NHL-Wetten: Die Saison 2023/24 im Überblick

NHL-Wetten NHL-Wetten

Die NHL (National Hockey League), ist die höchste professionelle Eishockeyliga in Nordamerika. Eishockey ist nicht nur ein spannender Sport, sondern bietet auch im Rahmen möglicher Sportwetten hervorragende Optionen. Wir versorgen Sie mit aktuellen Informationen und interessanten Wett-Tipps, um Ihre Gewinnchancen bei NHL-Wetten zu verbessern,

 

🔎 NHL 2023/24 Infos
📅 Datum10. Okt 2023 - Juni 2024
🏆 Stanley Cup-Finale3. - 17. Juni 2024
🏒 Teams32
🔢 Saison107.
🥇 ChampionVegas Golden Knights
📍 Ort🇺🇸 USA, 🇨🇦 Kanada

🔮 Unsere Vorhersagen:

Golden knights panthers nhl
4. - 20. Juni 2023, 2:00 Uhr Golden Knights - Panthers: Quoten, Prognosen und mehr Lesen Sie mehr

 

🏒 NHL-Saison 2023/24

Die National Hockey League (NHL) der Saison 2023/2024 besteht aus 32 Teams. 25 Mannschaften stammen aus den USA, und sieben aus Kanada. Die ersten Spiele starten am 10. Oktober, Saisonende ist im Juni 2024. 82 Turniere werden bis zum Finale gespielt. Wie sich das Jahr entwickeln wird, steht in den Sternen. Wir blicken an dieser Stelle auf die letzte Saison zurück.

In den Stanley Cup-Playoffs der NHL 2023, die von April bis Juni stattfanden, holten sich die Vegas Golden Knights einen einzigartigen Sieg. Sie besiegten die Florida Panthers mit 9:3. Die Boston Bruins sah man als dominantes Team an, überraschenderweise verpassten die Pittsburgh Penguins nach 16 Jahren die Playoffs.

Die Playoffs an sich sorgten für einige unerwartete Wendungen. Die Florida Panthers überwanden nach ihrem Comeback ein 3-1-Seriendefizit gegen die Boston Bruins und die Toronto Maple Leafs. Diese wurden wiederum im 6. Spiel von den Tampa Bay Lightnings fertig gemacht. Auch konnten sich die Florida Panthers in den Conference Finals gegen die Carolina Hurricans durchsetzen. Die Vegas Golden Knights besiegten wiederum die Dallas Stars.

Die Saison 2023/24 geht langsam, aber sicher in die entscheidende Phase. Noch ist es relativ schwierig zu beurteilen, wohin sich die Reise bewegt. Momentan sind die Vegas Golden Knights nicht die Favoriten der Wettanbieter, ganz im Gegenteil: sie sind bereits aus den Playoffs ausgeschieden. Die Dallas Stars werden hoch gehandelt, gefolgt von den Florida Panthers und Edmonton Oilers. Die Carolina Hurricanes und New York Rangers sind ebenfalls starke Kandidaten, die das Jahr dominieren könnten.

Bis zum 17. Juni 2024 kann sich viel ändern. Niemand weiß, welche Spieler bis zu diesem Datum ausfallen, welche Strategien von den einzelnen Teams geplant sind und wie die Saison generell abläuft. Daher bleiben die kommenden Wochen extrem spannend!

 

📅 Quoten - Stanley Cup

Das Stanley Cup Finale tagt erst am 17.6.2024, wer bereits jetzt bei den besten Buchmachern wettet, kann sich besonders gute Quoten sichern. Allerdings kann sich bis dahin einiges ändern.

