EURO 2024-Wetten

Der Beginn der Europameisterschaft 2024, deren Gastgeber der dreimalige Europameister Deutschland sein wird, ist für den 14. Juni 2024 angesetzt. Der Wettmarkt für die jeweiligen Gruppensieger ist bereits verfügbar, und wenn Sie zu einem so frühen Zeitpunkt auf einen Sieger setzen, können Sie bei Ihren Fußballwetten fantastische Quoten herausholen.

 

📌 UEFA EM 2024 Infos
Datum14. Juni - 14. Juli 2024
Nationen24
Haupt-Venue🇩🇪 Olympiastadion, Berlin
Region🇪🇺 Europa

🔮 Unsere Vorhersagen

Image
Donnerstag, 16. November 2023, 18:00 Uhr Estland gegen Österreich: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Montag, 16. Oktober 2023, 20:45 Uhr Belgien gegen Schweden: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Montag, 16. Oktober 2023, 18:00 Uhr Aserbaidschan gegen Österreich: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Freitag, 13. Oktober 2023, 20:45 Uhr Österreich gegen Belgien: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Dienstag, 12. September 2023, 20:45 Uhr Schweden gegen Österreich: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Montag, 19. Juni 2023, 20:45 Uhr Schweiz - Rumänien: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Dienstag, 20. Juni 2023, 20:45 Uhr Österreich gegen Schweden: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Samstag, 17. Juni 2023, 20:45 Uhr Portugal - Bosnien: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Samstag, 17. Juni 2023, 20:45 Uhr Belgien - Österreich: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr
Image
Mittwoch 6. Juli bis Sonntag 31. Juli Fussball Frauen EM 2022: Datum, Vorhersagen und mehr Lesen Sie mehr

 

 

🇪🇺 Es ist schon EM 2024

Die Europameisterschaft, auch bekannt als UEFA-EM, findet einmal alle vier Jahre statt. Bei diesem Wettbewerb wird ermittelt, welches Mitgliedsland der UEFA (Union of European Football Associations) zum Meister gekürt wird.

Als der Wettbewerb 1960 zum ersten Mal ausgetragen wurde, war er als Europapokal der Nationen bekannt. Seitdem wird der Wettbewerb alle vier Jahre ausgetragen. Die Veranstaltung 2020 wurde jedoch auf 2021 verlegt.

Titelverteidiger Italien besiegte England im Elfmeterschießen bei der EM 2020 im Wembley Stadium und war damit das letzte Land, das die Drei Löwen bezwang. Später verpassten die Italiener die Weltmeisterschaft, während Frankreich zum zweiten Mal in Folge das Finale erreichte.

Zehn Städte in Deutschland sind die Austragungsorte der EM 2024, die zwischen dem 14. Juni und dem 14. Juli stattfinden wird. Vom 14. bis 26. Juni finden die Gruppenspiele statt. Die K.o.-Phase beginnt am 29. Juni mit dem Achtelfinale und endet am 14. Juli mit dem Finale der Europameisterschaft 2024 in Berlin. An dem Wettbewerb nehmen 24 Mannschaften aus ganz Europa teil.

In der Qualifikation werden die 24 Mannschaften ermittelt, die im nächsten Jahr an der Veranstaltung teilnehmen werden. Deutschland ist jedoch als Gastgeber automatisch für das Turnier qualifiziert.

Als Sieger und Zweitplatzierte der 10 Qualifikationsgruppen der Europameisterschaft 2024 qualifizieren sich 20 Nationen direkt. Die letzten drei Plätze werden über Playoffs vergeben. Das Abschneiden in der UEFA Nations League in den Jahren 2022 und 2023 entscheidet über die Platzierung in den Playoffs. Die leistungsstärksten Nationen, die sich nicht für die Euro 2024 qualifizieren konnten, nehmen an den Playoffs teil.

 

Gastgeberstädte der EM 2024

Die Spiele der Euro 2024 werden in Deutschland in 10 verschiedenen Städten ausgetragen.

Diese sind:

StadionStadtKapazität
Olympiastadion Berlin 74.461
Allianz Arena München 70.076
Westfalenstadion Dortmund 65.849
Mercedes Benz Arena Stuttgart 54.906
Arena AufSchalke Gelsenkirchen 54.740
Waldstadion Frankfurt 54.697
Volksparkstadion Hamburg 52.245
Merkur Spiel Arena Düsseldorf 51.031
RheinEnergieStadion Köln 49.827
Red Bull Arena Leipzig 42.959

 

📅 Quoten

C21. März 2024, 18:00
🇬🇪 Georgien
-
X
-
Luxemburg 🇱🇺
-
 
C21. März 2024, 20:45
🇬🇷 Griechenland
-
X
-
Kasachstan 🇰🇿
-
 
B21. März 2024, 20:45
🇮🇱 Israel
-
X
-
Island 🇮🇸
-
 
B21. März 2024, 20:45
🇧🇦 Bosnien
-
X
-
Ukraine 🇺🇦
-
 
A21. März 2024, 20:45
🇵🇱 Polen
-
X
-
Estland 🇪🇪
-
 
A21. März 2024, 20:45
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
-
X
-
Finnland 🇫🇮
-
 

 

Gruppe A

TeamSpSUNDfPk
🇩🇪 Deutschland 0 0 0 0 0 0
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland 0 0 0 0 0 0
🇭🇺 Ungarn 0 0 0 0 0 0
🇨🇭 Schweiz 0 0 0 0 0 0

 

Gruppe B

TeamSpSUNDfPk
🇪🇸 Spanien 0 0 0 0 0 0
🇭🇷 Kroatien 0 0 0 0 0 0
🇮🇹 Italien 0 0 0 0 0 0
🇦🇱 Albanien 0 0 0 0 0 0

 

Gruppe C

TeamSpSUNDfPk
🇸🇮 Slowenien 0 0 0 0 0 0
🇩🇰 Dänemark 0 0 0 0 0 0
🇷🇸 Serbien 0 0 0 0 0 0
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 0 0 0 0 0 0

 

Gruppe D

TeamSpSUNDfPk
🇳🇱 Niederlande 0 0 0 0 0 0
🇦🇹 Österreich 0 0 0 0 0 0
🇫🇷 Frankreich 0 0 0 0 0 0
Play-Offs Path A 0 0 0 0 0 0

 

Gruppe E

TeamSpSUNDfPk
🇧🇪 Belgien 0 0 0 0 0 0
🇸🇰 Slowakei 0 0 0 0 0 0
🇷🇴 Rumänien 0 0 0 0 0 0
Play-Offs Path B 0 0 0 0 0 0

 

Gruppe F

TeamSpSUNDfPk
🇹🇷 Türkei 0 0 0 0 0 0
🇵🇹 Portugal 0 0 0 0 0 0
🇨🇿 Tschechien 0 0 0 0 0 0
Play-Offs Path C 0 0 0 0 0 0

 

🏆 Gesamtsieger

FavoritGesamtsiegFinalist
🇫🇷 Frankreich 6.40 3.25
🇩🇪 Deutschland 6.50 3.75
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 7.50 4.00
🇪🇸 Spanien 8.10 4.75
🇮🇹 Italien 11.50 7.00
🇵🇹 Portugal 12.00 5.50
🇳🇱 Niederlande 14.00 5.50
🇧🇪 Belgien 14.00 7.50
🇩🇰 Dänemark 21.00 10.00
🇭🇷 Kroatien 26.00 12.00
🇵🇱 Polen 41.00 34.00
🇨🇭 Schweiz 41.00 24.00
🇦🇹 Österreich 50.00 24.00
🇸🇪 Schweden 50.00 31.00
🇹🇷 Türkei 50.00 41.00
🇳🇴 Norwegen 65.00 34.00
🇷🇸 Serbien 65.00 24.00

 

1. 🇫🇷 Frankreich

Der eindeutige Favorit ist Vizeweltmeister Frankreich, wer sonst! Hugo Lloris, Raphael Varane und Karim Benzema verließen die internationale Bühne nach der Niederlage Frankreichs im WM-Finale gegen Argentinien, aber eine französische Revolution hat es nicht gegeben, seit Didier Deschamps zugesagt hat, die Bleus weitere dreieinhalb Jahre zu betreuen. Die Franzosen haben nur drei zusätzliche Spieler in ihren ersten Kader nach Katar berufen, darunter Wesley Fofana. Beim 4:0-Sieg zum Auftakt der Qualifikation gegen die Niederlande kamen sieben Spieler aus der Startelf des WM-Finales zum Einsatz.

 

2. 🇩🇪 Deutschland

Trotz der wiederholten Misserfolge der Mannschaft bei der Weltmeisterschaft geriet der deutsche Fußballbund nicht in Panik, und Hansi Flick wurde auf seinem Posten belassen, nachdem es der Mannschaft nicht gelungen war, die Gruppenphase in Katar zu überstehen. Flick kann das kommende Jahr damit verbringen, eine Reihe von talentierten jungen Spielern zu testen, ohne sich um die Qualifikation kümmern zu müssen. Bis zum großen Anpfiff in München am 14. Juni 2024 hat der Nationaltrainer mehr als ein Jahr Zeit, seine Spieler zu motivieren und die deutschen Fans zurückzugewinnen.

 

3.🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England

Auf Platz 3 kommen die Drei Löwen. Gareth Southgate wollte eigentlich gar nicht an der Europameisterschaft teilnehmen, aber er wird wohl auf viele der Spieler setzen, mit denen er bei den letzten drei großen Turnieren das Viertelfinale, das Halbfinale und das Finale erreicht hat. Southgate muss England durch eine schwierige Qualifikationsgruppe führen, bevor er sich Gedanken über die Reise nach Deutschland machen kann. In den ersten vier Spielen gab es jedoch vier Siege, 15 erzielte Tore und nur ein Gegentor.

 

4. 🇪🇸 Spanien

Nach der Niederlage im Achtelfinale in Katar gegen Marokko im Elfmeterschießen nahm Spanien einen Trainerwechsel vor und ersetzte Luis Enrique durch Luis de la Fuente. De la Fuente, der bereits Spieler der U19, U21 und U23 trainiert hat, ist wie kein anderer in der Lage, Spaniens junge Talente wie Gavi, Pedri und Ansu Fati in die Nationalmannschaft zu integrieren. Aber er hat auch einige erfahrene Stammspieler aus Enriques Kader behalten. Der Sieg in der Nations League auch ohne einen Top-Stürmer könnte den Weg zu einer neuen Ära weisen.

 

5. 🇮🇹 Italien

Man könnte meinen, der italienische Fußball habe ein Comeback, wenn man bedenkt, dass Italien amtierender Meister ist und zwei der letzten vier Vereine in der Champions League aus der Serie A stammen. Doch Roberto Mancini ist nicht überzeugt, und die Italiener hatten es nicht bis zur Weltmeisterschaft geschafft. Er ist der Meinung, dass England über einen größeren Talentschatz verfügt. Mancini hat Recht, wenn er auf den Mangel an Stürmern hinweist. Der verletzte Ciro Immobile war der einzige Italiener unter den Top 10 der Torschützen in der Serie A. In der Nations League wurden die Azzurri jedoch Dritter.

 

6. 🇵🇹 Portugal

Nach seiner Entlassung aus der belgischen Nationalmannschaft hat es Roberto Martinez bis zur Übernahme der talentierten portugiesischen Nationalmannschaft geschafft. Die ersten Spiele unter der Regie von Martinez, die Partien gegen Liechtenstein und Luxemburg in der Gruppe J, verliefen für den ehemaligen Everton-Trainer ruhig, aber es ist das erste Spiel Portugals unter neuer Leitung seit 2014, als Martinez Europameister und Nations-League-Sieger Fernando Santos ablöste. Trotz seines Wechsels nach Saudi-Arabien ist Cristiano Ronaldo immer noch aktiv und Martinez muss ein Gleichgewicht zwischen altgedienten Spielern und der Entwicklung und Integration junger Talente finden.

 

7. 🇳🇱 Niederlande

Ronald Koeman hat zum zweiten Mal das Kommando übernommen, nachdem er Louis van Gaal abgelöst hat, dessen dritte Trainerkarriere nach der Niederlage im Elfmeterschießen im WM-Viertelfinale ein trauriges Ende fand. Die niederländische Mannschaft wurde von van Gaal in respektablem Zustand an Koeman übergeben. Sie hatte eine Siegquote von 70 % und blieb unter dem erfahrenen Trainer 20 Spiele lang ohne Niederlage. Junge Spieler wie Cody Gakpo, Xavi Simons und Matthijs De Ligt gewinnen zunehmend an Wichtigkeit, und Sven Botman und Brian Brobbey stehen kurz davor, in die A-Nationalmannschaft aufzusteigen.

 

8. 🇧🇪 Belgien

Nach dem katastrophalen Ausscheiden in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft haben die Red Devils einen neuen Trainer, der eine schwindende Goldene Generation betreuen wird, die den Erwartungen nie ganz gerecht geworden ist. Axel Witsel und Dries Mertens wurden nicht in die erste Mannschaft von Domenico Tedesco berufen, weil sich ein weiteres Mitglied der Goldenen Generation, Eden Hazard, aus dem internationalen Wettbewerb zurückgezogen hat. Beide haben zusammen 365 Länderspiele absolviert. Auch Simon Mignolet und Toby Alderweireld haben ihren Dienst in der Nationalmannschaft quittiert. Das Hauptziel ist die Wiederherstellung der Harmonie in einer chaotischen Umkleidekabine.

 

9. 🇩🇰 Dänemark

Bei der letzten Europameisterschaft erreichten die Dänen das Halbfinale, und es sieht so aus, als ob sie es in der Gruppe H mit Finnland, Kasachstan, Nordirland, Slowenien und San Marino leicht haben werden, nach Deutschland zu gelangen. Das dürfte Kasper Hjulmand viel Zeit geben, die Dänen nach dem Ausscheiden in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft, in der sie weithin als Geheimfavorit auf den Einzug in die K.-o.-Runde gehandelt wurden, zu konzentrieren.

 

10. 🇭🇷 Kroatien

Dank einer weiteren erfolgreichen Weltmeisterschaft, bei der Kroatien nach dem Vizeweltmeistertitel 2018 in Katar den dritten Platz belegte, stieg die Platzierung Kroatiens von Platz 12 auf Platz 7. Zlatko Dalic hat versprochen, sein Land zur Weltmeisterschaft 2026 zu führen, und auch Luka Modric hat versprochen, weiterzumachen. Die Tatsache, dass die Karierten es bis ins Finale der Nations League geschafft haben, zeigt, dass sie immer noch siegeshungrig sind.

 

Qualifikationsphase

Es gibt 10 Qualifikationsgruppen für die Euro 2024 in alphabetischer Reihenfolge von A bis J. Die zwei bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe sind automatisch für die Euro 2024 qualifiziert, während die restlichen Teilnehmer über die Playoffs ermittelt werden.

Deutschland ist als Gastgeber automatisch für die Euro 2024 qualifiziert, während sich Italien, der amtierende Europameister, noch qualifizieren muss. Eine Reihe von Mannschaften hat sich aufgrund ihrer Erfolge in der Nations League unabhängig von der Platzierung in der Gruppenphase einen Platz in den Playoffs gesichert.

Aufgrund ihrer Ergebnisse in der Nations League haben die Niederlande, Kroatien, Spanien, Italien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Schottland, Georgien, Griechenland, die Türkei und Kasachstan einen Platz in den Playoffs sicher. Sollten sie jedoch einen der ersten beiden Plätze in ihrer jeweiligen Gruppe belegen, sind sie ebenfalls automatisch qualifiziert.

 

📊 Wettquoten

Um Sie auf die Europameisterschaft Wetten einzustimmen, finden Sie untenstehend unsere Vorhersagen und Quoten für die Qualifikationsspiele:

 

Gruppensieger: 🇪🇸 Spanien

Spanien ist der unbestrittene Favorit auf den Gruppensieg, Norwegen, Schottland und Georgien werden wahrscheinlich um den zweiten Platz kämpfen, und Zypern wird als Letzter vorausgesagt. Norwegen wird auf Erling Haaland angewiesen sein, um Tore zu schießen, die die Teilnahme an der Endrunde 2024 in Deutschland ermöglichen, auch wenn er verletzungsbedingt für die ersten Spiele ausfallen wird.

Georgien kann man noch nicht ganz ausschließen, denn die Mannschaft hat einige großartige Spieler in ihren Reihen, darunter Khvicha Kvaratskhelia von Neapel. Schottland sieht unter Steve Clarke stark aus, und wir gehen davon aus, dass sie mit Norwegen um den zweiten Platz konkurrieren werden.

GruppensiegerQuote
🇪🇸 Spanien 1.30
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland 3.20
🇳🇴 Norwegen 26.00
🇬🇪 Georgien 100.00
🇨🇾 Zypern 100.00

 

Gruppensieger: 🇫🇷 Frankreich

Frankreich und die Niederlande werden in der Gruppe B zweifellos weiterkommen, da sie auf Gibraltar, Irland und Griechenland treffen. Gibraltar dürfte als Gruppenletzter feststehen. Wenn also Mannschaften wie Irland und Griechenland um einen der beiden garantierten Qualifikationsplätze kämpfen wollen, müssen sie gegen Gibraltar zu Hause und auswärts gewinnen und darüber hinaus einen Weg finden, die großen Favoriten zu besiegen.

Die Niederlande werden Frankreichs Hauptgegner sein, obwohl Frankreich nach dem Erreichen des WM-Finales in Katar der Favorit auf den Gruppensieg ist.

GruppensiegerQuote
🇫🇷 Frankreich 1.12
🇳🇱 Niederlande 6.00
🇬🇷 Griechenland 35.00
🇮🇪 Irland 100.00
🇬🇮 Gibraltar 100.00

 

Gruppensieger: 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England

Die beiden besten Mannschaften in dieser Gruppe sollten England und Italien sein, aber wie wir in den letzten Wettbewerben gesehen haben, weiß man nie, welche italienische Mannschaft auftauchen wird. Nordmazedonien und die Ukraine werden sich ebenfalls ihre Chancen ausrechnen, aber die Quoten für EM-Wetten deuten auf etwas anderes hin. Es gibt nicht viele Erwartungen an die kleine Insel Malta, als Fünfter und Letzter in der Gruppe C auch nur einen Punkt zu holen.

Für Southgate könnte es die letzte Gelegenheit sein, in seiner von knappen Niederlagen geprägten Karriere ein Großereignis zu gewinnen, denn England ist der Favorit auf den ersten Platz in dieser Gruppe.

GruppensiegerQuote
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 1.16
🇮🇹 Italien 5.50
🇺🇦 Ukraine 15.00
🇲🇰 Nordmazedonien 100.00
🇲🇹 Malta 100.00

 

Gruppensieger: 🇭🇷 Kroatien

Kroatien ist die beste Mannschaft in der Gruppe D. Es liegt also an der Mannschaft von Zlatko Dalić, den ersten Platz zu erobern. Die Türkei sowie Wales hoffen ebenfalls auf das Weiterkommen in dieser Gruppe, in der auch Armenien und Lettland mitspielen.

Allerdings haben sowohl die Türkei als auch Wales in den letzten Länderspielen beeindruckende Leistungen gezeigt, und die Waliser müssen auf ihren Talisman Gareth Bale verzichten, der mit 33 Jahren seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel gehängt hat und sich bald ganz vom Fußball zurückziehen wird. Von den am niedrigsten eingestuften Mannschaften erwarten die Buchmacher wenig, und Lettland wird auf dem letzten Platz vermutet.

GruppensiegerQuote
🇭🇷 Kroatien 1.80
🇹🇷 Türkei 2.10
🇦🇲 Armenien 20.00
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales 20.00
🇱🇻 Lettland 100.00

 

Gruppensieger: 🇵🇱 Polen

Auf dem Papier scheint die Gruppe E eine der einfacheren Gruppen zu sein, wobei Polen als Favorit auf den ersten Platz vor der Tschechischen Republik gilt. Die übrigen Teams in der Gruppe sind Albanien, Moldawien und die Färöer-Inseln.

Trotz der Tatsache, dass Albanien über einige fähige Spieler verfügt, ist klar, warum Polen der große Favorit auf den Gruppensieg ist und warum die Tschechische Republik voraussichtlich den zweiten Platz in der Qualifikation belegen wird. Die Entscheidung über den letzten Platz fällt zwischen Moldau und den Färöer-Inseln.

GruppensiegerQuote
🇨🇿 Tschechien 1.40
🇵🇱 Polen 3.50
🇦🇱 Albanien 9.00
🇲🇩 Moldau 100.00
🇫🇴 Faröer 100.00

 

Gruppensieger: 🇧🇪 Belgien

Obwohl Österreich sich als sehr starker Gegner erwiesen hat und man nie ausschließen kann, dass sich Schweden qualifiziert, steht Belgien vor einer potenziell schwierigen Qualifikation in der Gruppe F. Die letzten beiden Plätze in der Gruppe werden von Aserbaidschan und Estland belegt, und es ist zu erwarten, dass die beiden sich einen erbitterten Kampf um den letzten Platz liefern werden.

Eden Hazard und Toby Alderweireld sind nach der Weltmeisterschaft zurückgetreten, aber Domenico Tedescos Belgien hat mit Courtois im Tor, De Bruyne im Mittelfeld und Lukaku in der Spitze immer noch einen starken Kern im Team.

GruppensiegerQuote
🇧🇪 Belgien 1.30
🇦🇹 Österreich 3.50
🇸🇪 Schweden 29.00
🇪🇪 Estland 100.00
🇦🇿 Aserbaidschan 100.00

 

Gruppensieger: 🇷🇸 Serbien

Ungarn und Serbien haben dank ihrer Gegner in Gruppe G, zu der auch Montenegro, Litauen und Bulgarien gehören, sehr gute Chancen, 2024 nach Deutschland zu reisen. Obwohl sie in Katar nicht ihr volles Leistungsvermögen gezeigt haben, haben die Serben eine Mannschaft, die in der Lage ist, diese Gruppe zu gewinnen. Ungarn verfügt über eine talentierte Truppe, die zwar die Qualifikation für die Weltmeisterschaft knapp verpasst hatte, aber bei den letzten beiden Europameisterschaften dabei war. Es wird spannend sein, die Atmosphäre zu beobachten, wenn das benachbarte Montenegro zu Hause und auswärts gegen Serbien antritt, wo es um den zweiten Platz in der Gruppe geht.

GruppensiegerQuote
🇷🇸 Serbien 1.62
🇭🇺 Ungarn 2.50
🇲🇪 Montenegro 11.00
🇧🇬 Bulgarien 50.00
🇱🇹 Litauen 100.00

 

Gruppensieger: 🇩🇰 Dänemark

In der Gruppe H gibt es sechs Mannschaften, aber nur eine ist der große Favorit auf den ersten Platz, und das ist Dänemark. Der Weg der Dänen zur Europameisterschaft 2024 führt über Spiele gegen San Marino, Finnland, Kasachstan, Slowenien und Nordirland.

Der eigentliche Wettbewerb in dieser Gruppe scheint der Kampf um den zweiten Platz zu sein, und man kann davon ausgehen, dass Nordirland, Slowenien und Finnland allesamt glauben, dass sie hinter Dänemark landen können.

GruppensiegerQuote
🇩🇰 Dänemark 1.30
🇫🇮 Finnland 5.00
🇸🇮 Slowenien 9.00
🇰🇿 Kasachstan 30.00
🇸🇲 San Marino 100.00
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland 100.00

 

Gruppensieger: 🇨🇭 Schweiz

Die Schweiz wird mit ihrer Gruppeneinteilung für die Euro 2024-Qualifikation zufrieden sein, in der sie gegen Andorra, Belarus, Israel, den Kosovo und Rumänien antreten wird. Es ist logisch, dass Israel und Rumänien um den zweiten Platz konkurrieren, denn die Schweiz ist der große Favorit auf den Gruppensieg.

Belarus und der Kosovo werden zwar versuchen, den letzten Platz zu vermeiden, aber wir glauben nicht, dass sie das Zeug dazu haben, um die Qualifikationsplätze zu kämpfen.

GruppensiegerQuote
🇨🇭 Schweiz 1.22
🇷🇴 Rumänien 5.50
🇮🇱 Israel 11.00
🇽🇰 Kosovo 40.00
🇧🇾 Belarus 100.00
🇦🇩 Andorra 100.00

 

Gruppensieger: 🇵🇹 Portugal

Cristiano Ronaldo und seine portugiesische Nationalmannschaft, von der erwartet wird, dass sie ihre Gegner in Grund und Boden stampft, sind in der letzten Gruppe. Die anderen Gruppenmitglieder sind Bosnien-Herzegowina, die Slowakei, Luxemburg, Island und Liechtenstein. Ronaldo wird sich also vor Freude die Hände reiben, weil er sein Torkonto aufstocken kann.

Bosnien-Herzegowina und die Slowakei, zwei der anderen Qualifikationskandidaten, haben gute Chancen auf den zweiten Platz, da Island immer noch die gleiche Mannschaft wie vor ein paar Jahren ist und keine Erwartungen an Luxemburg oder Liechtenstein gestellt werden.

GruppensiegerQuote
🇵🇹 Portugal 1.05
🇸🇰 Slowakei 9.00
🇮🇸 Island 65.00
🇧🇦 Bosnien 65.00
🇱🇺 Luxemburg 65.00
🇱🇮 Liechtenstein 100.00

 

🔠 Gruppen & Tabellen

Die Mannschaft hat sich bereits als Gastgeber der Euro 2024 qualifiziert, die in Deutschland ausgetragen wird. Die Qualifikationsphase hat am 23. März begonnen und wird bis November 2023 fortgesetzt. Erst dann stehen die 20 garantierten Teilnehmer fest.

Da es keine automatischen Qualifikationsplätze gibt und Russland derzeit gesperrt ist, kämpfen die anderen 53 UEFA-Nationalmannschaften in der Qualifikation darum, welche 23 Nationen gemeinsam mit Deutschland teilnehmen werden. Die beiden Bestplatzierten jeder Qualifikationsgruppe kommen in die nächste Runde, in der 20 der 24 Plätze für die Euro 2024 vergeben werden. Drei Plätze werden durch die UEFA Nations League 2022/2023 bestimmt.

Die Gruppensieger der Ligen A, B und C werden für die Play-offs ausgewählt, aber wenn sie sich bereits qualifiziert haben, nimmt die nächstplatzierte Mannschaft ihrer Liga deren Platz ein.

