Wintermeister stehen endlich fest!

Top-LigenTop-Ligen

Girona hat Atletico Madrid in einem mitreißenden Spiel mit 4:3 besiegt und spielt weitherhin ganz oben mit; Real Madrid hat Mallorca in letzter Sekunde bezwingen können; Barcelona und Athletic Club sind noch im Rennen. Inter konnte seine Tabellenführung behaupten, hat aber immer noch zwei Punkte Vorsprung auf den unmittelbaren Verfolger Juventus.

1 betway
  • 100 € Willkommensbonus
  • Transparente, deutsche Webseite
  • Viele Sportarten & Wettmärkte
2 betti-sports
  • 100 € Willkommensbonus
  • Etliche Sportarten & Wettmärkte
  • Großes Online-Casino
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

„Gironas unglaublicher Sieg gegen Atlético Madrid hat bewiesen, dass die Titelchancen tatsächlich gegeben sind, während Neapels Scudetto-Verteidigung endgültig gescheitert ist.“

 

⚽ LaLiga

Zur Saisonhälfte der LaLiga haben Real Madrid und Girona ihre bemerkenswerte Erfolgsserie fortgesetzt und führen die Tabelle an. Nach 19 Spieltagen liegen beide Mannschaften mit 48 Punkten gleichauf auf dem ersten Platz, zehn Punkte vor Atlético Madrid.

Im direkten Duell unterlag Girona jedoch gegen Real Madrid. Barcelona setzte sich in Las Palmas durch und hat nun sieben Punkte Rückstand auf die Tabellenführer.

Dank eines späten Treffers von Antonio Rüdiger gewann Madrid das Heimspiel gegen Mallorca mit 1:0, in dem Vinícius Júnior sein Comeback nach seiner überstandenen Verletzung feierte. In dieser Saison hat Girona alle im spanischen Fußball überrascht.

Gegen Atletico siegte man mit 4:3, wobei Iván Martín in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte. Mit einem Hattrick für Atletico zog Álvaro Morata mit Luis Aragonés als bester Torschütze der Vereinsgeschichte (173 Treffer) gleich, während Antoine Griezmann ohne Torerfolg blieb.

Girona hat mit dem Sieg gegen Atlético von Diego Simeone trotz einer weiteren schwierigen Aufgabe als ernstzunehmender Titelanwärter erwiesen. Nachdem er mehrere Atlético-Spieler im Strafraum ausgetrickst hatte, erzielte Martín eine Minute in der Nachspielzeit den Siegtreffer mit einem Linksschuss in die obere Ecke. Bis Morata in der 54. Minute mit seinem Hattrick den Ausgleich erzielte, führten die Gastgeber mit 3:1. Die weiteren Tore für Girona erzielten Valery Fernández, Savinho und Daley Blind im Estadi Montilivi.

Die Mannschaft von Míchel führt die Liga mit 46 Toren an, vier mehr als Real Madrid. Die Bilanz von Girona lautet 15 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage, die gegen Real Madrid zustande kam.

Nach der 0:3-Heimniederlage gegen Madrid im September hat Girona wettbewerbsübergreifend eine Siegesserie von 13 Spielen hingelegt. Gegen den amtierenden Meister Barcelona gab es im vergangenen Monat einen souveränen 4:2-Sieg.

 

Top-LigenTop-Ligen

 

⚽ Serie A

Davide Frattesi von Inter Mailand erzielte in der Nachspielzeit den Treffer zum 2:1-Sieg im Stadio San Siro gegen Verona, nachdem Thomas Henry einen Elfmeter für das Auswärtsteam verschossen hatte.

In der 13. Minute erzielte Lautaro Martínez den Führungstreffer für Inter. Nach einem Zuspiel von Henrikh Mkhitaryan kam der argentinische Stürmer im Strafraum vor Josh Doig an den Ball und traf mit einem Flachschuss an Lorenzo Montipo vorbei ins Eck.

Nachdem er die letzten zwei Partien verletzungsbedingt verpasst hatte, baute Martínez mit seinem 16. Ligatreffer in 17 Spielen seine Führung in der Torschützenwertung aus. Domenico Berardi von Sassuolo ist mit neun Treffern sein engster Verfolger.

Nach nur einer Minute auf dem Feld erzielte Thomas Henry den zwischenzeitlichen Gleichstand in der 74. Minute, als er eine Flanke von Ondrej Duda aufnahm und Yann Sommer überwand.

Inter schien sich mit dem zweiten Unentschieden in Folge begnügen zu müssen, nachdem Marko Arnautovic zwei Chancen zum Ausbau der Führung vergeben hatte.

Doch in der Nachspielzeit wurde es noch einmal spannend, als Alessandro Bastonis Volleyschuss an die Latte klatschte und in der 93. Minute der eingewechselte Frattesi den Anschlusstreffer erzielte, nachdem Montipo den Weitschuss von Nicolò Barella pariert hatte.

Juventus Turin besiegte Salernitana dank eines Kopfballtores von Dusan Vlahovic in der Nachspielzeit mit 2:1 und liegt damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Erzrivalen Inter.

Beim Sieg der Rossoneri gegen das Schlusslicht Empoli erzielte Ruben Loftus-Cheek sein zweites Tor für die Mailänder und sorgte so für einen Vorsprung von sechs Punkten auf den direkten Verfolger auf Platz vier Florenz.

Nach der 0:3-Niederlage in Turin hat Titelverteidiger Napoli in den letzten sechs Ligaspielen nur einmal gewonnen und liegt zur Saisonhälfte mit 20 Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Inter auf dem neunten Tabellenplatz der Serie A.