14. Juni, 02:00
Stand: 0:2
EDM Oilers
2.20
FLA Panthers
2.80
Über 5,5 Tore
1.93
Unter 5,5 Tore
1.83
 

 

Stanley Cup-Gewinner 2023/24

Nachfolgend können Sie die aktuellen Sieger-Quoten für den Gewinn des Stanley Cups einsehen:

TeamQuote
Dallas Stars 3.40
Florida Panthers 3.80
Edmonton Oilers 5.60
New York Rangers 6.00
Carolina Hurricanes 10.00
Vancouver Canucks 20.00
Boston Bruins 29.00
Colorado Avalanche 40.00

 

🏆 Playoffs

Die Playoffs gehen in die heiße Phase über. Nachfolgend können Sie den aktuellen Turnierbaum einsehen:

 

[1] Rangers4      
[8] Capitals0      
   [1]Rangers4   
   [2]Hurricanes2   
[2] Hurricanes4      
[7] Islanders1      
      [1] Rangers2
      [3] Panthers4
[3] Panthers4      
[6] Lightning1      
   [3]Panthers4   
   [4]Bruins2   
[4] Bruins4      
[5] Maple3      
      [3] Panthers2
      [5] Oilers0
[1] Stars3      
[8] Golden3      
   [1] Stars4   
   [4] Avalanche2   
[2] Jets1      
[4] Avalanche4      
      [1] Stars2
      [5] Oilers4
[3] Canucks4      
[6] Predators2      
   [3] Canucks3   
   [5] Oilers4   
[5] Oilers4     
[7] Kings1     
     

 

💥 Favoriten

In der aktuellen Saison haben sich nach den bisherigen Erkenntnissen vier Teams als Top-Favoriten herausgestellt. Dennoch möchten wir ausdrücklich betonen, dass es sich um einen sehr ausgeglichen Titelkampf handelt. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Top-Favoriten etwas genauer vor:

 

Dallas Stars

Die Dallas Stars gelten aktuell als heißester Titelanwärter, dank ihrer äußerst robusten Verteidigung und der zuverlässigen Leistung ihres Torhüters Jakob Oettinger. In der 1. Runde haben sie bereits den amtierenden Titelverteidiger, Vegas Golden Knights, in die Schranken gewiesen und damit ihre Titelambitionen eindrucksvoll untermauert. Dennoch gilt es festzuhalten, dass die Dallas Stars in der Offensive und im Powerplay eine gewisse Konstanz vermissen lassen. Sollte es dem Team im Saison-Endspurt gelingen, konstante Offensivleistungen an den Tag zu legen, trauen wir den Dallas Stars den Gewinn des Stanley Cups aber durchaus zu.

 

Florida Panthers

Die Florida Panthers haben in dieser Saison durch eine bärenstarke Offensive beeindruckt, angeführt vom Superstar Aleksander Barkov. Dennoch haben sie historisch gesehen Schwierigkeiten gehabt, in den Playoffs weit zu kommen. Mit einer starken Verteidigung und einem erfahrenen Torhüter in Sergei Bobrovsky könnten die Panthers jedoch in dieser Saison die erforderliche Entschlossenheit zeigen, um ihren ersten Stanley Cup zu gewinnen.

 

Edmonton Oilers

Die Edmonton Oilers haben in Connor McDavid und Leon Draisaitl zwei der talentiertesten Spieler der Liga. Ihre Fähigkeit, Spiele im Alleingang zu dominieren, macht sie zu einer ernsten Bedrohung für jeden Gegner. Trotzdem haben die Oilers in der Vergangenheit oft Probleme in der Verteidigung und im Torhüterbereich offenbart. Mit fünf Stanley Cup Siegen in ihrer Geschichte haben sie jedoch das Potenzial, sich über ihre Schwächen hinwegzusetzen und erneut den Pokal nach Edmonton zu bringen.

 

New York Rangers

Die New York Rangers verfügen über eine junge und aufstrebende Mannschaft, angeführt von Spielern wie Artemi Panarin und Adam Fox. Obwohl sie eine vielversprechende Saison spielen, fehlt ihnen vielleicht die Playoff-Erfahrung im Vergleich zu einigen anderen Teams. Dennoch haben die Rangers das Potenzial, für Überraschungen zu sorgen und ihren fünften Stanley Cup zu gewinnen, insbesondere mit ihrem jungen Torhüter Igor Shesterkin, der im Jahre 2022 mit der Vezina Trophy als bester Torhüter der NHL ausgezeichnet wurde.