 

Gruppe A

TeamSpDiffPk
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland 4 8 12
🇬🇪 Georgien 3 -1 4
🇳🇴 Norwegen 4 -2 4
🇪🇸 Spanien 2 1 3
🇨🇾 Zypern 3 -6 0
TerminSpielErgebnis
25.03. 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
🇨🇾 Zypern
3
0
25.03. 🇪🇸 Spanien
🇳🇴 Norwegen
3
0
28.03. 🇬🇪 Georgien
🇳🇴 Norwegen
1
1
28.03. 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
🇪🇸 Spanien
2
0
17.06. 🇳🇴 Norwegen
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
1
2
17.06. 🇨🇾 Zypern
🇬🇪 Georgien
1
2
20.06. 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
🇬🇪 Georgien
2
0
20.06. 🇳🇴 Norwegen
🇨🇾 Zypern
3
1
08.09. 🇬🇪 Georgien
🇪🇸 Spanien
-
-
08.09. 🇨🇾 Zypern
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
-
-
12.09. 🇪🇸 Spanien
🇨🇾 Zypern
-
-
12.09. 🇳🇴 Norwegen
🇬🇪 Georgien
-
-
12.10. 🇪🇸 Spanien
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
-
-
12.10. 🇨🇾 Zypern
🇳🇴 Norwegen
-
-
15.10. 🇬🇪 Georgien
🇨🇾 Zypern
-
-
15.10. 🇳🇴 Norwegen
🇪🇸 Spanien
-
-
16.11. 🇬🇪 Georgien
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
-
-
16.11. 🇨🇾 Zypern
🇪🇸 Spanien
-
-
19.11. 🇪🇸 Spanien
🇬🇪 Georgien
-
-
19.11. 🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland
🇳🇴 Norwegen
-
-

 

Gruppe B

TeamSpDiffPk
🇫🇷 Frankreich 4 9 12
🇬🇷 Griechenland 3 3 6
🇮🇪 Irland 3 1 3
🇳🇱 Niederlande 2 -1 3
🇬🇮 Gibraltar 4 -12 0
TerminSpielErgebnis
24.03. 🇫🇷 Frankreich
🇳🇱 Niederlande
4
0
24.03. 🇬🇮 Gibraltar
🇬🇷 Griechenland
0
3
27.03. 🇳🇱 Niederlande
🇬🇮 Gibraltar
3
0
27.03. 🇮🇪 Irland
🇫🇷 Frankreich
0
1
16.06. 🇬🇷 Griechenland
🇮🇪 Irland
2
1
16.06. 🇬🇮 Gibraltar
🇫🇷 Frankreich
0
3
19.06. 🇫🇷 Frankreich
🇬🇷 Griechenland
1
0
19.06. 🇮🇪 Irland
🇬🇮 Gibraltar
3
0
07.09. 🇫🇷 Frankreich
🇮🇪 Irland
-
-
07.09. 🇳🇱 Niederlande
🇬🇷 Griechenland
-
-
10.09. 🇳🇱 Niederlande
🇮🇪 Irland
-
-
10.09. 🇬🇷 Griechenland
🇬🇮 Gibraltar
-
-
13.10. 🇳🇱 Niederlande
🇫🇷 Frankreich
-
-
13.10. 🇮🇪 Irland
🇬🇷 Griechenland
-
-
16.10. 🇬🇷 Griechenland
🇳🇱 Niederlande
-
-
16.10. 🇬🇮 Gibraltar
🇮🇪 Irland
-
-
18.11. 🇫🇷 Frankreich
🇬🇮 Gibraltar
-
-
18.11. 🇳🇱 Niederlande
🇮🇪 Irland
-
-
21.11. 🇬🇷 Griechenland
🇫🇷 Frankreich
-
-
21.11. 🇬🇮 Gibraltar
🇳🇱 Niederlande
-
-

 

Gruppe C

TeamSpDiffPk
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England 4 14 12
🇺🇦 Ukraine 3 0 6
🇮🇹 Italien 2 1 3
🇲🇰 Nordmazedonien 3 -7 3
🇲🇹 Malta 4 -0 0
TerminSpielErgebnis
23.03. 🇲🇰 Nordmazedonien
🇲🇹 Malta
2
1
23.03. 🇮🇹 Italien
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
1
2
26.03. 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
🇺🇦 Ukraine
2
0
26.03. 🇲🇹 Malta
🇮🇹 Italien
0
2
16.06. 🇲🇹 Malta
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
0
4
16.06. 🇲🇰 Nordmazedonien
🇺🇦 Ukraine
2
3
19.06. 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
🇲🇰 Nordmazedonien
7
0
19.06. 🇺🇦 Ukraine
🇲🇹 Malta
1
0
09.09. 🇺🇦 Ukraine
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
-
-
09.09. 🇲🇰 Nordmazedonien
🇮🇹 Italien
-
-
12.09. 🇮🇹 Italien
🇺🇦 Ukraine
-
-
12.09. 🇲🇹 Malta
🇲🇰 Nordmazedonien
-
-
14.10. 🇺🇦 Ukraine
🇲🇰 Nordmazedonien
-
-
14.10. 🇮🇹 Italien
🇲🇹 Malta
-
-
17.10. 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
🇮🇹 Italien
-
-
17.10. 🇲🇹 Malta
🇺🇦 Ukraine
-
-
17.11. 🇮🇹 Italien
🇲🇰 Nordmazedonien
-
-
17.11. 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
🇲🇹 Malta
-
-
20.11. 🇺🇦 Ukraine
🇮🇹 Italien
-
-
20.11. 🇲🇰 Nordmazedonien
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
-
-

 

Gruppe D

TeamSpDiffPk
🇹🇷 Türkei 4 2 9
🇦🇲 Armenien 3 2 6
🇭🇷 Kroatien 2 2 4
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales 4 -3 4
🇱🇻 Lettland 3 -3 0
TerminSpielErgebnis
25.03. 🇦🇲 Armenien
🇹🇷 Türkei
1
2
25.03. 🇭🇷 Kroatien
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
1
1
28.03. 🇹🇷 Türkei
🇭🇷 Kroatien
0
2
28.03. 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
🇱🇻 Lettland
1
0
16.06. 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
🇦🇲 Armenien
2
4
16.06. 🇱🇻 Lettland
🇹🇷 Türkei
2
3
19.06. 🇦🇲 Armenien
🇱🇻 Lettland
2
1
19.06. 🇹🇷 Türkei
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
2
0
08.09. 🇭🇷 Kroatien
🇱🇻 Lettland
-
-
08.09. 🇹🇷 Türkei
🇦🇲 Armenien
-
-
11.09. 🇦🇲 Armenien
🇭🇷 Kroatien
-
-
11.09. 🇱🇻 Lettland
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
-
-
12.10. 🇱🇻 Lettland
🇦🇲 Armenien
-
-
12.10. 🇭🇷 Kroatien
🇹🇷 Türkei
-
-
15.10. 🇹🇷 Türkei
🇱🇻 Lettland
-
-
15.10. 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
🇭🇷 Kroatien
-
-
18.11. 🇦🇲 Armenien
🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
-
-
18.11. 🇱🇻 Lettland
🇭🇷 Kroatien
-
-
21.11. 🇭🇷 Kroatien
🇦🇲 Armenien
-
-
21.11. 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
🇹🇷 Türkei
-
-

 

Gruppe E

TeamSpDiffPk
🇨🇿 Tschechien 3 5 7
🇦🇱 Albanien 3 3 6
🇲🇩 Moldawien 4 -1 5
🇵🇱 Polen 3 -2 3
🇫🇴 Färöer 3 -5 1
TerminSpielErgebnis
24.03. 🇨🇿 Tschechien
🇹🇷 Türkei
3
1
24.03. 🇲🇩 Moldawien
🇫🇴 Faröer
1
1
27.03. 🇵🇱 Polen
🇦🇱 Albanien
1
0
27.03. 🇲🇩 Moldawien
🇨🇿 Tschechien
0
0
17.06. 🇦🇱 Albanien
🇲🇩 Moldawien
2
0
17.06. 🇫🇴 Faröer
🇨🇿 Tschechien
0
3
20.06. 🇲🇩 Moldawien
🇵🇱 Polen
3
2
20.06. 🇫🇴 Faröer
🇦🇱 Albanien
1
3
07.09. 🇵🇱 Polen
🇫🇴 Faröer
-
-
07.09. 🇨🇿 Tschechien
🇦🇱 Albanien
-
-
10.09. 🇫🇴 Faröer
🇲🇩 Moldawien
-
-
10.09. 🇦🇱 Albanien
🇵🇱 Polen
-
-
12.10. 🇦🇱 Albanien
🇨🇿 Tschechien
-
-
12.10. 🇫🇴 Faröer
🇵🇱 Polen
-
-
15.10. 🇨🇿 Tschechien
🇫🇴 Faröer
-
-
15.10. 🇵🇱 Polen
🇲🇩 Moldawien
-
-
17.11. 🇵🇱 Polen
🇨🇿 Tschechien
-
-
17.11. 🇲🇩 Moldawien
🇦🇱 Albanien
-
-
20.11. 🇨🇿 Tschechien
🇲🇩 Moldawien
-
-
20.11. 🇦🇱 Albanien
🇫🇴 Faröer
-
-

 

Gruppe F

TeamSpDiffPk
🇦🇹 Österreich 4 6 10
🇧🇪 Belgien 3 6 7
🇸🇪 Schweden 3 0 3
🇪🇪 Estland 3 -4 1
🇦🇿 Aserbaidschan 3 -8 1
TerminSpielErgebnis
24.03. 🇸🇪 Schweden
🇧🇪 Belgien
0
3
24.03. 🇦🇹 Österreich
🇦🇿 Aserbaidschan
4
1
27.03. 🇸🇪 Schweden
🇦🇿 Aserbaidschan
5
0
27.03. 🇦🇹 Österreich
🇪🇪 Estland
2
1
17.06. 🇦🇿 Aserbaidschan
🇪🇪 Estland
1
1
17.06. 🇧🇪 Belgien
🇦🇹 Österreich
1
1
20.06. 🇦🇹 Österreich
🇸🇪 Schweden
2
0
20.06. 🇪🇪 Estland
🇧🇪 Belgien
0
3
09.09. 🇦🇿 Aserbaidschan
🇸🇪 Schweden
-
-
09.09. 🇪🇪 Estland
🇸🇪 Schweden
-
-
12.09. 🇧🇪 Belgien
🇪🇪 Estland
-
-
12.09. 🇸🇪 Schweden
🇦🇹 Österreich
-
-
13.10. 🇪🇪 Estland
🇦🇿 Aserbaidschan
-
-
13.10. 🇦🇹 Österreich
🇧🇪 Belgien
-
-
16.10. 🇦🇿 Aserbaidschan
🇦🇹 Österreich
-
-
16.10. 🇧🇪 Belgien
🇸🇪 Schweden
-
-
16.11. 🇪🇪 Estland
🇦🇹 Österreich
-
-
16.11. 🇦🇿 Aserbaidschan
🇸🇪 Schweden
-
-
19.11. 🇧🇪 Belgien
🇦🇿 Aserbaidschan
-
-
19.11. 🇸🇪 Schweden
🇪🇪 Estland
-
-

 

Gruppe G

TeamSpDiffPk
🇭🇺 Ungarn 3 5 7
🇷🇸 Serbien 3 4 7
🇲🇪 Montenegro 3 -1 4
🇧🇬 Bulgarien 4 -4 2
🇱🇹 Litauen 3 -4 1
TerminSpielErgebnis
24.03. 🇧🇬 Bulgarien
🇲🇪 Montenegro
0
1
24.03. 🇷🇸 Serbien
🇱🇹 Litauen
2
0
27.03. 🇭🇺 Ungarn
🇧🇬 Bulgarien
3
0
27.03. 🇲🇪 Montenegro
🇷🇸 Serbien
0
2
17.06. 🇱🇹 Litauen
🇧🇬 Bulgarien
1
1
17.06. 🇲🇪 Montenegro
🇭🇺 Ungarn
0
0
20.06. 🇭🇺 Ungarn
🇱🇹 Litauen
2
0
20.06. 🇧🇬 Bulgarien
🇷🇸 Serbien
1
1
07.09. 🇱🇹 Litauen
🇲🇪 Montenegro
-
-
07.09. 🇷🇸 Serbien
🇭🇺 Ungarn
-
-
10.09. 🇲🇪 Montenegro
🇧🇬 Bulgarien
-
-
10.09. 🇱🇹 Litauen
🇷🇸 Serbien
-
-
14.10. 🇧🇬 Bulgarien
🇱🇹 Litauen
-
-
14.10. 🇭🇺 Ungarn
🇷🇸 Serbien
-
-
17.10. 🇷🇸 Serbien
🇲🇪 Montenegro
-
-
17.10. 🇱🇹 Litauen
🇭🇺 Ungarn
-
-
16.11. 🇧🇬 Bulgarien
🇭🇺 Ungarn
-
-
16.11. 🇲🇪 Montenegro
🇱🇹 Litauen
-
-
19.11. 🇭🇺 Ungarn
🇲🇪 Montenegro
-
-
19.11. 🇷🇸 Serbien
🇧🇬 Bulgarien
-
-

 

Gruppe H

TeamSpDiffPk
🇫🇮 Finnland 4 7 9
🇰🇿 Kasachstan 4 4 9
🇩🇰 Dänemark 4 2 7
🇸🇮 Slowenien 4 1 7
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland 4 -1 3
🇸🇲 San Marino 4 -13 0
TerminSpielErgebnis
23.03. 🇰🇿 Kasachstan
🇸🇮 Slowenien
1
2
23.03. 🇩🇰 Dänemark
🇫🇮 Finnland
3
1
23.03. 🇸🇲 San Marino
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
0
2
26.03. 🇰🇿 Kasachstan
🇩🇰 Dänemark
3
2
26.03. 🇸🇮 Slowenien
🇸🇲 San Marino
2
0
26.03. 🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
🇫🇮 Finnland
0
1
16.06. 🇫🇮 Finnland
🇸🇮 Slowenien
2
0
16.06. 🇩🇰 Dänemark
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
1
0
16.06. 🇸🇲 San Marino
🇰🇿 Kasachstan
0
3
19.06. 🇫🇮 Finnland
🇸🇲 San Marino
6
0
19.06. 🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
🇰🇿 Kasachstan
0
1
19.06. 🇸🇮 Slowenien
🇩🇰 Dänemark
1
1
07.09. 🇰🇿 Kasachstan
🇫🇮 Finnland
-
-
07.09. 🇩🇰 Dänemark
🇸🇲 San Marino
-
-
07.09. 🇸🇮 Slowenien
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
-
-
10.09. 🇰🇿 Kasachstan
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
-
-
10.09. 🇫🇮 Finnland
🇩🇰 Dänemark
-
-
10.09. 🇸🇲 San Marino
🇸🇮 Slowenien
-
-
14.10. 🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
🇸🇲 San Marino
-
-
14.10. 🇸🇮 Slowenien
🇫🇮 Finnland
-
-
14.10. 🇩🇰 Dänemark
🇰🇿 Kasachstan
-
-
17.10. 🇫🇮 Finnland
🇰🇿 Kasachstan
-
-
17.10. 🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
🇸🇮 Slowenien
-
-
17.10. 🇸🇲 San Marino
🇩🇰 Dänemark
-
-
17.11. 🇰🇿 Kasachstan
🇸🇲 San Marino
-
-
17.11. 🇫🇮 Finnland
🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
-
-
17.11. 🇩🇰 Dänemark
🇸🇮 Slowenien
-
-
20.11. 🏴󠁧󠁢󠁮󠁩󠁲󠁿 Nordirland
🇩🇰 Dänemark
-
-
20.11. 🇸🇮 Slowenien
🇰🇿 Kasachstan
-
-
20.11. 🇸🇲 San Marino
🇫🇮 Finnland
-
-

 

Gruppe I

TeamSpDiffPk
🇨🇭 Schweiz 4 9 10
🇷🇴 Rumänien 4 3 8
🇮🇱 Israel 4 -1 7
🇧🇾 Belarus 4 -6 3
🇽🇰 Kosovo 4 -1 3
🇦🇩 Andorra 4 -4 1
TerminSpielErgebnis
25.03. 🇧🇾 Belarus
🇨🇭 Schweiz
0
5
25.03. 🇮🇱 Israel
🇽🇰 Kosovo
1
1
25.03. 🇦🇩 Andorra
🇷🇴 Rumänien
0
2
28.03. 🇨🇭 Schweiz
🇮🇱 Israel
3
0
28.03. 🇷🇴 Rumänien
🇧🇾 Belarus
2
1
28.03. 🇽🇰 Kosovo
🇦🇩 Andorra
1
1
16.06. 🇦🇩 Andorra
🇨🇭 Schweiz
1
3
16.06. 🇧🇾 Belarus
🇮🇱 Israel
1
2
16.06. 🇽🇰 Kosovo
🇷🇴 Rumänien
0
0
19.06. 🇨🇭 Schweiz
🇷🇴 Rumänien
2
2
19.06. 🇮🇱 Israel
🇦🇩 Andorra
2
1
19.06. 🇧🇾 Belarus
🇽🇰 Kosovo
2
1
09.09. 🇦🇩 Andorra
🇧🇾 Belarus
-
-
09.09. 🇷🇴 Rumänien
🇮🇱 Israel
-
-
09.09. 🇽🇰 Kosovo
🇨🇭 Schweiz
-
-
12.09. 🇨🇭 Schweiz
🇦🇩 Andorra
-
-
12.09. 🇮🇱 Israel
🇧🇾 Belarus
-
-
12.09. 🇷🇴 Rumänien
🇽🇰 Kosovo
-
-
12.10. 🇮🇱 Israel
🇨🇭 Schweiz
-
-
12.10. 🇦🇩 Andorra
🇽🇰 Kosovo
-
-
12.10. 🇧🇾 Belarus
🇷🇴 Rumänien
-
-
15.10. 🇨🇭 Schweiz
🇧🇾 Belarus
-
-
15.10. 🇷🇴 Rumänien
🇦🇩 Andorra
-
-
15.10. 🇽🇰 Kosovo
🇮🇱 Israel
-
-
18.11. 🇧🇾 Belarus
🇦🇩 Andorra
-
-
18.11. 🇨🇭 Schweiz
🇽🇰 Kosovo
-
-
18.11. 🇮🇱 Israel
🇷🇴 Rumänien
-
-
21.11. 🇷🇴 Rumänien
🇨🇭 Schweiz
-
-
21.11. 🇦🇩 Andorra
🇮🇱 Israel
-
-
21.11. 🇽🇰 Kosovo
🇧🇾 Belarus
-
-

 

Gruppe J

TeamSpDiffPk
🇵🇹 Portugal 4 14 12
🇸🇰 Slowakei 4 4 10
🇱🇺 Luxemburg 4 -2 7
🇮🇸 Island 4 2 3
🇧🇦 Bosnien 4 -4 3
🇱🇮 Liechtenstein 4 -14 0
TerminSpielErgebnis
23.03. 🇵🇹 Portugal
🇱🇮 Liechtenstein
4
0
23.03. 🇸🇰 Slowakei
🇱🇺 Luxemburg
0
0
23.03. 🇧🇦 Bosnien
🇮🇸 Island
3
0
26.03. 🇱🇮 Liechtenstein
🇮🇸 Island
0
7
26.03. 🇸🇰 Slowakei
🇧🇦 Bosnien
2
0
26.03. 🇱🇺 Luxemburg
🇵🇹 Portugal
0
6
17.06. 🇱🇺 Luxemburg
🇱🇮 Liechtenstein
2
0
17.06. 🇮🇸 Island
🇸🇰 Slowakei
1
2
17.06. 🇵🇹 Portugal
🇧🇦 Bosnien
3
0
20.06. 🇮🇸 Island
🇵🇹 Portugal
0
1
20.06. 🇧🇦 Bosnien
🇱🇺 Luxemburg
0
2
20.06. 🇱🇮 Liechtenstein
🇸🇰 Slowakei
0
1
08.09. 🇸🇰 Slowakei
🇵🇹 Portugal
-
-
08.09. 🇧🇦 Bosnien
🇱🇮 Liechtenstein
-
-
08.09. 🇱🇺 Luxemburg
🇮🇸 Island
-
-
11.09. 🇮🇸 Island
🇧🇦 Bosnien
-
-
11.09. 🇵🇹 Portugal
🇱🇺 Luxemburg
-
-
11.09. 🇸🇰 Slowakei
🇱🇮 Liechtenstein
-
-
13.10. 🇮🇸 Island
🇱🇺 Luxemburg
-
-
13.10. 🇵🇹 Portugal
🇸🇰 Slowakei
-
-
13.10. 🇱🇮 Liechtenstein
🇧🇦 Bosnien
-
-
16.10. 🇮🇸 Island
🇱🇮 Liechtenstein
-
-
16.10. 🇧🇦 Bosnien
🇵🇹 Portugal
-
-
16.10. 🇱🇺 Luxemburg
🇸🇰 Slowakei
-
-
16.11. 🇸🇰 Slowakei
🇮🇸 Island
-
-
16.11. 🇱🇺 Luxemburg
🇧🇦 Bosnien
-
-
16.11. 🇱🇮 Liechtenstein
🇵🇹 Portugal
-
-
19.11. 🇵🇹 Portugal
🇮🇸 Island
-
-
19.11. 🇧🇦 Bosnien
🇸🇰 Slowakei
-
-
19.11. 🇱🇮 Liechtenstein
🇱🇺 Luxemburg
-
-

 

💡 Wettmöglichkeiten

Die Fußball-Europameisterschaft entwickelt sich zu einem großen Ereignis, und die Qualifikationsspiele sind ein wichtiger Bestandteil für die Mannschaften, die sich ihren Platz im Turnier sichern wollen. Die meisten fußballbezogenen Sportereignisse bieten eine breite Palette von Wettmöglichkeiten an. Die beliebtesten Märkte sind jedoch die beste Wahl, wenn Sie bei den EM-Qualifikationsspielen die bestmöglichen Quoten erhalten möchten.

Im Folgenden finden Sie die beliebtesten Wettmärkte für die EM-Qualifikation:

  • Siegwette
  • Drei-Weg-Wette
  • Gesamtzahl Tore
  • Spezialwetten

 

Siegwette (1X2)

Der herkömmlichste Markt für Fußballwetten ist die Wette auf das Ergebnis eines Spiels. Auch wenn sie häufig als 1X2-Wette bezeichnet wird, handelt es sich dabei lediglich um eine Wette darauf, ob eine Mannschaft das Spiel gewinnt oder unentschieden spielt.

Beachten Sie jedoch, dass der 1X2-Markt nur das Ergebnis nach 90 Minuten regulärer Spielzeit berücksichtigt, bei einigen Buchmachern auch nach der Verlängerung, wenn Sie auf Spiele der K.o.-Phase wetten. Der Ausgang von Verlängerungen oder Elfmeterschießen wird nicht berücksichtigt.

 

Doppelte Chance

Bei dieser Wettart können Sie gleichzeitig auf einen Sieg, ein Unentschieden oder einen Sieg einer Mannschaft wetten. Der Sieg oder das Unentschieden des Heim- oder Auswärtsteams wird bei dieser Wette mit 1X oder 2X angegeben. Wenn das Ergebnis eine 1 ist, hat die Heimmannschaft gewonnen.

Bei einem Spiel mit einem Ergebnis von 2-2 oder 1-2 gewinnt die 2X-Wette. Diese Wette hat eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit als Siegwetten, aber auch niedrigere Quoten.

 

Asiatisches Handicap

Bei asiatischen Handicap-Wetten wird einer Mannschaft ein Torvorsprung und der anderen ein Tordefizit eingeräumt.

Handicap bei EM-Wetten bedeutet, dass eine Mannschaft virtuell einen Vorsprung oder einen Rückstand auf die andere hat, was natürlich vom Kaliber der jeweiligen Mannschaft abhängt. Im Gegensatz zum 1X2-Wettmarkt schließen asiatische Handicaps die Möglichkeit eines Unentschiedens in einem Spiel aus, so dass nur zwei Ergebnisse möglich sind.

 

Gesamtzahl Tore

Bei der Gesamtzahl von Toren können Sie auf ein Euro 2024-Spiel wetten, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, welche Mannschaft gewinnen wird.

Sie können auf die Gesamtzahl der in einem Spiel erzielten Tore wetten, indem Sie eine Wette auf Torsummen platzieren. Die typische Wettlinie für diesen Markt liegt bei 2,5 Toren, so dass Sie die Möglichkeit haben, entweder auf mehr als 2,5 Tore (d. h. mindestens drei Tore) oder auf weniger als 2,5 Tore (d. h. es fallen höchstens zwei Tore) zu wetten.

Die meisten Buchmacher bieten Quoten für Torsummen zwischen 0,5 Toren und 6,5 Toren an, wobei 2,5 Tore die beliebteste Torlinie ist.

 

Beide Teams treffen

Ähnlich wie bei der Wette auf die Gesamtzahl der Tore können Sie bei der Wettart "Beide Teams treffen" auf ein Spiel tippen, ohne sich über dessen Ausgang zu kümmern. In diesem Fall wetten Sie darauf, dass das Spiel mit mindestens einem Tor pro Mannschaft endet. Wenn beide Mannschaften ein Tor erzielen, ist Ihre Wette gewonnen. Wenn es also 4:2 oder 1:1 steht, gewinnen Sie Ihre Wette unabhängig vom Endergebnis.

Wenn Sie sich stattdessen für „Nein“ entscheiden, wetten Sie darauf, dass entweder eine Mannschaft ein Tor schießt oder keine Mannschaft ein Tor schießt. Das Ergebnis ist also unwichtig. Sie gewinnen Ihre Wette, egal ob das Resultat 4-0 oder 0-0 lautet.

 

Spezialwetten

Zusätzlich zu den üblichen Handicap-Wetten, Siegwetten und Gesamtzahl der Tore gibt es Wettmärkte, die als Spezialwetten bezeichnet werden. Diese konzentrieren sich auf bestimmte Aspekte eines Spiels, z. B. auf die Leistung einer bestimmten Mannschaft oder eines Spielers.

Wenn Sie zum Beispiel vorhersagen möchten, wie viele Tore Mbappé während der EM-Qualifikation erzielt, können Sie eine Spezialwette auf den Torschützen wählen.

 

ℹ️ Referenzen

 

❓ FAQ

🇪🇺 Wann findet die Euro 2024 in Deutschland statt?

Die Gruppenphase der Euro 2024 dauert vom 14. bis 26. Juni. Die K.-o.-Phase beginnt am 29. Juni und das Finale findet am 14. Juli statt.

🏆 Welche Mannschaft hat die meisten Europameisterschaften gewonnen?

Nach Frankreich und Italien, die jeweils zweimal gewonnen haben, sind Deutschland und Spanien die einzigen Nationen, die drei Europameisterschaften gewonnen haben.

🥅 Wer hat bei der Euro 2021 die meisten Tore geschossen?

Bei der Euro 2021 erzielten Cristiano Ronaldo und Patrik Schick jeweils fünf Tore.