Wassersport Wetten: ein besonderer Wettmarkt

Wassersport Wetten

Liest man von Sportwetten und Co, denkt man sofort an Fußball oder andere bekannte Sportarten. Wassersport ist mitnichten eine Randsportart, beim Wetten wird es jedoch als Stiefkind behandelt. Schade eigentlich, weil diese Sportart doch eine Leidenschaft vieler Menschen darstellt.

Finden Sie Ihren Buchmacher hier:
1
  • 100 € Willkommensbonus
  • Intuitive mobile App
  • Sehr schnelle Auszahlungen
2
  • 200 € Willkommensbonus
  • Große Auswahl an Wetten
  • Toller Live-Wetten Bereich
3
  • 100 % Bonus bis 100 €
  • Übersichtlich gestaltete App
  • Rund um die Uhr Kundensupport

Ob groß oder klein Wasser mögen viele. Abgesehen davon, dass es Spaß macht im Wasser zu planschen, schont es die Gelenke und ist daher ideal für viele, die sich mit anderen Sportarten schwertun. Etwa Laufen oder langes Walken.

Schwimmen gehört sicherlich zu den Bewegungen, die die Menschen am häufigsten ausführen. Gefolgt von Windsurfen, Surfen, Boot fahren, Tauchen usw. Zusammengefasst lässt sich sagen, es handelt sich um Sport, der selbst liebend gerne ausgeführt wird. Jedoch sitzen nur eingefleischte Fans vor dem Fernseher und beobachten dort eine Schwimmmeisterschaft. Jene, die sich dafür interessieren, sind auch von Sportwetten nicht abgeneigt. Vielleicht finden Sie diesen Sport sogar ansprechend, wussten bislang aber nicht, dass man darauf wetten kann. Dies könnte sich durch diesen Artikel ändern.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, über exakt solche Dinge zu schreiben, weil wir finden, dass viele Sportarten in der Buchmacher-Welt untergehen. Schade drum. Wenn schon wetten, dann kann man sich auch mal auf andere Sparten konzentrieren. Es muss nicht immer nur Fußball sein. Wer denkt, dass die Sportler beim Wassersport einzig Bahnen schwimmen, täuscht sich ferner. Im Gegenteil, auch im kühlen Nass kann es ordentlich zur Sache gehen. Allen voran an heißen Sommertagen macht es Spaß, solchen Events beizuwohnen oder im TV zu verfolgen. Abkühlung einmal anders, warum nicht?

Für welche Wassersportarten werden beim Buchmacher Wetten angeboten?

Wassersportarten gibt es viele, auf alles kann man selbstverständlich nicht wetten. Dennoch gibt es einige Sparten, die sich wunderbar für den Wettmarkt eignen. Unglaublich aber wahr, Wasserball ist am häufigsten beim Buchmacher vertreten, im Vergleich zu den anderen Wasseraktivitäten. Wetten findet man hierfür beispielsweise bei Tipico.

Wasserball/Wasserpolo

Wasserball ist das Handball-Spiel der Wassersportler. Mit dem Unterschied, dass sich ein Teil des Körpers unter Wasser befindet. Wasserball wird manchmal auch als Wasserpolo bezeichnet. Im Becken befinden sich zwei Tore, die jeweils an beiden Enden angebracht werden. Die Teams haben die Aufgabe, so viele Tore zu erzielen wie möglich. Die Spieler werfen den Ball an ihre Teamkameraden zu oder schwimmen, während der Ball geschoben wird. Dieser Sport ist besonders anstrengend, weil die Spieler niemals den Boden berühren dürfen. Falls Sie sich bereits für Handball oder ähnliche Tor-Sportarten interessieren, werfen Sie einen Blick auf Wasserball. Wer weiß, vielleicht gefällt Ihnen auch dieser Sport.

Surfen

Ein weiterer spannender Wassersport, der Sportwetten erlaubt, ist Surfen. Wir sprechen hier hauptsächlich vom klassischen Wellenreiten. Ausgeführt wird der Sport entweder in liegender oder aufrechter Position. Gesurft wird nicht nur im Meer, auch in Flüssen und auf künstlichen Wellen lässt es sich wunderbar trainieren. In unseren Regionen gehört Surfen nicht zu den Sportarten, die man täglich im Fernsehen verfolgt. Durchaus handelt es sich aber um spannende Ereignisse, die man näher betrachten darf. Falls Sie attraktive Sportwetten auf diesem Sektor suchen, empfehlen wir einen Blick auf das Portal Unibet. Dort wurden wir in der Vergangenheit fündig.

Segeln

In unseren heimischen Gewässern wird weniger gesurft, weil diesbezüglich die Wellen fehlen. Da mancherorts ein ordentlicher Wind weht, stürzt sich der klassische Österreicher aufs Segeln oder Windsurfen. Segel-Wettbewerbe sind keine Seltenheit, wobei man auch hier ins Ausland blicken sollte. Die besten Segel-Wetten entdecken Sie bei britischen Wettanbietern. Hauptsächlich werden Segel-Bewerbe in der warmen Jahreszeit durchgeführt. Im Winter wird in der Regel pausiert. Zu dieser Jahreszeit lohnt sich ein Blick auf die Wellenreiter, die je nach Land durchgehend Saison haben.

Schwimmen

Schwimmen zählt eher zu den Randsportarten beim Buchmacher. Hochsaison haben die Schwimmer jedoch während der Olympischen Sommerspiele. Da es sich um eine beliebte Disziplin handelt, werden zu Olympia zahlreiche Wetten angeboten.

Schwimmen wird als Einzel- und Mannschaftssport praktiziert. Der gesamte Körper wird im Wasser bewegt und muss sich dabei ordentlich anstrengen. Geschwommen wird entweder in einem Schwimmbecken oder im Freiwasser. Etwa im Meer, See oder in einem Fluss. Bei Langstreckenwettbewerben unterteilt sich Schwimmen wiederum in verschiedene Disziplinen. Bewertet wird etwa Brustschwimmen, Rückenschwimmen, Freistil, Lagenschwimmen oder der Schmetterling. In der Regel treten die Sportler gegeneinander an, außer Sie schwimmen im Team und holen unter anderem Medaillen für ihr Land.

Tauchen

Einige Wettkämpfe gibt es auch auf den Sektor Tauchen. Da es sich um keine Disziplin bei Olympia handelt, werden nur wenige Wetten angeboten. Die Wettbewerbe unterteilen sich in Flossenschwimmen, Unterwasser-Rugby, Unterwasser-Hockey und Orientierungstauchen. Weitere bekannte Disziplinen werden beim Apnoetauchen durchgeführt. Hier spricht man unter anderem von Strecken- oder Zeittauchen in Freigewässern oder im Schwimmbad.

Kajak

Kajak ist ein Bootsport, bei dem die Sportler das Boot mit Paddeln steuern. Es handelt sich um einen beliebten Freizeitsport, wird aber auch gerne als Wettkampfsport durchgeführt. Kajak fahren ist auf zahlreichen Gewässern möglich und wird in Salz- als auch im Süßwasser ausgeführt. Die unterschiedlichen Bedingungen des Wassers entscheiden darüber, wie groß das Boot ist und welche Form dieses aufweist. Klassische Kajaks kommen mit einem überdachten Deck, in dem sich ein Loch befindet. In diesem sitzt die Person und steuert das Boot. Kajak-Paddel bestehen meist aus zwei Blätter, um höhere Geschwindigkeiten damit zu reichen. Ferner sind bessere Manöver möglich. Wettbewerbe gibt es einige auf diesem Sektor. Wetten muss man ein wenig suchen, und sind je nach Saison bei den Buchmachern zu finden.

Rafting

Rafting gehört ferner zu den bekannten Wassersportarten, die gerne in Wettkämpfe übergehen. Da die Boote meist in reißenden Gewässern eingesetzt werden, handelte sich um einen Sport für Menschen, die einen Adrenalinschub benötigen. Gegner ist bei diesen Disziplinen das Wasser selbst, welches sich dem Kampf stellt. Dieser Wassersport ist an Spannung kaum zu überbieten, selbst die Zuschauer bekommen hier einen Adrenalinschub. Leider gibt es in Europa nur wenig Wettangebote. Die meisten findet man bei amerikanischen Buchmachern. Da man dort nicht wetten darf, wegen der fehlender Lizenz, konzentrieren Sie sich am besten auf Wettanbieter aus Amerika, die auch hierzulande legale Wetten anbieten.

Rudern

Ein weiterer beliebter Bootssport ist Rudern. Dessen Ursprung hat Rudern bei den alten Ägyptern. Zum Einsatz kommen zwei wichtige Gegenstände. Die Rennschale = das Boot und das Ruder. Mit dem Ruder wird das Wasser bewegt, um sich fortzubewegen. Wir sind uns sicher, ein jeder weiß, was ein Ruderboot darstellt. Daher ersparen wir uns hier nähere Einzelheiten. Rudersport ist beliebt als Hobbysport und wird auch von professionellen Sportlern betrieben. Dementsprechend werden Wettkämpfe ausgetragen, die man ferner als Wetten beim Buchmacher wieder findet.

Angeln

Angeln hat nicht nur den Zweck Fisch zu fangen, auch wird es als Sport betrachtet. Als olympische Disziplin konnte sich der Angelsport noch nicht durchsetzen. Um Schnelligkeit geht es hier selten. Wenn man wettet, dann meistens auf den Angler, der den größten Fisch fängt. Wettmöglichkeiten findet man nur selten bis gar keine.

Regatta

Dies ist ein Überbegriff für diverse Bootrennen. Dies können Segelboote sein, wie auch Ruderboote, Jachten und andere. Immer wieder finden Wettkämpfe statt, auf die Sie auch Wetten können.

Wer sind die berühmtesten Wassersportler?

Wassersportler sind wiederum nicht so bekannt, wie unter anderem Fußballer oder Skifahrer. Namen machten sich die meisten in der Disziplin Schwimmen. Ein Österreicher machte sich in den letzten Jahren einen Namen. Die Rede ist vom ehemaligen Schwimmstar Markus Rogan. Selbst jene Menschen, die sich nicht für Wassersport interessieren, haben sicherlich schon etwas von diesem Sportler gehört. Rogan wurde 1982 in Wien geboren, ging mit 14 Jahren in die USA und studierte dort auf der Stanford-Universität. Das Studium brachte ihn Vorteile, seit er nicht mehr als Spitzensportler agiert, arbeitet er in Beverly Hills als Psychotherapeut. Während der Olympischen Spiele 2016 betreute er unter anderem die Sportler aus Brasilien. Dies nur kurz zu seiner Biografie, die unglaublich scheint. 2004 holte sich Rogan zweimal Silber bei Olympia und gilt als erfolgreichster Schwimmer aus Österreich, der letzten hundert Jahre. Zweimal holte er sich zwei Kurzbahn-Weltrekorde und neun WM-Titel. Seine professionelle Sportlerkarriere beendete Markus Rogner im Jahr 2021.

Weltrekorde

200 m Rücken (Kurzbahn)01:50,43 min8. Dezember 2005-
200 m Rücken (Kurzbahn)01:47,84 min13. April 2008Manchester

Europarekorde

200 m Lagen (Kurzbahn)01:51,72 min10. Dezember 2009Istanbul

Österreichische Rekorde

50 m Rücken00:25,57 min7. Juli 2009Universiade Belgrad
100 m Rücken00:53,53 min5. Juli 2009Universiade Belgrad
200 m Rücken01:55,49 min15. August 2008Peking
200 m Lagen01:57,74 min27. Juli 2011Shanghai
4×200 m Freistil (mit Brandl, Koll und Janistyn)07:11,45 min12. August 2008Peking
50 m Rücken (Kurzbahn)00:24,44 min16. Oktober 2009Durban
100 m Rücken (Kurzbahn)00:50,20 min21. November 2009Singapur
200 m Rücken (Kurzbahn)01:47,64 min11. November 2009Stockholm
100 m Lagen (Kurzbahn)00:52,77 min11. November 2009Stockholm
200 m Lagen (Kurzbahn)01:51,72 min10. Dezember 2009Istanbul

Welche Sportler aus Österreich sind momentan aktiv im Wassersport?

Momentan glänzen nur wenige Österreicher auf dem Sport-Sektor. Zu den aktuell besten darf sich Felix Auböck zählen. Der Schwimmer wird sogar als nächster Star der Schwimm-Szene gehandelt. Im 200 und 400 Meter Freistil zählt er weltweit zu den besten. Bei Olympia 2021 verpasste er Bronze um knappe 0,13 Sekunden. Beim 800 und 1.500 m Kraul wurde er immerhin Siebenter. Möchten Sie auf einen österreichischen Schwimmstar wetten, sollten Sie ihn im Auge behalten.

Im Rudersport dürfen wir Magdalena Lobnig gratulieren. Die Sportlerin aus Kärnten brachte Österreich eine Bronzemedaille nachhause und dies als erste Frau überhaupt aus Österreich. Den Namen sollten Sie sich ferner merken, wenn Sie in Zukunft in Rudersport Liga 2 und Co wetten möchten.

Extreme Wassersportarten im Überblick: Nervenkitzel inklusive

Actionsportarten zeichnen sich durch hohe Risiken und hohe Geschwindigkeiten aus. Diese gibt es nicht nur am Wasser, auch am Land werden riskante Manöver an den Tag gelegt. Beispielsweise beim Snowboarden, Skateboarding, Straßenrodeln, Mountainbiking, Inline-Skating, Skispringen und Co. Zu den waghalsigen Sportarten gehört ferner das Fallschirmspringen und Klettern. Auch im Wasser ist die eine oder andere Aktivität riskant. Auf manche von ihnen kann man sogar wetten. Die extremen Sachen im kühlen Nass stellen wir Ihnen kurz vor:

Wakeboarding: Diese Sportart ist eine Mischung aus Wasserski und Snowboarden. Das Wakeboard wird an einem Motorboot angehängt, und jagt den Wassersportler über das Gewässer. Dabei kommen hohe Geschwindigkeiten zustande, auch werden die einen oder anderen Big-Air-Sprünge und Flips ausgeführt. Zugucken macht Spaß.

Wildwasser-Rafting: Diese Aktivität ist nochmals härter als das normale Rafting. Das Schlauchboot fährt durch Wildwasser-Stromschnellen, die Gefahren mit sich bringen. Beim Rafting sollte man viel Kondition mitbringen und bereit für einen Adrenalin-Kick sein.

Shark-Diving: Normales Tauchen ist bereits für viele eine Herausforderung. Beim Hai-Tauchen befindet man sich in einem Unterwasser-Käfig, der die Haie davon abhält, den Taucher als Mittagessen zu verspeisen. Passieren kann hier nicht viel, weil der Käfig den notwendigen Schutz bietet. Dennoch ist hier Nervenkitzel im Spiel.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welcher Wassersport eignet sich für Anfänger?

Schwimmen ist und bleibt der Wassersport Nummer ein, der für fast alle geeignet ist. Ob Kinder, Erwachsene oder Senioren, jeder kommt beim Schwimmen auf seine Kosten. Auch für die Gelenke ist Schwimmen ideal.

Kann man für Wassersport Wetten platzieren?

Für einige Wassersportarten werden Sportwetten beim Buchmacher angeboten. Einige davon nannten wir bereits. Wasserball-Meisterschaften, Rafting-Wettbewerbe und Co sind beliebt. Wer auf Schwimmer wetten will, sollte im Laufe der Olympischen Spiele danach Ausschau halten. Zu dieser Zeit gibt es die meisten Wettangebote.

Welche ist die beliebteste Sportart im Wassersport?

Auch hier ist es das Schwimmen. Nicht nur als Freizeitsport ist Schwimmen populär, auch bei den Olympischen Spielen handelt es sich um eine wichtige Disziplin, die Tradition hat.

Was sollte man über Wassersport wissen?

Es gibt viele Aktivitäten, die man im Wasser durchführen kann. Viele davon sind keine Disziplin bei Olympia und werden als Hobby ausgeführt. Dennoch gibt es manchmal Wettmärke auf Randsportarten dieser Art.

Welche Wettanbieter eignen sich für Wassersport-Wetten?

Eindeutig können wir hier keinen nennen, weil es darauf ankommt, auf welche Sportart Sie wetten möchten. Viele Wetten finden Sie unteranderem bei Unibet und Tipico. Orientieren Sie sich immer an der Sportart.