Erik ten Hag ist fassungslos!

Top-Ligen Top-Ligen

RB Salzburg versucht sich abzusetzen, Bayern holt einen späten Sieg einem von Drama geprägten Spiel, Man United fällt in überzogener Nachspielzeit, Real Madrid führt vor allen in Spanien, Serie A im Zeichen der Mailänder Vereine und PSG kehrt auf die Siegerstraße zurück. Alle Nachrichten aus den Top-Ligen gibt es hier zu lesen!

1 Interwetten
  • 100 € Willkommensbonus für alle Bereiche
  • Native App zum Downloaden
  • Großes Casino
2 N bet Sports
  • 650 € Willkommenspaket
  • Deutsche Webseite & Support
  • Viele Zahlungsmethoden
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

Admiral Bundesliga

Nach dem 6. Spieltag der Admiral Bundesliga hat RB Salzburg eine makellose Bilanz vorzuweisen und alle seine Partien gewonnen. Am Sonntag besiegte der österreichische Meister Rapid in der Red Bull Arena mit 2:0; Simic sorgte mit einem Doppelpack in der 13. und 35. Spielminute für den 2:0-Endstand.

Die Salzburger, die mittlerweile eine 36 Spiele andauernde Ungeschlagenheit vorweisen können und seit 20 Pflichtspielen keine Niederlage gegen Rapid Wien kassiert haben, festigten somit den ersten Platz. und bauten den Vorsprung auf die Hütteldorfer, die auf Platz 6 zurückgefallen sind, auf zehn Punkte aus. Das Conference-League-Playoff-Spiel gegen Florenz unter der Woche kostete die Grün-Weißen viel Energie, die nach der Halbzeitpause desorientiert und ideenlos wirkten.

Titelanwärter Sturm Graz hatte lange Zeit zu kämpfen, ehe er sich am vergangenen Samstag mit 2:1 gegen Altach durchsetzen konnte. Die Grazer gewannen damit ihr fünftes Spiel in Folge und bleiben den Bullen dicht auf den Fersen. Nach drei Spielen ohne Niederlage mussten sich die Vorarlberger diesmal geschlagen geben.

 

„Das für Sonntag angesetzte LaLiga-Spitzenspiel zwischen Atletico und Sevilla musste wegen der extrem hohen Hochwassergefahr in Madrid verschoben werden.“

 

Bundesliga

Am dritten Spieltag der Bundesliga hat Bayern München einen weiteren Sieg errungen und führt nun gemeinsam mit Leverkusen die Tabelle an. In einem actiongeladenen Spiel am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach siegte die von Thomas Tuchel betreute Truppe in der Schlussphase mit 2:1. Leroy Sané (58. Minute) und der kurz zuvor eingewechselte Mathys Tel (87. Minute) drehten das Spiel zu Gunsten der Münchner, nachdem die Borussia in der 30. Minute durch Ko Itakura in Führung gegangen war.

A propos Leverkusen, der Werkself von Trainer Xabi Alonso gelang es nach einer holprigen ersten Spielhälfte, den Aufsteiger Darmstadt mit einem torreichen Ergebnis (5:1) in der zweiten Halbzeit regelrecht auseinanderzunehmen.

Erneut eine schwache Vorstellung des BVB, der eine in der ersten Halbzeit erarbeitete 2:0-Führung gegen den Debütanten Heidenheim durch zwei Gegentreffer in der zweiten Halbzeit verspielte. Es ist das zweite Unentschieden in Folge gegen einen Abstiegskandidaten und Trainer Edin Terzic muss schnellstens Gegenmaßnahmen ergreifen.

RB Leipzig besiegte den gefürchteten Gegner Union Berlin mit 3:0. Dank des Traumtores von Xavi Simons in der 51. Minute und zweier Treffer von Benjamin Sesko in der 85. und 87. Minute bezwang RB die Eisernen und setzte ihrer hervorragenden Heimserie zugleich ein Ende.

 

Premier League

Am 4. Spieltag der Premier League besiegte Arsenal die Red Devils im Emirates Stadium mit 3:1, während sich Liverpool gegen Aston Villa (3:0) behaupten konnte. Beide Tore für Arsenal fielen in der Nachspielzeit.

Damit führt Manchester City die Tabelle nun mit zwei Punkten Vorsprung auf ein Quartett an, zu dem auch Tottenham und West Ham gehören, und liegt weiterhin vor den Gunners und den Reds.

Nach dem 2:2-Unentschieden gegen Fulham lief Arsenal die Gefahr, zum zweiten Mal in Folge in einem Liga-Heimspiel unentschieden zu spielen, doch in der 96. Minute, als es dank der Tore von Rashford und Odegaard in der ersten Halbzeit 1:1 stand, überlistete Neuverpflichtung Declan Rice Torwart Onana mit einem Schuss, der von einem Verteidiger abgefälscht wurde.

Gabriel Jesus erzielte bei einem Konter das dritte Tor, und trotz aller Anstrengungen verlor United zum zweiten Mal in vier Spielen. Der niederländische Trainer ten Hag war wegen fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen wortwörtlich außer sich.

Die Villans, die gerade vier Liga- und Europapokalspiele in Folge gewonnen hatten, wurden am Sonntag an der Anfield Road von Liverpool dank der Tore von Szoboszlai, Salah und einem Eigentor von Cash bezwungen; so hat dieses Ergebnis wieder ein Lächeln auf Jürgen Klopps Gesicht gezaubert.

 

LaLiga

Der 2:1-Sieg im Santiago Bernabeu gegen Getafe am vierten Spieltag der LaLiga-Saison 2023/24 hat Real Madrid an die Spitze der Tabelle katapultiert. Don Carlo konnte also ohne seinen Starspieler Vinicius Junior weitere wichtige drei Punkte einfahren.

Girona liegt nach dem 1:0-Sieg gegen UD Las Palmas in Montilivi auf dem zweiten Platz, gefolgt von Barça auf dem dritten Platz nach dem 1:2-Sieg gegen Osasuna im El Sadar. Atlético de Madrid bleibt nach wie vor auf dem vierten Platz, nachdem das Spiel gegen Sevilla wegen starker Regenfälle, die möglicherweise zu Überschwemmungen in der spanischen Hauptstadt geführt haben könnten, verschoben wurde.

Athletic Club liegt nach dem 0:0-Unentschieden gegen RCD Mallorca auf dem fünften Platz. Cadiz erobert nach dem 3:1-Sieg gegen Villarreal im Nuevo Mirandilla überraschenderweise den sechsten Platz, während Real Betis nach dem 1:0-Sieg gegen Rayo Vallecano im Benito Villamarin auf den siebten Platz hochklettert.

Real Sociedad besiegte Granada im Nuevo Anoeta mit 5:3 und rückte somit auf den neunten Platz vor. Nach dem 1:0-Sieg gegen Valencia vor heimischer Kulisse rückte Deportivo Alavés auf den neunten Platz vor, und Celta Vigo befindet sich nach dem 2:3-Auswärtsieg gegen Almeria nun auf dem dreizehnten Platz.

 

Top-Ligen Top-Ligen

 

Serie A

Die beiden Mailänder Vereine führen nach dem dritten Spieltag die Tabelle der Serie A an. Die Fußballfans erwarteten gespannt die Begegnung zwischen der AS Roma und dem AC Mailand, bei der sich die Giallorossi tapfer wehrten, doch am Ende setzten sich die Rossoneri mit 2:1 durch und holten sich den Sieg. José Mourinho musste erneut eine herbe Niederlage einstecken und hätte im Stadio Olimpico zweifellos gerne mehr Punkte geholt.

Mit dem 2:1-Sieg gegen Neapel hat Lazio dem Titelverteidiger des Scudetto die erste Saisonniederlage zugefügt. Ein schockierendes Ergebnis, das die Wettbewerbsfähigkeit von Lazio und die Mängel in der Verteidigung unterstreicht, an denen die Neapolitaner noch zu arbeiten haben.

Inter besiegte Florenz mit 4:0 und es war ein wichtiger Sieg für die Nerazzurri, die weiterhin ihre hervorragende Fitness und ihr Können unter Beweis gestellt haben. Juventus schlug Empoli am Sonntagabend mit 2:0, was ein leichter Sieg für die Bianconeri war, die sich von dem enttäuschenden Unentschieden am vorherigen Spieltag gegen Bologna vollständig erholt zu haben scheinen.

 

Ligue 1

Der vierte Spieltag der Ligue 1 begann am Freitag mit einem 1:1-Unentschieden zwischen Olympique de Marseille und dem FC Nantes, der nach einer guten ersten Viertelstunde mit nur zehn Mann spielte. Olympique de Marseille hat die Erwartungen, die mit den Neuzugängen im Offensivbereich geweckt wurden, nicht erfüllen können.

Mit einem einzigen Punkt liegt Olympique Lyonnais auf dem letzten Platz. Kurz vor der Länderspielpause ist die Lage für den siebenmaligen französischen Meister ernst. Am Sonntag konnte Paris Saint-Germain Les Gones im Groupama Stadium mit 4:1 abgefertigen und hat damit den Verbleib des Trainers Laurent Blanc ernsthaft in Gefahr gebracht.

Weniger als drei Wochen vor der Rückkehr in die Champions League macht sich der Racing Club de Lens ernsthafte Sorgen über seine Fähigkeit, auf der größten europäischen Bühne zu bestehen, denn am unterlag man dem AS Monaco, der die Tabelle anführt und einen guten Start in die Saison hingelegt hat, mit 0:3.

Am Sonntag besiegte Lille Montpellier dank eines frühen Treffers mit 1:0. LOSC konnte somit die Ohrfeige in Lorient endlich hinter sich lassen und sich zumindest vorerst auf die Zukunft konzentrieren.