Die Bayern jagen Xabi Alonso hinterher!

Top-LigenTop-Ligen

Maidstone United gelang am Samstag eine der größten Überraschungen im FA Cup, die Fohlen zwangen Leverkusen zu einem torlosen Unentschieden, Real Madrid musste gegen Las Palmas um den Sieg schwitzen, Inter holte sich nach dem dritten italienischen Superpokalsieg in Folge die Spitze zurück und PSG verspielte einen fast sicheren Sieg gegen Brest.

1 betway
  • 100 € Willkommensbonus
  • Transparente, deutsche Webseite
  • Viele Sportarten & Wettmärkte
2 betti-sports
  • 100 € Willkommensbonus
  • Etliche Sportarten & Wettmärkte
  • Großes Online-Casino
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

⚽ FA Cup

Während es in der Premier League heute Abend mit dem 22. Spieltag weitergeht, hat es in der 4. Runde des FA Cups nicht an Überraschungen gemangelt.

Mit nur 2 Torschüssen gegen die 13 der Tractor Boys schaltete der Sechstligist Maidstone United am Samstag den Tabellenzweiten der Championship, Ipswich Town, auswärts mit 1:2 aus.

Die Runde begann am Donnerstag, als Bournemouth gegen Swansea City mit 5:0 gewann und sich damit den ersten Startplatz für die fünfte Runde sicherte, die erst in etwa einem Monat ansteht.

Die Ergebnisse des Freitags führten in drei Fällen zu Wiederholungsspielen, darunter ein 0:0 zwischen Chelsea und Aston Villa sowie ein weiteres torloses Unentschieden zwischen Nottingham Forest und Bristol City, während Manchester City durch einen späten Treffer von Nathan Aké ein Wiederholungsspiel gegen die Spurs vermeiden konnte.

Am Samstag gewann Brighton dank eines Hattricks von João Pedro bei Sheffield United, Newcastle setzte sich im Craven Cottage gegen Fulham durch und Luton schockte Everton im Goodison Park durch einen späten Treffer von Cauley Woodrow.

Am Sonntag setzten sich Liverpool und Man United mit fünf bzw. vier Toren gegen unangenehme Gegner aus den unteren Ligen durch, während die Wolves gegen West Brom in einem Black-Country-Derby gewannen, das von Zuschauerunruhen überschattet wurde und erst mit Verspätung zu Ende gespielt werden konnte. Gestern Abend zerplatzte der Traum von Wrexham vom Weiterkommen im Wettbewerb durch eine 4:1-Niederlage gegen die Blackburn Rovers.

Die Auslosung für die fünfte Runde des FA Cups ist erfolgt, und im Achtelfinale gehen sich die Spitzenteams gegenseitig aus dem Weg.

 

⚽ Bundesliga

Die von Verletzungen heimgesuchten Bayern verkürzten am Samstag durch einen 3:2-Sieg im Bayern-Derby gegen Augsburg den Rückstand auf Tabellenführer Bayer Leverkusen auf zwei Punkte. Dank der Tore von Aleksandar Pavlović und Alphonso Davies in der ersten Halbzeit und von Harry Kane in der zweiten Spielhälfte kam der Tabellenzweite der Bundesliga auf 47 Punkte.

In der 23. Minute drehte sich der junge Stürmer Pavlović im Strafraum und erzielte mit seinem ersten Ligatreffer die Führung für die Bayern. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Davies mit einem Flachschuss das Anschlusstor für die Bayern. Sieben Minuten später schlug Augsburg zurück, als Ermedin Demirovic Manuel Neuer mit einem Kopfball im Strafraum überlistete und den Rückstand verkürzte.

Nach einem langwierigen VAR-Check traf Kane in der 58. Minute mit seinem 23. Ligatreffer zur erneuten Zwei-Tore-Führung der Bayern, und Augsburg bekam in der 87. einen Elfmeter zugesprochen. Der Elfmeter von Sven Michels, der sich die rechte Ecke aussuchte, wurde von Neuer pariert, doch Demirović setzte in der Nachspielzeit noch einen drauf und sorgte so für einen letzten Aufreger.

Am Ende musste sich Bayer Leverkusen nach zahlreichen vergebenen Chancen mit einem 0:0-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach begnügen. Trotz zweier guter Torchancen für Florian Wirtz und mehr als 70 % Ballbesitz in der ersten Halbzeit gelang es den Gastgebern nicht, die gut organisierte Gladbacher Abwehr zu überwinden.

Nach der Halbzeitpause ging es nur noch in eine Richtung, wobei die Werkself von Xabi Alonso mehrere Torchancen vergeigte. Ein viel zu schwacher Schuss aus zwei Metern von Nathan Tella in der Nachspielzeit krönte den schwachen Abend der Hausherren.

Niclas Füllkrug von Borussia Dortmund erzielte beim 3:1-Heimsieg gegen Bochum einen Hattrick. Mit diesem dritten Sieg in Folge bleibt der BVB unter den Top 4.

 

„Barcelona schaffte es trotz allem, nach vier Spielzeiten die Meisterschaft zu gewinnen, was eine echte Meisterleistung von Xavi war, und das in seiner allerersten vollen Saison.“

 

⚽ LaLiga

Nachdem er eingewechselt worden war, erzielte Aurélien Tchouaméni einen späten Kopfballtreffer, und verhalf Real Madrid damit zu einem 2:1-Sieg gegen Las Palmas und zur Tabellenführung in der LaLiga.

Die Mannen von Carlo Ancelotti taten sich in der ersten Halbzeit schwer, da ihr bester Torschütze Jude Bellingham fehlte, der nach seiner fünften gelben Karte beim wichtigen Sieg gegen Almería am vergangenen Samstag eine Sperre absitzen musste.

In der 53. Minute schockte Javi Muñoz die Gastgeber mit einer Flanke von Sandro, die er aus kurzer Distanz einköpfte. Minute durch einen Kopfball von Vinícius aus kurzer Distanz, und in der 84. Minute erzielte der eingewechselte Tchouaméni mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke von Toni Kroos den Siegtreffer.

Bei der 3:5-Heimniederlage von Barcelona gegen Villarreal gab Xavi nach dem Schlusspfiff bekannt, dass er am Ende der laufenden Saison als Trainer zurücktreten werde.

Girona sicherte sich mit einem 1:0-Sieg gegen Celta Vigo von Rafa Benítez die Tabellenführung, dank eines Treffers von Portu zu Beginn der ersten Halbzeit und einer hervorragenden Leistung des ehemaligen Tottenham-Torhüters Paulo Gazzaniga.

Nach zwanzig Minuten brachte Portu Girona mit einem unglaublichen Schuss aus kurzer Distanz über Celta-Torwart Vicente Guaita in Führung. Nach 22 gespielten Partien führt Girona die Tabelle mit 55 Punkten an, einen Punkt mehr als der Tabellenzweite Real Madrid, der am Donnerstag sein ausstehehendes Spiel gegen Getafe bestreitet. In zwei Wochen treffen Real Madrid und Girona im Santiago Bernabéu aufeinander.

Nach einem überzeugenden 2:0-Heimsieg gegen Valencia am Abend rückte das Team von Diego Simeone mit 44 Punkten auf den dritten Platz vor, mit einem besseren Torverhältnis als Barcelona.

 

⚽ Serie A

In einem spannenden Spiel der Serie A hat Bologna dem AC Mailand dank eines verwandelten Elfmeters ein 2:2-Unentschieden abgerungen, da die Rossoneri ihrerseits zwei Elfmeter verschossen hatten.

Das Tor von Joshua Zirkzee in der 29. Minute eröffnete das Torreigen für Bologna. Nach einem Foul von Lewis Ferguson an Simon Kjaer hatte Olivier Giroud die Möglichkeit, vom Elfmeterpunkt aus den Ausgleich zu erzielen. Bolognas Trainer Thiago Motta wurde daraufhin des Feldes verwiesen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Ruben Loftus-Cheek den Ausgleich, nachdem Lukasz Skorupski einen schwach geschossenen Elfmeter von Giroud pariert hatte.

Nach einem Foul von Sam Beukema an Rafael Leão in der 75. Minute wurde Theo Hernández ein Elfmeter zugesprochen, doch der Franzose traf nur die Latte. Sieben Minuten vor Schluss erzielte der ehemalige Chelsea-Mittelfeldspieler Loftus-Cheek sein zweites Tor. In der Nachspielzeit brachte Filippo Terracciano Victor Kristiansen zu Fall, und Riccardo Orsolini verwandelte den Elfmeter zum Unentschieden.

Mit 46 Punkten belegen die Mailänder derzeit den dritten Platz, sieben Punkte weniger als der der Tabellenzweite Juventus Turin, der die Chance verpasste, seinen Vorsprung auf Inter Mailand weiter auszubauen, als er sich mit einem 1:1-Unentschieden zu Hause gegen Empoli begnügen musste, obwohl er über weite Strecken des Spiels mit zehn Mann spielte.

Dank eines frühen Kopfballtreffers von Lautaro Martínez besiegten die Nerazzurri Florenz mit 1:0 und eroberten die Tabellenführung zurück. Nach dem Gewinn des italienischen Superpokals zum dritten Mal in Folge führt Inter mit 54 Punkten wieder die Tabelle an.

 

Top-LigenTop-Ligen

 

⚽ Ligue 1

Der Elfmeter von Evann Guessand in der zweiten Halbzeit verhalf Nizza zu einem 1:0-Heimsieg gegen Metz in der Ligue 1. Als der Nizza-Stürmer in der 77. Minute von Metz-Verteidiger Fali Candé gefoult wurde, gab es einen Elfmeter für die Gastgeber; Guessand traf eiskalt in die untere Ecke des Tores.

Am Sonntag verspielte Paris Saint-Germain die Chance, die Tabellenführung auszubauen, denn es gelang Brest, das Spiel mit zwei Toren auszugleichen. In der 38. Minute legte Bradley Barcola den Ball glänzend auf Marco Asensio ab, der mit einem Schuss aus kurzer Distanz sein erstes Liga-Tor seit September erzielte.

Kurz vor der Halbzeit verhinderte der Torhüter von Brest, Marco Bizot, einen weiteren Versuch von Asensio, während Randal Kolo Muani den Anschlusstreffer erzielte, indem er einen abgefälschten Ball aus kurzer Distanz ins Tor beförderte.

Dank eines Schusses von Mahdi Camara innerhalb des Strafraums, der von PSG-Verteidiger Danilo abgefälscht wurde und an Gianluigi Donnarumma vorbeiging, konnte Brest zehn Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit zurückschlagen. In der 80. Minute erzielte der eingewechselte Mathias Pereira Lage mit einem raffinierten Hackentrick den Ausgleich.

Die Mannschaft von Luis Enrique, die nach dem Platzverweis von Barcola in der Nachspielzeit mit nur zehn Mann weiterspielen musste, liegt mit 44 Punkten sechs Zähler vor Nizza auf Platz zwei, während Brest sich mit 35 Zählern einen Punkt vor Monaco auf dem dritten Platz befindet.