Wettarten Übersicht - Alle Online Wettarten im Test

Genauso wie man viele verschiedene Wettstrategien von Profis finden kann, gibt es auch viele verschiedene Arten von Wetten, wobei die häufigste die Einzelwette ist. Es ist jedoch nicht von der Hand zu weisen, dass immer mehr Spieler auch Kombinationswetten und Systemwetten nutzen. Dies erhöht in vielen Fällen die erreichbare Quote. Um was es sich dabei genau handelt und wie man das Optimum aus diesen Wetten herausholt, erklären wir Ihnen unsere Experten jetzt.

Nutzen Sie die Einzelwette, wenn Sie überhaupt keine Lust auf unnötig komplexe Sportwetten haben

Diese sind ein guter Ausgangspunkt für Wettanfänger und offen gesagt, viele Spieler sehen nicht einmal die Notwendigkeit, sich über einfache Einzelwetten hinaus zu verzweigen. Die Einzelwette, bei der Sie Ihren Einsatz auf das Ergebnis einer Veranstaltung setzen, ist einfach, schnell und unkompliziert. Ehrlich gesagt ist es die am wenigsten komplizierte Form einer Wettart und deshalb ist sie wahrscheinlich auch so populär.

Eine beliebte Art der Einzelwette ist die Handicap Wette. Noch weiter ins Territorium der Experten gelangt man mit Wetten, mit denen man immer gewinnt. Eine solche Wette, die das Risiko auf Null reduziert, nennt man auch Surebet. Sie kann jedoch nur zustande kommen, wenn man bei zwei verschiedenen Wettanbietern gleichzeitig wettet, die verschiedene Quoten für dasselbe Ereignis aufweisen.

Wenn es etwas ausgefallener sein darf, kann eine Kombiwette ein Garant für hohe Gewinne sein

Die Meinungen zu dieser Wettart sind geteilt. Einige Spieler meiden sie lieber, manche sehen sie als eine gute Nebenwette an und manche, besonders Neulinge, werden durch die sehr großen Auszahlungen, die sie verspricht, verführt sein. Der grundlegende Vorteil einer Kombiwette ist, dass einen großen Gewinn für einen kleineren Einsatz bietet, was sich in einem niedrigen Risiko aber einer hohen Belohnung niederschlägt. Und auch für sie gibt es zahlreiche Sportwetten Tipps und Tricks, mit denen man sich als Spieler einen Vorteil verschaffen kann.

Doch wie funktionieren Kombiwetten? Bei dieser Art von Wette online werden mehrere Spiele zu einer einzigen Wette kombiniert. Der Gewinn kann dadurch beträchtlich erhöht werden. Die Kombiwette birgt aber auch ein höheres Risiko für den Spieler. Denn, wenn eine einzige, der platzierten Wetten, falsch liegt, ist der Einsatz futsch. Der Gewinn berechnet sich, indem man die Quoten der einzelnen Spiele mit dem Einsatz multiplizieren.

Vergleicht man die Kombiwette mit der Einzelwette, so erkennt man, dass die Quoten um einiges höher liegen und stellt für manche Sportwetten-Begeisterte einen hohen Reiz dar. Man erkennt fortgeschrittene Spieler daran, dass sie auf mehrere Live Wetten gleichzeitig setzen.

Viele Anbieter lassen den Spieler Gewinne auszahlen, noch bevor sie die Wette zu Ende gespielt haben. Diese Funktion ist oft mit der Kombiwette kompatibel und wird bei den meisten Anbietern Cash Out genannt. Sie kann das Risiko des Spielers deutlich reduzieren.

Immer mehr Spieler setzen auf die Systemwette, weil sie ein höheres Maß an Kontrolle bietet

Entscheidet man sich als Spieler für eine Systemwette, so kann man mit einer einzigen Wette mehrere Kombinationswetten gleichzeitig spielen. Man spricht hier von einer Akkumulierung von Kombiwetten auf einem einzigen Wettschein. Häufig wird diese Art von Wette von Spielern gespielt, die bereits längere Erfahrungen mit Sportwetten haben und fast keine Sportwetten Tipps mehr brauchen, sondern selber Sportwetten Tipps anderen Spielern anbieten.

Die Tatsache, dass sich eine Systemwette aus mehreren einzelnen Tipp Reihen zusammensetzt, erfordert sie natürlich auch einen höheren Wetteinsatz. Das Ergebnis einer Systemwette wird dann mit Hilfe einer Multiplikation berechnet. Hier kommt die Anzahl der Wettreihen zum Zuge. Bei drei Wettreihen mit jeweils 10 EUR Einsatz, ergibt sich ein Gesamteinsatz von 30 Euro. Nun entscheidet der Spieler selbst, wie viele Tipps auf dem Wettschein richtig sein müssen, um einen Gewinn zu erzielen.

So kann der Spieler sich z.B. für eine 2 aus 3 Wette entscheiden, einer 4 aus 6 Wette oder einer beliebig anderen Kombination. Bei 2 aus 3 müssen 2 Tipps richtig liegen, bei 4 aus 6 müssen mindestens 4 Tipps richtig sein. Doch Sie müssen immer Kopf behalten, dass es sich bei der Auswahl der Reihen um Kombiwetten handelt.

So wie angeblich sichere Sportwetten Newcomer zum Spielen verführen können, so können auch die Systemwetten Profis (ganz ohne Sportwetten Tipps) zu hohen Einsätzen verleiten.

Diese Inhalte werden Ihnen ebenfalls gefallen: