Großer Preis von Österreich 2022: Datum des Rennens, Vorhersagen

Großer Preis von Österreich 2022 Vorhersage
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (15.08.2022)
WettbewerbMotoGP
DatumSonntag, 21. August 2022, 14:00 Uhr
Unsere prognoseSieg Fabio Quartararo
Quoten1.50 (Setzen Sie 100 € und gewinnen Sie 150 €)
Buchmacher1Bet Sports

Unsere prognose

Sieg Fabio Quartararo
WETTEN AUF 1Bet Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1
1.50
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 1.50 = 150 € wenn Quartararo gewinnt.
100€
2
1.50
Betrophy SportsSie erhalten 100 € x 1.50 = 150 € wenn Quartararo gewinnt.
100€
3
1.45
Legend Play SportsSie erhalten 100 € x 1.45 = 145 € wenn Quartararo gewinnt.
275CHF
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Großer Preis von Österreich 2022 - Fakten

  • Der Große Preis von Österreich ist eines der spannendsten Rennen in der MotoGP-Welt. Das Rennen findet am 21. August auf dem Red Bull Ring statt.
  • Bei uns finden Sie die besten Buchmacher für Ihre MotoGP-Wetten.
  • Unser Wettfavorit ist: Fabio Quartararo.

Großer Preis von Österreich 2022 - Voschau

Wenn wir einen vorläufigen Blick auf die Quoten für dieses Rennen werfen, erscheint Fabio Quartararo als der Hauptfavorit, gefolgt von Aleix Espargaró und Pecco Bagnaia, den drei Fahrern, die um den Titel kämpfen werden.

Die MotoGP-Weltmeisterschaft

Die MotoGP-Weltmeisterschaft 2022 erweist sich als eine der aufregendsten der letzten Jahre, und DORNA hat maximale Gleichheit zwischen einem großen Teil des Starterfeldes erreicht, was es ermöglicht, hoch umkämpfte Rennen zu genießen, in denen viele Fahrer ernsthafte Optionen auf den Sieg haben. Das bedeutet, dass es schwierig ist, zu wissen, wer in der Saison 2022 zum Weltmeister gekrönt wird.

Der Red Bull Ring

Seit 2016 ist die Strecke jedes Jahr im August Schauplatz der österreichischen Runde der MotoGP-Meisterschaft, nachdem die Veranstaltung 19 Jahre lang pausiert hatte. 2019 wird das erste Jahr seit 2010 sein, in dem die DTM-Serie nicht auf der Strecke gefahren ist.

Im Jahr 2020 fanden auf dem Red Bull Ring die ersten beiden Rennen des Formel-1-Kalenders statt, nachdem der Saisonstart verschoben worden war. Auch die MotoGP-Rennen fanden 2020 zweimal hintereinander auf der Strecke statt.

Die Höchstgeschwindigkeit der Strecke gehört zu den niedrigsten im gesamten Kalender: 316,7 km/h, denn sie hat eine der kürzesten Geraden (die einzigen kürzeren Geraden gibt es in Assen, Misano und Jerez).

In der Saison seiner Rückkehr in die Weltmeisterschaft erhielt das österreichische Rennen die Auszeichnung für den besten Grand Prix des Jahres.

Im Jahr 2016 verzeichnete der Große Preis von Österreich mit 216.000 Zuschauern am Rennwochenende die höchste Besucherzahl der Saison.

 

Unsere Vorhersage für dieses Rennen

Der Red Bull Ring ist eines der am meisten erwarteten Rennen in der MotoGP und ist aus vielen Gründen berühmt. Daher ist es immer spannend zu erfahren, wer dieses Rennen gewinnen wird.

Fabio Quartararo hat die besten Quoten und ist derzeit der Wettfavorit. Unsere Vorhersage ist auch, dass er gute Chancen auf den Sieg hat, da er bisher eine ziemlich gute Saison hatte. Das heißt aber nicht, dass man nicht auch auf die anderen Fahrer achten sollte, denn man kann nie wissen, was während des Rennens passieren wird.

Bagnaia und Bastianini sind zwei Fahrer, auf die man aufpassen sollte. Sie hatten beide eine ziemlich gute Saison und haben die besten Chancen, Quartararo zu schlagen.

Fabio Quartararo bleibt an der Spitze der Weltmeisterschaft

Nachdem er 2021 mit einiger Überlegenheit zum Weltmeister gekrönt wurde, hatte Fabio Quartararo einen sehr schwierigen Start in die Saison. Die Yamaha begann mit ernsthaften Top-Speed-Problemen und war kaum in der Lage, mit schnelleren Maschinen wie Ducati oder Suzuki mitzuhalten. Zusätzlich litt sie unter einer sehr ruppigen Kurvenlage, die den Teufel ohne Möglichkeiten zu lassen schien, den Titel zu behalten, ein Trend, der sich nach dem Grand Prix von Portugal änderte.

Als niemand damit rechnete, erlangte die Yamaha einen guten Teil ihres Potenzials zurück und verhalf Quartararo in Portimao zu seinem ersten Saisonsieg, der ihm auch die Führung in der Fahrer-Weltmeisterschaft einbrachte, eine Position, die er mit den zweiten Plätzen in Jerez und Mugello und den jüngsten Siegen in Montmeló und auf dem Sachsenring festigte. Natürlich kam der Franzose nach seinem ersten Sturz des Jahres im Urlaub an, während er in Silverstone kaum Renntempo hatte und nicht über den achten Platz hinauskam, zwei schlechte Ergebnisse, die ihn aber nicht daran hindern, immer noch 42 Punkte Vorsprung auf Aleix Espargaró zu haben.

Aleix Espargaró und Pecco Bagnaia weiter im Kampf

Wenn wir uns die Klassifizierung der Fahrerweltmeisterschaft ansehen, können wir feststellen, dass Aleix Espargaró der Hauptrivale im Kampf um den Titel gegen den amtierenden Champion sein will, daher wird er an zweiter Stelle der Wettfavoriten angezeigt. Der Aprilia-Pilot hat in Argentinien endlich den ersten Sieg seiner Karriere errungen und in Portugal, Spanien, Frankreich und Italien vier Podiumsplätze in Folge erreicht, eine Zahl, die sich auf fünf hätte erhöhen können, wäre da nicht der durchschlagende Fehler beim GP von Katalonien gewesen, ein unangebrachter Verbremser in Deutschland in den letzten Runden, der ihn auf den vierten Platz zurückwarf, und der Zusammenstoß mit Fabio Quartararo in Assen, bei dem er den Sturz abwenden konnte und ein verdienstvolles Comeback auf den vierten Platz erreichte,

Komplizierter scheint es, dass Pecco Bagnaia es schafft, seinen ersten MotoGP-Titel zu gewinnen. Der italienische Fahrer hat das Zeug dazu, um den Titel zu kämpfen, aber er hat in der ersten Phase der Saison eine große Summe an Punkten verloren. Seine Unregelmäßigkeit wurde in den letzten sieben Grand Prix deutlich, da er in drei von ihnen zu Boden ging, während er in den vier Rennen, die er beenden konnte, auf dem ersten Platz landete. Der Rückstand auf den Führenden beträgt 49 Punkte, was bedeutet, dass er weiterhin Rennen gewinnen, Ausfälle von Quartararo und Espargaró erwarten und vor allem weitere Stürze vermeiden muss, die ihn in den verbleibenden acht GPs im Jahr 2022 ohne Punkte lassen.

Am Ende des Tages ist es also keine schlechte Idee, auf Quartararo als Sieger zu setzen.

WETTEN AUF 1Bet Sports