Handicap-Wette – Die aufregende Art Sportwette

Handicap Wette Sport

Es gibt eine ganze Menge verschiedene Wettarten. Je nachdem bei welchem Buchmacher Sie wetten, können Sie unterschiedliche Wetten platzieren. In diesem Artikel soll es um Handicap-Wetten gehen.

1
  • 50 € Willkommensbonus
  • Exzellentes Sportwettenangebot
  • Schnelle Auszahlungen
2
  • 100 € Willkommensbonus
  • Übersichtliche App
  • 24/7 Kundendienst
3
  • 15 € wetten = 10 € Freiwette
  • Zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Faire Bonusbedingungen

 

Was sind Handicap-Wetten?

Handicap-Wetten werden auch als Spread-Wetten oder Linienwetten bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Strategie, bei der eine Mannschaft einen Torvorteil oder -nachteil erhält, um die Wettquoten auszugleichen. Damit wird ein Handicap ausgeglichen, das die schwächere Mannschaft zu Beginn des Spiels hat.

Diese Form der Wette ist bei britischen und europäischen Fußballwetten weit verbreitet und wird auf den meisten Wettplattformen angeboten.

Um besser zu verstehen, was eine Handicap-Wette ist, haben wir ein paar Beispiele:

Nehmen wir an, Sie platzieren eine Wette auf ein Spiel zwischen Manchester United und Aston Villa.

Da United in diesem Duell klarer Favorit ist, sind die Quoten nicht sonderlich interessant, und nur eine Handvoll Leute würde darauf wetten wollen. Wenn der Buchmacher jedoch der schwächeren Mannschaft einen Vorteil einräumt und die stärkere Mannschaft "behindert", ist das Ergebnis nicht mehr so vorhersehbar.

Wenn der Buchmacher also ein Handicap von 2 angibt, würde es so aussehen:

Manchester United (-2) vs. Aston Villa (2)

Wie funktionieren nun Handicap-Wetten im Fußball, und was bedeutet das?

Im Beispiel bedeutet es, dass:

  • Aston Villa würde das Spiel mit einem Zwei-Tore-Vorsprung beginnen.
  • Wenn Sie auf United setzen, müssen sie mindestens drei Tore schießen, damit Sie gewinnen.
  • Wenn Sie dagegen auf Villa setzen, gewinnen Sie, wenn sie mit nur einem Tor Vorsprung verlieren.

Wenn Sie auf Villa setzen und diese mit zwei Toren verlieren, wäre Ihre Wette ungültig und Sie bekämen Ihren Einsatz zurück.

Beachten Sie, dass die -2 nicht bedeutet, dass Manchester United zwei Tore erzielen müsste, um auf 0 zu kommen, sondern dass es mit zwei Toren Rückstand auf Villa startet.

 

Was bedeutet eine Handicap-Wette ohne Unentschieden?

Bei einer No-Draw-Handicap-Wette ist das Handicap eine Dezimalzahl. Der Name kommt daher, dass die Möglichkeit eines Unentschiedens in einem Spiel ausgeschlossen wird, da es im Fußball keine halben Tore gibt. Eine Mannschaft erhält einen halben Handicap-Vorteil, so dass das Ergebnis des Spiels zwar unentschieden sein kann, das Ergebnis der Wette aber nicht.

Für unser vorheriges Beispiel bedeutet dies Folgendes. Der Buchmacher gibt ein Handicap von 1,5 an, etwa so:

Manchester United ( -1,5) gegen Aston Villa (1,5)

Schauen wir uns nun an, was den Unterschied zwischen der normalen Handicap-Sportwette und der Wette ohne Unentschieden ausmacht.

  • Aston Villa beginnt das Spiel mit einem Vorteil.
  • Da der Vorsprung mehr als ein, aber weniger als zwei Tore beträgt, ist ein Unentschieden bei den Wetten nicht möglich.
  • Wenn Sie auf United setzen, müssen sie zwei Tore schießen, damit Sie die Wette gewinnen.
  • Wenn Sie auf Villa setzen, müssen sie das Spiel entweder gewinnen, unentschieden spielen oder mit 0:1 verlieren (bei einer Quote von 1,5:1).

Gibt es Handicap-Wetten in anderen Sportarten?

Wir wollten Ihnen ein anschauliches Beispiel dafür geben, wie Handicap-Wetten funktionieren, und haben uns für Fußball entschieden, da dies eine der beliebtesten Sportarten weltweit ist. Fußball ist jedoch nicht die einzige Sportart, bei der Sie eine Handicap-Wette platzieren können; es gibt auch Rugby-Handicap-Wetten, Tennis, Pferdewetten, uvm.

Handicaps bei Rugbywetten bedeuten, dass eine der beiden Mannschaften mit einem Punktevorsprung in das Spiel geht. Nehmen wir an, Sie sind ein Anhänger von Finnland, das gegen Norwegen antritt. Der Buchmacher gibt Finnland ein Handicap von -12,5 Punkten, was bedeutet, dass Finnland das Spiel mit mehr als 13 Punkten gewinnen muss, um das Handicap zu überwinden.

Handicap-Wetten bei Golf

Bei vielen Buchmachern sind Handicap-Wetten auf die Runden der Spieler möglich, und die besten Golfspieler wie Rory McIlroy und Jordan Speith können ein Handicap von z. B. +5 Schlägen erhalten. Die übrigen Spieler erhalten ein entsprechendes Handicap, das sich nach ihrem jeweiligen Können und ihrem Rang richtet.

Handicap-Wetten im Tennis

Handicap-Wetten im Tennis können sich entweder auf Sätze oder auf Spiele beziehen. Wenn es sich um Spiele handelt, werden alle Spiele des Matches zur Ermittlung des Ergebnisses herangezogen. Dies ist insofern interessant, da der Spieler mit der höheren Anzahl gewonnener Spiele nicht unbedingt der Sieger des Matches sein muss.

Beispiel:

Nehmen wir als Beispiel ein Spiel zwischen Novak Djokovic und John Isner. Da Djokovic klarer Favorit ist und die Quoten auf seinen Sieg ziemlich niedrig sind, rechnen einige Buchmacher ein Handicap ein. Sobald die Regeln für Handicap-Wetten gelten, wird die Sache etwas spannender, und die Quoten steigen.

Wenn ein Buchmacher ein Handicap von +4 Spielen für Isner angibt, bedeutet dies, dass er einen Vorsprung von vier Spielen hat. Wenn das Match also mit 6:7, 6:4 und 6:4 für Djokovic endet, bedeutet das, dass er 18 Spiele gewonnen hat und Isner 15. Wenn wir jedoch das Handicap von 4 auf Isner anwenden, ändern sich die Dinge drastisch, da er 19 Spiele im Vergleich zu den 18 von Djokovic gewonnenen hat. Auch wenn Djokovic das Match gewinnt, hat Isner Ihre Wette gewonnen, sobald das Handicap aufgelöst ist.

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet ein +1 Handicap?

Das +1-Handicap bedeutet, dass der Außenseiter das Spiel mit einem Vorsprung von +1 Toren beginnt und die andere Mannschaft mehr Tore erzielen muss, um Ihre Wette zu gewinnen.

Was bedeutet ein +2 Handicap?

Bei dieser Art von Handicap beginnt eine Mannschaft ein Spiel mit einem Zwei-Tore-Vorsprung, und die andere Mannschaft muss mindestens drei Tore erzielen, um das Handicap zu übertreffen. Endet ein Spiel unentschieden, wird der Einsatz in der Regel zurückerstattet.

Was sind asiatische Handicap-Wetten?

Asiatische Handicap-Wetten sind die Bezeichnung für Handicap-Wetten speziell im Fußball. Der Name hat sich aufgrund der großen Beliebtheit von Handicap-Wetten in Asien durchgesetzt. Asiatische Handicap-Wetten zielen darauf ab, dass jede Mannschaft die gleichen Chancen auf den Sieg hat, so dass für jede Mannschaft annähernd ein Gleichstand angeboten wird.

Sehen Sie sich auch die anderen Wettarten an: