Großer Preis von Österreich 2023: Vorhersage

Großer Preis von Österreich 2023Großer Preis von Österreich 2023
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (16.08.2023)
WettbewerbMotoGP
DatumSonntag, 20. August, 14:00 Uhr
Unsere prognosePodium für Brad Binder
Quoten5.00 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 500 Euro)
BuchmacherWallacebet Sports

Unsere prognose

Podium für Brad Binder
WETTEN AUF Wallacebet Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 Wallacebet-Sports
5.00
Wallacebet SportsSie erhalten 100 € x 5.00 = 500 € bei Podium für Brad Binder.
150€
2 betti-sports
5.00
BettiSie erhalten 100 € x 5.00 = 500 € bei Podium für Brad Binder.
100€
3 royalistplay-sports
5.00
Royalistplay SportsSie erhalten 100 € x 5.00 = 500 € bei Podium für Brad Binder.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Der Red Bull Ring ist erneut Gastgeber der MotoGP für den Großen Preis von Österreich, den offiziell elften Lauf der Saison 2023. Durch den Triumph von Aleix Espargaro in Silverstone hat Aprilia die Überlegenheit von Ducati vorübergehend in Frage gestellt und ist auf der Jagd nach einem weiteren Erfolg. Nicht abzuschreiben ist das KTM-Team, das auf einen Heimerfolg hofft.
  • Francesco Bagnaia führt in der Meisterschaftswertung mit 41 bzw. 47 Punkten vor Jorge Martin und Marco Bezzecchi. Die Aufmerksamkeit richtet sich auf Fabio Quartararo (Yamaha) und Marc Marquez (Honda), die während der gesamten Saison mit erheblichen Problemen an ihren Maschinen zu kämpfen hatten und nun darauf bedacht sind, den Anschluss nicht zu verlieren.
  • Zumindest befindet sich Yamaha in einer besseren Lage als Honda. Die Yamaha M1 ist kein schlechtes Motorrad; sie hat einfach eine zu aggressive Motorleistung und ist unkontollierbar. Das Motorrad ist noch in der Lage, unter den richtigen Bedingungen im Wettbewerb mitzuhalten, wie Quartararos Podiumsplatzierungen in Austin und beim Sprintrennen in Assen bewiesen haben.

Prognose

Im Anschluss an den Großen Preis von Großbritannien wird in Österreich der zehnte Lauf der MotoGP-Weltmeisterschaft 2023 ausgetragen.

Auf dem Red Bull Ring, einer der schnellsten Rennstrecken der Welt, wird das nächste Rennwochenende ausgetragen.

Trotz der Tatsache, dass die meisten MotoGP-Prognosen Francesco „Pecco“ Bagnaia als den haushohen Favoriten auf den Titelgewinn ansehen, ist nach den ersten neun Grands Prix der MotoGP-Saison 2023 rechnerisch noch alles in der Schwebe. Die „Rote Wolke“, wie der aus Turin stammende Ducati-Fahrer im Volksmund genannt wird, erlebte ein problematisches Wochenende in Silverstone.

Brad Binder (KTM) belegte beim Großen Preis von Großbritannien den dritten Platz. Jorge Martin (Pramac) wurde Fünfter und verbesserte seine Position in der Fahrerwertung auf 173 Punkte, während der Drittplatzierte Bezzecchi nach einem Sturz in der fünften Runde aufgrund eines Bremsfehlers auf 167 Punkte abrutschen musste.

Gemäß den Wettquoten scheint Bagnaia, der hier letztes Jahr den Sieg errungen hatte, der eindeutige Favorit auf den Sieg sowohl im Sprint- als auch im Hauptrennen zu sein.

Brad Binder, der die Red Bull KTM die ganze Saison über an ihre Grenzen gebracht hat und vielleicht am Ende auf dem Podium stehen könnte, hat einen Funken Optimismus in der Vorherrschaft Ducatis gesehen. Natürlich ist auch Aprilia im Rennen, aber wir glauben, dass das österreichische Team alles daran setzen wird, vor seinem Heimpublikum einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Nachfolgend können Sie den aktuellen Zwischenstand und das Ergebnis des letztjährigen Rennens einsehen:

🇬🇧 Stand vor GP von Österreich 2023
Team Punkte
Ducati 317
KTM 172
Aprilia 153
Honda 89
Yamaha 84
Ergebnisse Saison 2022:
Top 3 F. Bagnaia
F. Quartararo
J. Miller
Schnellste Runde 1'29.854 | J. Martin

 

Quoten

Der Gesamtsieg des amtierenden Weltmeisters auf dem Red Bull Ring ist praktisch garantiert, und das mit der niedrigsten aller Quoten. Den Prognosen zufolge dürften nur Marco Bezzecchi vom Mooney VR46-Team und der Spanier Jorge Martin vom Pramac-Team "Pecco" auf dieser Strecke die Stirn bieten können.

Der südafrikanische KTM-Fahrer Brad Binder liegt etwas weiter abgeschlagen, dann folgen Aleix Espargaro von Aprilia und Johann Zarco von Pramac. Diese Fahrer zählen auch zu den aussichtsreichsten Kandidaten für den nächsten Großen Preis von Österreich 2023.

FahrerSieg
🇮🇹 F. Bagnaia 1.80
🇪🇸 J. Martin 5.00
🇮🇹 M. Bezzecchi 5.00
🇿🇦 B. Binder 12.00
🇪🇸 A. Espargaro 16.00
🇫🇷 J. Zarco 12.00
🇦🇺 J. Miller 16.00
🇮🇹 L. Marini 16.00

 

Rennprogramm

Der 32. Große Preis von Österreich, die zehnte Runde der MotoGP-Saison 2023, ist für Sonntag, den 20. August 2023, in Spielberg angesetzt.

Am Freitag, 18. August, absolviert die MotoGP-Klasse zwei Trainingssitzungen (erstes und zweites Training), worauf ein drittes Training am Samstag, 19. August, auf dem Programm steht. Das MotoGP-Qualifying startet um 15:00 Uhr am Samstag, am selben Tag, an dem auch das Sprintrennen über die Bühne geht.

Das MotoGP-Hauptrennen findet am Sonntag, den 20. August um 14:00 Uhr statt. Die Piloten müssen dabei eine Gesamtdistanz von 120,9 Kilometern bewältigen, die sich aus 28 Runden auf einer 4,32 Kilometer langen Rennstrecke zusammensetzt.

🇬🇧 Großer Preis von Österreich 2023
StreckeRed Bull Ring
Rennen-Nr.#10
Freies Training 118. August, 10:45 Uhr
Freies Training 218. August, 15:00 Uhr
Freies Training 319. August, 10:10 Uhr
Qualifying19. August, 10:50 Uhr
Sprintrennen19. August, 15:00 Uhr
Warm-up20. August, 9:45 Uhr
Hauptrennen20. August, 14:00 Uhr

 

Mehr über die Strecke

Seit der Wiederaufnahme der MotoGP-Rennen in Spielberg im Jahr 2016 wurden neun Grand Prix abgehalten. Sieben dieser Triumphe gingen auf das Konto von Ducati-Piloten, wobei nur Andrea Dovizioso zweimal siegen konnte - nämlich 2017 und 2019. Einzig das KTM-Team, das den Österreich GP 2020 und 2021 mit Oliveira und Binder für sich entschied, hat die Siegesserie des italienischen Herstellers auf dem Red Bull Ring unterbrochen.

Der Red Bull Ring umfasst 11 Kurven und weist einen Höhenunterschied von 65 Metern auf, bei einer Gesamtlänge von 4,318 Kilometern. Der Spanier Jorge Martin fuhr hier im Jahr 2022 auf einer Ducati Desmosedici GP22 den aktuellen MotoGP-Rundenrekord. Seine Runde wurde mit einer Zeit von 1:29,854 gemessen.

Die sechs Fahrer, die den GP von Österreich dreimal gewonnen haben, sind Giacomo Agostini, Kenny Roberts, Eddie Lawson, Kevin Schwantz, Mick Doohan und Andrea Dovizioso. In der Spitzenkategorie sind sie somit die mit Abstand siegreichsten Fahrer beim Großen Preis von Österreich .

 

WETTEN AUF Wallacebet Sports