Arbitrage Wetten – Die sicheren Sportwetten

Surebet wetten

Die Arbitrage Wette gilt als sichere Sportwette und wird deswegen häufig als „Surebet“ bezeichnet. Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Wettmöglichkeiten – aber keine ist so erfolgssicher wie die Arbitrage Wette. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was eine Arbitrage Wette ist, wo Sie diese platzieren können und was es zu beachten gilt.

1
  • 50 € Willkommensbonus
  • Exzellentes Sportwettenangebot
  • Schnelle Auszahlungen
2
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote
3
  • 15 € wetten = 10 € Freiwette
  • Zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Faire Bonusbedingungen

Was ist eine Arbitrage Sportwette?

Es gibt mehrere Bezeichnungen für eine Arbitrage Wette, darunter:

  • Surebet
  • Wettarbitrage
  • Miraclebet
  • Arb

Bei einer Arbitrage Sportwette handelt es sich um eine Reihe von Wetten auf ein bestimmtes Ereignis, die einen Gewinn garantieren. Vereinfacht ausgedrückt schafft eine Arbitrage Wette eine Situation, in der der Spieler unabhängig von der Situation einen Gewinn erzielt, oder noch effizienter: der Spieler verliert nichts.

Die Logik hinter einer Arbitrage Wette besteht darin, dass ein Tipper ein bestimmtes Ereignis auswählt und eine Reihe von Wetten auf dieses Ereignis platziert, wobei jede Wette das wahrscheinliche Eintreten des Ereignisses darstellt. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass der Wettende unabhängig vom Ergebnis des Ereignisses zumindest sein Geld zurückbekommt – wenn nicht sogar einen Gewinn erzielt.

Es ist, als würde man auf einen Münzwurf wetten und zwei Wetten platzieren: eine Wette auf Kopf und eine andere auf Zahl. Dies sind im Grunde die einzigen beiden Ergebnisse, die sich aus einem Münzwurf ergeben können.

Das bedeutet, dass der Tipper unabhängig vom Ausgang des Münzwurfs gewinnt, auch wenn er nicht unbedingt auf einen Gewinn wettet, sondern nur auf ein Ereignis, bei dem er seinen ursprünglichen Einsatz zurückerhält.

Achtung: Wettanbieter versuchen garantierte Gewinne natürlich zu vermeiden. Deswegen sind Arbitrage Wetten in der Regel verboten. Möglich ist eine Wettarbitrage also nur, wenn Sie Wettkonten bei verschiedenen Buchmachern haben.

Woher weiß man, dass eine Arbitrage Wette möglich ist?

Der beste Weg, Arbitrage Sportwetten zu erkennen, besteht im Grunde darin, die Wettmärkte selbst zu studieren und dabei ein wachsames Auge auf entsprechende Quotendiskrepanzen zu haben. Mit etwas Übung sollten Sie in der Lage sein, instinktiv Gelegenheiten zu erkennen, bei denen Arbitrage Wetten wahrscheinlich möglich sind. Sie können dann einige relativ einfache Berechnungen anstellen, um die eine oder andere Möglichkeit zu bestätigen.

Online gibt es auch sogenannte „Surebet-Rechner“ oder „Arbitrage Wetten Rechner“. Dort können Sie beispielsweise Quote 1 und Ihren Einsatz angeben, sowie Quote 2 – der Rechner zeigt Ihnen dann an, wie hoch Ihr Einsatz für Quote 2 sein sollte.

Rechenbeispiele – So funktionieren Arbitrage Wetten

Als Erstes müssen Sie den individuellen Arbitrageanteil (Individual Arbitrage Percentage, IAP) für alle möglichen Ergebnisse des von Ihnen betrachteten Marktes berechnen. Sie sollten die besten verfügbaren Quoten für jedes Ergebnis finden und dann die folgende Formel anwenden:

[(1 / Quote1) x 100] + [(1 / Quote2) x 100]

Wenn das Ergebnis unter 100 liegt, ist eine Arbitrage Wette mit Profit möglich. .Am effektivsten ist es aber, wenn sie unter 98 liegt – denn zwischen 98-100 bietet die Wette nur sehr geringe Gewinne, die den Aufwand kaum wert sind.

Am Beispiel:

Ein Fußballspiel wird bei verschiedenen Wettanbieter unterschiedlich bewertet. Das sind die besten Quoten für die jeweilige Mannschaft, die wir finden konnten.

  • FC Bayern München – Sieg: 2,08
  • Borussia Dortmund – Sieg: 2,09
Jetzt wenden wir die Formel an:

[(1 / 2,08) x 100] + [(1 / 2,09) x 100] = 95,93

Das Ergebnis ist ein Wert unter 100. Das heißt, dass sich dieses Spiel definitiv für eine Arbitrage Wette anbietet.

Die einzige andere Berechnung, die Sie durchführen müssen, ist diejenige, die Ihnen sagt, wie viel Sie bei jedem erforderlichen Einsatz setzen müssen. Sie sollen sicherstellen, dass Sie genau den gleichen (oder einen sehr ähnlichen) Gewinn erzielen, unabhängig davon, welcher Ihrer Einsätze tatsächlich gewinnt. In diesem Beispiel können Sie das erreichen, indem Sie auf jedes Ergebnis den gleichen Betrag setzen, aber das wird nicht immer der Fall sein. Um sich die Mühe nicht selber machen zu müssen, empfehlen wir Ihnen eine Rechner im Internet zu nutzen.

Bei welchen Online Wettanbietern kann man Arbitrage Wetten platzieren?

Arbitragemöglichkeiten ergeben sich in der Regel aus den unterschiedlichen Einschätzungen der Buchmacher zu einem bestimmten Sportereignis. Die Einschätzung eines Buchmachers zu den Quoten stimmt nicht mit der eines anderen überein. Sie vergleichen diese Quoten, berechnen, ob Sie damit einen Gewinn erzielen können, platzieren Wetten und kassieren den Gewinn – so funktionieren Arbitrage-Wetten.

Das bedeutet also, dass Sie für Ihre Arbitrage Wette mindestens 2 Wettanbieter nutzen müssen. Am besten eignen sich die Buchmacher, bei denen die Quotendiskrepanz profitabel ist.

Beispiel:

Betiton Sportwetten bewerten Spieler 1 mit einer Gewinn-Wahrscheinlichkeit von 65,3% und Verlust von 34,7% auf ein bestimmtes Sportereignis, während Betway für Spieler 1 eine Gewinnmöglichkeit von 76,2% angibt – und Verlust von 23,8% auf das exakt gleiche Ereignis.

Wenn Sie bei Betiton auf Spieler 1 und bei Betway auf seinen Gegner setzen, haben Sie sofort einen Vorteil, egal wie die Begegnung ausgeht.

Betway – für Arbitrage Wetten

Betway ist einer der größten deutschen Wettanbieter. Die Quoten bieten eine solide Basis für erfolgreiche Arbitrage Wetten. Zudem ist die Auswahl an Sportarten und Märkten sehr umfangreich. Das Beste bei Betway ist, dass alle neuen Kunden einen Willkommensbonus beanspruchen können – so haben Sie die Chance das Angebot und Arbitrage-Möglichkeiten in aller Ruge auszuspähen.

Arbitrage Wetten bei Bet365

Bet365 ist der größte Buchmacher in Großbritannien. Die angebotenen Quoten sind immer up-to-date und im Vergleich vorn dabei. Auch bei bet365 wartet ein Willkommensbonus für alle Kunden, die sich neu anmelden. Es gibt viele Märkte, Sportarten, Ligen und Events.

Für welche Sportarten gibt es Arbitrage Wetten?

Die besten Sportarten für Arbitrage-Wetten sind diejenigen, die viele Wettmöglichkeiten bieten. Einige der Sportarten, die sich am besten eignen sind:

  • Fußball
  • Tennis
  • Eishockey
  • Basketball

Bevor Sie eine Sportart für Arbitrage Wetten in Erwägung ziehen, sollten Sie die Quoten verschiedener Anbieter vergleichen. Einige Sportarten eignen sich schon deshalb nicht, weil es nicht viele Märkte & Wettmöglichkeiten gibt.

Arbitrage Fußballwetten

Fußball ist die meistgespielte und meistverfolgte Sportart der Welt. Man schätzt, dass Fußball weltweit 4 Milliarden Anhänger hat. Die Zahl der Ligen und Mannschaften ist fast unzählbar, und auch finanziell hat der Fußball einen großen Einfluss auf die Wirtschaft.

Wettende haben die Möglichkeit, ihre Tipps auf fast alle möglichen Ereignisse des Spiels zu platzieren. Die Menge an Geld, die in Wetten auf Fußball fließt, macht ihn zur wichtigsten Sportart für Wettende und auch für Buchmacher.

Der Fußball hat eine lange Geschichte und bietet eine gute Grundlage für die Entwicklung von Wettanbietern. Diese Dienste verwenden fast die gleichen Daten, um die tatsächliche Wahrscheinlichkeit von Fußballereignissen zu bestimmen.

Aber: Warum ist Fußball eine der besten Sportarten für Arbitrage-Wetten?

  • Fast alle Buchmacher bieten eine Vielzahl von Märkten für Fußballspiele an. Langsamere Märkte wie der Sieger des Spiels können gute Arbitragemöglichkeiten bieten.
  • Bei schnelleren Märkten wie Über/Unter-Tore oder Ecken haben Sie mehr Chancen, Unterschiede zwischen Buchmachern zu finden.
  • Je mehr Märkte die Buchmacher anbieten, desto anfälliger sind sie gegenüber cleveren Wettenden, weil sie ungenaue Quoten anbieten.

Die Tatsache, dass Fußball eine so große Zahl von Anhängern hat, macht ihn zur häufigsten Wett-Sportart. Und damit natürlich auch zu einer perfekten Sportart für Arbitrage Sportwetten.

Arbitrag Wetten für Tennis

Einigen Statistiken zufolge ist Tennis die Sportart mit den viertmeisten Anhängern weltweit, mit etwa 1 Milliarde Anhängern. Die Tatsache, dass so viele Menschen Tennis verfolgen, macht es offensichtlich, dass auch viele Menschen darauf wetten.

Die wahren Quoten, die tatsächliche Wahrscheinlichkeit von Ergebnissen beim Tennis sind schwerer vorherzusagen. Das macht Tennis zu einem guten Sport für Arbitrage Wetten. Viele falsche Quoten tauchen vor dem Ereignis auf, und es besteht eine gute Chance, sie auszunutzen.

Tennis ist für Arbitrage Wetten eine der besten Sportarten, und zwar aus mehreren Gründen:

  • Tennis ist eine sehr schnelle Sportart, bei der die Punkte nicht vorhersehbar sind und Spielgewinne jederzeit eintreten können. Die Buchmacher können ihre Quoten nicht jedes Mal schnell genug anpassen, wodurch sich viele Arbitragemöglichkeiten ergeben.
  • Es gibt eine Vielzahl von Märkten mit einer Vielzahl von Chancen für falsche Quoten. Viele der Märkte sind so spezifisch, dass selbst eine kleine Änderung im Spiel zu sicheren Wettmöglichkeiten führen kann.
  • Viele der Märkte werden in kurzer Zeit abgeschlossen, so dass Arbitrage Wettende ihre Wetten schnell abschließen können. Je schneller ein Markt beendet ist, desto schneller wird Ihre Wette ausgewertet und Sie können das Geld für eine neue Wette verwenden.
  • Sie haben sehr viele Möglichkeiten, Arbitrage Wetten zu platzieren. Auf ein einziges Tennisereignis können Sie mehr als 10 Wetten platzieren, und einige davon können innerhalb von 1 Stunde abgeschlossen werden. Auf diese Weise können Sie bei einem 60 Minuten langen Tennisspiel viel mehr Geld umsetzen als bei einem 90 Minuten langen Fußballspiel.

Ein Nachteil für Arbitrage Wetten im Tennis ist allerdings, dass es deutlich weniger Spiele gibt als beim Fußball. Zudem braucht es mehr Erfahrung, um erfolgreiche Arbitrage Wetten für Tennis-Matches zu platzieren.

Zusammenfassend lohnt sich Fußball als Arbitrage Wette vermutlich am besten – vor allem für Anfänger. Mit ein bisschen mehr Erfahrung können aber mit Sicherheit auch die anderen Sportarten interessant werden.

Entwickeln von Strategien – Wie kann man Arbitrage Sportwetten platzieren?

In diesem Artikel haben wir bereits viele Tipps rund um Arbitrage Wetten gegeben. Jetzt wollen wir eine Anleitung geben, wie Sie Ihre Arbitrage Sportwetten Schritt für Schritt platzieren können:

  1. Finden Sie beste Anbieter für Arbitrage Wetten & melden Sie sich an
  2. Prüfen und vergleichen Sie die Quoten
  3. Beispiel: Manchester vs Bayern
  4. Wettanbieter Betano Quote: Manchester gewinnt 2.35
  5. Rechnen Sie nach, ob eine Arbitrage Wette möglich ist und sich lohnt
  6. Berechnen Sie den optimalen Einsatzbetrag (bspw. mit einem Surebet Rechner)
  7. Platzieren Sie die jeweiligen Wetten und warten Sie ab

Sobald die Wetten ausgewertet sind, können Sie Ihre Gewinne auszahlen. Ein großer Vorteil: Sie wissen schon vorher, dass Sie keine Verluste machen können.

Tipp:Arbitrage Wetten lohnen sich vor allem bei hohen Einsätzen. Wenn Sie kleine Einsätze wählen, fallen die Gewinne sehr niedrig aus, sodass sich der Aufwand kaum lohnt.

Rechtslage – Sind Arbitrage Wetten legal?

Das Ausnutzen von Arbitrage-Wetten ist nicht illegal, aber die Buchmacher mögen Sie definitiv nicht besonders. Da Wetten darauf ausgelegt sind, dass Sie (als Wettkunde) Verluste erwirtschaften und die Buchmacher Gewinne machen, werden die Anbieter nicht erfreut sein, dass Sie ihnen Geld aus der Tasche ziehen. Unabhängig von der Frustration der Wettanbieter haben Arbitrage Wetten jedoch keine rechtlichen Konsequenzen!

Sollte ein Buchmacher herausfinden, dass Sie Arbitrage Wetten platzieren, können Sie blockiert werden. Aber auch das hat keine weiteren Folgen – Sie können einfach bei einem anderen Anbieter weitermachen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Kann man Arbitrage Wetten auch mobil platzieren?

Natürlich können Sie Ihre Arbitrage Sportwetten auch mobil abgeben. Viele Online Wettanbieter haben eine App, die Sie herunterladen können – ansonsten können Sie fast immer mobil über den Browser wetten.

Gibt es Arbitrage Sportwetten für Live-Wetten?

Surebets für Live-Wetten zu platzieren ist zwar theoretisch möglich, aber sehr aufwendig. Die Wettquoten ändern sich bei Live-Wetten in Echtzeit. Sie müssten jedes Mal, wenn eine Quote angepasst wurde, die entsprechende Arbitrage Wette platzieren. Durch die schwankenden Quoten bieten Live-Wetten daher ein höheres Risiko.

Was ist ein Arb-Scanner oder Surebet Rechner?

Im Internet gibt es eine Menge Software, die Ihnen bei der Berechnung Ihrer Arbitrage Wetten hilft. Einige Programme und Webseiten sind völlig kostenlos verfügbar, für andere müssen Sie bezahlen. Generell können Sie berechnen, ob eine Arbitrage Sportwette Sinn macht und wie viel Einsatz optimal wäre.

Bei welchen Buchmachern kann man Arbitrage Sportwetten platzieren?

Sie können die Arbitrage Strategie bei allen Wettanbietern anwenden. Allerdings macht es Sinn mehrere Wettkonten zu haben – so vermeiden Sie, dass Sie von einem Buchmacher durchschaut und blockiert werden. Grundsätzlich lohnen sich Anbieter mit hohem Quotenschlüssel, tollen Sportarten und vielen Märkten.

Lohnen sich Arbitrage Wetten?

Die Gewinne, die Sie mit Arbitrage Wetten erzielen können, sind verhältnismäßig gering. Der große Vorteil ist aber natürlich, dass Sie kein Risiko haben. Auch wenn Sie nicht viel gewinnen können, verlieren Sie auch nichts – somit lohnen sich Arbitrage Wetten also auf jeden Fall.