 

 

💡 Wett-Tipps

Eishockey-Wetten sind unter anderem deshalb so beliebt, weil sie ein riesiges Potenzial aufweisen. Es gibt jedoch einige Besonderheiten, die Sie im Rahmen möglicher NHL-Wetten beachten sollten. Wir haben daher interessante Wett-Tipps vorbereitet, die sich speziell auf NHL-Wetten richten:

  • Achten Sie auf das Back-to-Back-Phänomen: NHL-Teams spielen oft Spiele an aufeinanderfolgenden Tagen. Wenn ein Team in einem Back-to-Back-Spiel antreten muss, könnte es müde sein und eine schwächere Leistung zeigen. Dies könnte eine Gelegenheit sein, auf das gegnerische Team zu setzen, das ausgeruhter ist und einen Vorteil hat.
  • Beachten Sie die Torhüterrotation: In der NHL ist die Leistung des Torhüters oft entscheidend für den Ausgang eines Spiels. Einige Teams rotieren regelmäßig zwischen ihren Torhütern, während andere auf einen Stammtorhüter setzen. Achten Sie darauf, welche Torhüter für ein bestimmtes Spiel nominiert sind, und berücksichtigen Sie ihre Leistung und Erfolgsbilanz gegenüber dem gegnerischen Team.
  • Verfolgen Sie die Verletzungen und Auszeiten: Verletzungen und Auszeiten von Schlüsselspielern können die Dynamik eines Teams erheblich beeinflussen. Achten Sie darauf, welche Spieler verletzt sind oder aussetzen müssen, und wie sich dies auf die Leistung des Teams auswirken könnte. Dies könnte eine lukrative Gelegenheit sein, auf das gegnerische Team zu setzen, das in Bestbesetzung antreten kann.
  • Berücksichtigen Sie die Spielstile der Teams: Einige NHL-Teams spielen ein offensives und aggressives Spiel, während andere eher defensiv und konservativ sind. Analysieren Sie die Spielstile der Teams und wie sie sich gegenüber dem Gegner verhalten könnten. Wenn zwei Teams mit unterschiedlichen Spielstilen aufeinandertreffen, könnte dies zu interessanten Wettoptionen führen, z. B. Over/Under-Wetten auf die Gesamtzahl der Tore im Spiel.
  • Analysieren Sie die Heim- und Auswärtsbilanz: In der NHL gibt es oft einen deutlichen Heimvorteil, da Teams von der Unterstützung ihrer Fans profitieren und sich in ihrer eigenen Arena wohler fühlen. Achten Sie darauf, wie gut ein Team zu Hause spielt im Vergleich zu Auswärtsspielen. Dies könnte bei der Entscheidung helfen, auf welches Team man setzen möchte, insbesondere in engen Spielen.
  • Setzen Sie auf Underdogs mit Potenzial: In der NHL kommt es oft zu Überraschungssiegen, wenn scheinbar schwächere Teams gegen Favoriten gewinnen. Achten Sie auf Underdogs, die trotz ihrer Außenseiterrolle das Potenzial haben, Spiele zu gewinnen. Wetten auf Underdogs mit hohen Quoten könnten sich auszahlen, wenn sie sich als konkurrenzfähig erweisen und für eine Überraschung sorgen.

 

💡 Wettarten

Bei NHL-Wetten steht Ihnen eine riesige Vielfalt an möglichen Wettoptionen zur Verfügung. Wir stellen Ihnen die folgend die beliebtesten Optionen für NHL-Wetten vor::

  • Siegwetten: Der Klassiker unter den Wetten. Hier wetten Sie auf den Sieger des Turniers.
  • Über/Unter Wetten: Die Buchmacher bestimmten eine bestimmte Anzahl an Toren. Sie wetten darauf, ob beim Spiel selbst mehr oder weniger Tore fallen als vorab vom Wettanbieter bestimmt.
  • Langzeitwetten: Schon jetzt können Sie auf den Stanley Cup-Sieger wetten. Wer jetzt richtig tippt, kann sich auf besonders hohe Quoten freuen.
  • Live-Wetten: Hier wetten Sie während des Spiels selbst. Wer Turniere gut analysieren und schnell reagieren kann, sollte sich mit Live-Wetten beschäftigen.
  • Parlay-Wetten: Sie suchen sich mehrere Einzelwetten und kombinieren diese zu einer Gesamtwette. Dadurch erhöhen sich die Quoten. Allerdings gewinnen Sie nur, wenn alle Einzelwetten siegen.
  • Prop-Wetten: Manche Buchmacher haben Prop-Wetten im Angebot. Sie wetten etwa darauf, wann das erste Tor erzielt wird oder wie viele Strafminuten es gibt.

 

📖 Buchmacher

Möchten Sie NHL-Wetten platzieren, sollten Sie dies bei einem seriösen Buchmacher tun. Finden Sie am besten vorab heraus, ob dieser fachgerecht lizenziert wurde. Wir empfehlen bei einem Anbieter mit europäischer Lizenz zu wetten. Diese sind seriös und Sie als Kunde genießen Spielerschutz. Die Webseite sollte verschlüsselt sein und sämtliche Richtlinien aufweisen. Vergleichen Sie außerdem die Wettarten, Quoten und die Bonusangebote. Basierend auf diesen Eigenschaften möchten wir Ihnen die folgenden Wettanbieter für NHL-Wetten empfehlen:

1 Interwetten
  • 100 € Willkommensbonus für alle Bereiche
  • Native App zum Downloaden
  • Großes Casino
2 N bet Sports
  • 650 € Willkommenspaket
  • Deutsche Webseite & Support
  • Viele Zahlungsmethoden
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

🔄 NHL Draft 2023

Am 28. Juni wurde die Auftaktrunde der Drafts abgehalten. Die weiteren zwei bis sieben Runden wurden am 29. Juni durchgeführt. Zum zweiten Mal erhielten die Chicago Blackhawks den ersten Pick der Auswahlrunde. Schon vorab war klar, dass Connor Bedard einer der beliebtesten Spieler ist und als Nummer 1 gehandelt wird. Man sieht in ihm den Nachwuchsspieler im Eishockey der nächsten Jahre. In diesem Jahr gab es auch einige unerwartete Entscheidungen beim Draft, wie die Auswahl von Leo Carlsson durch die Anaheim Ducks und die Wahl von Adam Fanitlli durch die Columbus Blue Jackets.

All jene Spieler, die zwischen dem 1.1.2003 und dem 15.9.2005 geboren wurden, durften am Draft teilnehmen. Auch waren Spieler aus der ganzen Welt zugelassen, die das 20. Lebensjahr erreichten. Talente, die 2021 ausgewählt wurden, aber bis 2023 noch keinen Vertrag bekamen, hatten ebenfalls Chancen. Sämtliche Mannschaften, die nicht in die Playoffs 2022/23 gelangen, kamen in eine Lotterie. Durchgeführt wurde diese am 8. Mai 2023. Zwei Teams konnten maximal zehn Plätze nachrücken. Die Chicago Blackhawks stiegen zwei Plätze nach oben und erhielten als Erstes das Wahlrecht. Die Anaheim Ducks gewannen die zweite Lotterie.

Die Festlegung der Draft-Reihenfolge für die 16 Playoff-Teilnehmer erfolgte nach dem Abschluss der Stanley Cup-Finals. Das Team, das den Stanley Cup gewonnen hat, erhielt den 32. Pick, während das unterlegene Team des Finales den 31. Pick bekam. Die Teams, die im Halbfinale ausgeschieden sind, erhielten Platz 29 und 30.

Playoff-Teams, die übrig bleiben, wurden entsprechend ihrer Platzierung in der regulären Saison in die Reihenfolge eingereiht. Das Team mit den wenigsten Punkten landete auf Position 17. Diese Draft-Reihenfolge wurde für alle Runden des Entry Drafts beibehalten, wobei die Lotterie nur die Reihenfolge in der ersten Wahlrunde beeinflusste. Überdies hatten die Teams die Möglichkeit, Draft-Rechte von anderen Teams durch Transfers zu erwerben und ihre eigenen Draft-Rechte an andere Teams zu übertragen.

Die Top 5 der sieben Draft-Runden zusammengefasst:

 

Runde 1

NummerSpielerVerein
1 Conor Bedard Chicago Blackhawks
2 Leo Carlsson Anaheim Ducks
3 Adam Fantilli Columbus Blue Jackets
4 Will Smith San Jose Sharks
5 David Reinbacher Montreal Canadiens

 

Runde 2

NummerSpielerVerein
1 Nico Myatovic Anaheim Ducks
2 Gavin Brindley Columbus Blue Jackets
3 Adam Gajan Chicago Blackhawks
4 Kasper Halttunen San Jose Sharks
5 Ethan Gauthier Tampa Bay Lightning

 

Runde 3

NummerSpielerVerein
1 Coulson Pitre Anaheim Ducks
2 William Whitelaw Columbus Blue Jackets
3 Nick Lardis Chicago Blackhawks
4 Jesse Kiiskinen Nashville Predators
5 Jacob Fowler Montreal Canadiens

 

Runde 4

NummerSpielerVerein
1 Konnor Smith Anaheim Ducks
2 Andrew Strathmann Columbus Blue Jackets
3 Alex Pharand Chicago Blackhawks
4 Alexander Rykov Carolina Hurricanes
5 Florian Xhekaj Montreal Canadiens

 

Runde 5

NummerSpielerVerein
1 Rodwin Dionicio Anaheim Ducks
2 Axel Landen San Jose Sharks
3 Marcel Marcel Chicago Blackhawks
4 Eric Pohlkamp San Jose Sharks
5 Sam Harris Montreal Canadiens

 

Runde 6

NummerSpielerVerein
1 Vojtech Port Anaheim Ducks
2 Samu Bau Arizona Coyotes
3 Timur Mukhanov Carolina Hurricanes
4 Cole Brown New Jersey Devils
5 Filip Eriksson Montreal Canadiens

 

Runde 7

NummerSpielerVerein
1 Jack Harvey Tampa Bay Lightning
2 Oiva Keskinen Columbus Blue Jackets
3 Janne Peltonen Chicago Blackhawks
4 David Klee San Jose Sharks
5 Luke Mittelstadt Montreal Canadiens

 

⁉️ FAQ: Häufig gestellte Fragen

🤔 Wie ist die NHL in Divisionen und Konferenzen organisiert?

Die NHL ist in zwei Konferenzen, die Eastern Conference und die Western Conference, unterteilt. Jede Konferenz besteht aus vier Divisionen: Atlantic, Metropolitan, Central und Pacific. Die Teams spielen hauptsächlich innerhalb ihrer eigenen Division, treten aber auch gegen Teams aus anderen Divisionen an.

📅 Wie läuft eine NHL-Saison ab?

Die NHL-Saison beginnt normalerweise im Oktober und dauert bis Mai. Während dieser Zeit spielen die Teams insgesamt 82 Spiele, wobei jedes Team sowohl gegen Teams aus seiner eigenen Division als auch gegen Teams aus den anderen Divisionen spielt. Die besten Teams qualifizieren sich am Ende der regulären Saison für die Playoffs, die im Best-of-Seven-Modus ausgetragen werden.

🏆 Wie wird der Stanley-Cup-Gewinner bestimmt?

Der Stanley Cup wird jährlich im Rahmen der NHL-Playoffs vergeben. Die 16 besten Teams der regulären Saison qualifizieren sich für die Playoffs, die im K.o.-System ausgetragen werden. Das Team, das am Ende der Playoffs als Sieger hervorgeht, wird mit dem Stanley Cup und dem Titel des NHL-Meisters ausgezeichnet.

Wenn Sie noch mehr über Eishockey-Wetten erfahren wollen, haben wir das Richtige für Sie.

Klicken Sie dafür einfach hier: