Die Schwarzroten sind noch ungeschlagen!

Top-Ligen Top-Ligen

In England ziehen Liverpool und Arsenal an widerstandslosen Gegnern vorbei, die Werkself gibt in Deutschland den Takt vor und lässt den Rest hinter sich, in Spanien begeistert Girona weiterhin und hält Real Madrid auf Trab, in Italien bleibt nur noch der vierte Platz übrig und in Frankreich hat die Ligue 1 pausiert, um dem Coupe de France Platz zu machen.

1 Interwetten
  • 100 € Willkommensbonus für alle Bereiche
  • Native App zum Downloaden
  • Großes Casino
2 N bet Sports
  • 650 € Willkommenspaket
  • Deutsche Webseite & Support
  • Viele Zahlungsmethoden
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

⚽ Premier League

Mit einem 4:0-Heimsieg gegen die heimstarken Cherries baute Liverpool dank der Tore von Darwin Nunez und Diogo Jota den Vorsprung aufs Verfolgerfeld an der Tabellenspitze der Premier League auf fünf Punkte aus. Man City (ein Spiel weniger), Arsenal und Aston Villa lauern dahinter, und auch Tottenham ist theoretisch noch im Rennen.

Vier Minuten nach der Halbzeit erzielte Nunez sein 100. Tor in seiner Karriere und krönte damit eine knappe erste Halbzeit, in der Bournemouth vielleicht sogar das bessere Team war. 20 Minuten vor Schluss nahm Jürgen Klopp eine weitere entscheidende Auswechslung vor: Cody Gakpo kam von der Bank und bereitete das zweite Tor der Gäste zur Halbzeit vor. Zehn Minuten später erzielte der portugiesische Stürmer den dritten Treffer.

Nach einer Flanke von Joe Gomez setzte Nunez den Schlusspunkt, als Bournemouth verletzungsbedingt nur noch mit zehn Mann weiterspielen konnte. Die Reds haben bewiesen, dass es auch ohne Mohamed Salah geht, der derzeit an einer Rückenverletzung laboriert und Ägypten beim Afrika-Cup vertritt.

Die Truppe von Mikel Arteta besiegte die chancenlosen Eagles mit 5:0 und schaffte es endlich dabei, die vielen Chancen in Tore umzumünzen.

Gabriel köpfte den ersten von zwei Eckbällen der Gunners in der ersten Halbzeit ein, und der Brasilianer erzwang anschließend ein Eigentor durch Palace-Torhüter Dean Henderson. Nach der Halbzeitpause erzielte Arsenal nach einem von Crystal Palace getretenen Eckball das dritte Tor, nachdem David Raya den Ball erobert und Gabriel Jesus bedient hatte. Der brasilianische Stürmer spielte den Ball zu Leandro Trossard, der sich an einem alleinstehenden Verteidiger vorbeidribbelte und den Ball ins Tor versenkte.

Gabriel Martinelli sorgte in der Nachspielzeit mit zwei weiteren Toren für einen fantastischen Schlusspunkt, und die Mannen von Roy Hodgson mussten sich schließlich geschlagen geben.

Der Titelanwärter Arsenal musste allerdings einen Rückschlag hinnehmen, denn Mittelfeldspieler Declan Rice und Stürmer Gabriel mussten in der zweiten Halbzeit verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen.

 

„Jürgen Klopp hat verraten, dass Mo Salah nach Liverpool zurückkehren könnte, um seine Genesung von einem Rückenleiden abzuschließen.“

 

⚽ Bundesliga

Durch zwei Treffer von Donyell Malen besiegte Borussia Dortmund am Samstag Gastgeber Köln mit 4:0 und rückte in der Tabelle näher an den dritten Platz heran.

Der niederländische Nationalspieler brachte die Gäste in der zwölften Minute mit einem wuchtigen Schuss nach einer Ecke von Julian Brandt in Führung.

Die Gäste waren von der ersten Spielminute an die überlegene Mannschaft. Aus Protest gegen den geplanten Verkauf eines Teils der Medienrechtegesellschaft der Bundesliga an einen Investor warfen die Fans Schokomünzen aufs Spielfeld, woraufhin die Partie für acht Minuten unterbrochen wurde.

Der BVB liegt mit 33 Punkten auf dem fünften Platz und hat nach der demütigenden 0:1-Niederlage in Bochum nur noch einen Punkt Rückstand auf den VfB Stuttgart auf Platz drei.

Tabellenführer Bayer Leverkusen ist in dieser Saison noch ungeschlagen, nachdem man zweimal in Rückstand geraten war und in der zweiten Halbzeit durch ein Tor von Piero Hincapié in der Nachspielzeit einen spektakulären 3:2-Sieg gegen RB Leipzig erzielte. Nach 18 Spielen hat die Mannschaft von Xabi Alonso 48 Punkte auf dem Konto.

Nach dem entscheidenden Treffer von Mitchell Weiser am Sonntag im Heimspiel gegen Werder Bremen hat Titelverteidiger Bayern München sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Nach 65 Pflichtspielen blieben die Bayern zum ersten Mal seit Februar 2020 in einem Heimspiel ohne Torerfolg, doch Weisers unglaublicher Treffer bescherte Werder den ersten Sieg in München seit 2008.

Die Hausherren, bei denen Harry Kane in der 72. Minute mit einem Kopfball aus kurzer Distanz das Tor verfehlte, drängten nach vorne, doch es fehlte ihnen an Durchschlagskraft. Die Bayern hatten in der 79. Minute die größte Chance zum Ausgleich, als Michael Zetterer einen Schuss von Leroy Sané abwehrte.

 

⚽ LaLiga

Girona besiegte Sevilla zu Hause mit 5:1 und eroberte dank eines Hattricks von Stürmer Artem Dovbyk in sechs Minuten die Tabellenspitze in der LaLiga vorübergehend zurück. Der unerwartete Titelanwärter stellte seinen Vorsprung von einem Punkt auf Madrid in der letzten Minute wieder her, als Cristhian Stuani das Gemetzel beendete.

Real Madrid hat Almería zu Hause mit 3:2 besiegt, obwohl erst ein Tor von Dani Carvajal in der neunten Minute der Nachspielzeit zum Sieg führte. Nach einer frühen Zwei-Tore-Führung durch Tore von Largie Ramazani und Edgar González schien das Schlusslicht der Liga auf dem Weg zum ersten Saisonsieg zu sein.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahm Real-Trainer Carlo Ancelotti, der sichtlich genervt war, drei Auswechslungen vor, die seiner Mannschaft mehr Schwung verliehen. Unter starkem Druck von Vinícius Júnior und Jude Bellingham ging Real Madrid in der 56. Minute in Führung, als Bellingham nach einer langwierigen VAR-Untersuchung einen Handelfmeter zugesprochen bekam.

Nach einer zweiten VAR-Überprüfung gab Schiedsrichter Maeso den Ausgleichstreffer für Real Madrid, obwohl das Tor wegen eines Handspiels von Vinícius Júnior nicht anerkannt wurde. Neun Minuten in der Nachspielzeit zauberte Bellingham im Strafraum eine Flanke auf Carvajal, der am langen Pfosten den Siegtreffer erzielte.

Im Spiel gegen Real Betis setzte sich der Tabellendritte Barcelona dank der Tore von João Félix in der Nachspielzeit und Ferran Torres, der einen Hattrick erzielte, spät mit 4:2 durch. Nach einer Flanke von Pedri, die Barca in der 21. Minute in Führung brachte, legte Torres kurz nach der Pause einen weiteren Treffer nach.

 

Top-Ligen Top-Ligen

 

⚽ Serie A

Dank eines Doppelpacks von Dusan Vlahovic gewann Juventus gegen Lecce mit 3:0 und setzte sich damit vorläufig an die Spitze der Serie A.

Juventus nutzte somit die Gelegenheit, den Meisterschaftsrivalen mit drei Toren in der zweiten Halbzeit zu überholen, da der bisherige Tabellenführer Inter Mailand im italienischen Supercup in Saudi-Arabien unterwegs ist und nach dem 3:0-Kantersieg gegen Lazio im Finale gegen Neapel antreten muss.

Kurz vor der Halbzeitpause schoss Vlahovic mit einem Aufsetzer ins lange Eck und verdoppelte die Führung der Gäste, indem er einen Kopfball von Weston McKennie ins Netz beförderte. Fünf Minuten vor dem Ende köpfte Bremer den dritten Treffer, wodurch sich Juve einen Punkt vor Inter an die Spitze setzte.

Der AC Mailand besiegte Udinese mit 3:2, obwohl ein Tor von Noah Okafor in der Nachspielzeit notwendig war. Mike Maignan und seine Teamkollegen machten während des Spiels Schlagzeilen, als sie während der ersten Halbzeit den Platz verließen. Der Torhüter hatte dem Schiedsrichter Fabio Maresca mitgeteilt, dass er rassistische Beschimpfungen aus dem Stadio Friuli gehört habe.

Mit einem 2:1-Heimsieg gegen Verona beendete der AS Rom seine drei Spiele andauernde Negativserie und bescherte dem neuen Trainer Daniele De Rossi einen gelungenen Start. Stephan El Shaarawy war für beide Tore verantwortlich.

 

⚽ Ligue 1

Mannschaften aus der Ligue 1 waren im Sechszehntelfinale des Coupe de France im Einsatz. Dabei gab es spektakuläre Überraschungen und eindeutige Siege.

Beim 3:1-Sieg von Monaco gegen Rodez war Wissam Ben Yedder der beste Spieler der Partie. Er erzielte einen Hattrick und untermauerte damit seine gute Form nach acht Toren in den letzten sechs Spielen.

Der Stürmer erreichte einen sehr wichtigen Rekord, denn er erzielte sein insgesamt 250. Vereinstor (71 für Toulouse, 70 für Sevilla und 109 für Monaco) in seiner Karriere erzielte.

Der Viertligist Trélissac überraschte den überlegenen Gegner Brest und ging in der 75. Minute durch ein Tor von Benoit Bisson in Führung. Doch die Piraten reagierten prompt und änderten den Lauf der Dinge. Kenny Lala erzielte den Ausgleich und Martín Satriano vollendete das Comeback mit dem Treffer zum 1:2 und sicherte Brest damit den Einzug in die nächste Runde.

Trotz aller Gegenwehr von Bordeaux setzte sich Nizza dank der Tore von Evann Guessand und Morgan Sanson, der bei seinem Debüt in der Mannschaft zwei Treffer erzielte, mit 2:3 durch.

Orléans besiegte Paris Saint-Germain mit 4:1, wobei Kylian Mbappé mit zwei Toren maßgeblich am Erfolg beteiligt war, während Gonçalo Ramos und der 17-jährige Senny Mayulu ebenfalls trafen, der sein allererstes Tor für PSG erzielte.