Großer Preis von Japan 2022 – Wichtige Infos fürs Wetten

Großer Preis von Aragonien 2022Großer Preis von Aragonien 2022
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (20.09.2022)
WettbewerbMotoGP
DatumSonntag, 25. September 2022, 08:00 Uhr
Unsere prognoseSieg für Bagnaia
Quoten1.63 (Setzen Sie 100 € und gewinnen Sie 163 €)
BuchmacherLibraBet Sports

Unsere prognose

Sieg für Bagnaia
WETTEN AUF LibraBet Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 librabet-sports
1.63
LibraBet SportsSie erhalten 100 € x 1.63 = 163 € wenn Bagnaia gewinnt.
200€
2 1Bet-Sports
1.61
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 1.61 = 161 € wenn Bagnaia gewinnt.
100€
3 betti-sports
1.63
BettiSie erhalten 100 € x 1.63 = 163 € wenn Bagnaia gewinnt.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Großer Preis von Japan 2022 - Fakten

  • Bagnaia ist immer noch der Favorit für MotoGP-Wetten und zeigt, dass er bereit ist zu gewinnen. Hier finden Sie die besten Buchmacher für den Großen Preis von Japan 2022.
  • Bastianini hat das letzte Rennen gewonnen. Mit dem Sieg von Bastianini hat Ducati zum dritten Mal in Folge die Konstrukteursmeisterschaft gewonnen.
  • Im letzten Rennen gab es viele Unfälle, von denen sowohl Marquez als auch Quartararo betroffen waren. Werden sie in Japan antreten können?

Großer Preis von Japan 2022 - Vorschau

Mobility Resort Motegi ist eine Reihe von Motorsportstrecken in Tochigi, auf denen der Große Preis von Japan für MotoGP ausgetragen wird. Die Strecken wurden 1997 von Honda Motor Co., Ltd. gebaut, um den Motorsport in Japan zu fördern. Der ursprüngliche Name der Anlage, "Twin Ring Motegi", leitet sich von den beiden Strecken ab, einem 2,5 Kilometer langen Oval und einem 4,8 Kilometer langen Straßenkurs. Im März 2022 wurde sie in Mobility Resort Motegi umbenannt.

Die Strecke bietet ein großartiges und spannendes Rennen, auf das man wetten kann. Ducati wird auf den langen Geraden sicherlich einen Leistungsvorteil haben, aber vielleicht wird Quartararo seinen Vorteil in den Kurven ausspielen. So oder so, dieses Rennen wird eines der besten im Jahr 2022 sein.

Einige Unfälle beim letzten Rennen

Bei seiner Rückkehr in die MotoGP nach 112 Tagen Abwesenheit nach einer Operation an seinem gebrochenen rechten Arm sprang der sechsfache Weltmeister der Königsklasse Marquez von Startplatz 13 auf Platz sechs.

Der Honda-Pilot überholte Quartararo - der als Sechster gestartet war - in Kurve 1, aber in Kurve 3 gab es einen heftigen Moment am Heck.

Quartararo wurde übersehen und krachte in das Heck von Marquez. Der Franzose wurde von seiner eigenen Yamaha getroffen, als er über den Asphalt rutschte.

Quartararo erlitt zwar einige Schürfwunden an der Brust, aber keine ernsthaften Verletzungen.

Durch den Vorfall wurde eine Yamaha-Karosserie in das Heck von Marquez' Motorrad geschoben, das dann am Heck blockierte, als er am Ausgang von Kurve 7 seine Höhenverstellung betätigte.

Dies führte dazu, dass Takaaki Nakagami von LCR Honda bei einem ähnlichen Zwischenfall wie Quartararo in das Heck von Marquez fuhr. Der Japaner schied auf der Stelle aus, da Marquez am Ende der ersten Runde in der Boxengasse ausschied.

Wer sind die Sieger des letzten Rennens?

Mit dem zweiten Platz in einem spannenden Duell mit Bastianini liegt Bagnaia in der Gesamtwertung nur noch 10 Punkte hinter Quartararo.

Während hinter ihm das Chaos zwischen Quartararo und Marquez herrschte, nutzte Bagnaia die Pole-Position und holte sich den Holeshot vor dem schnell gestarteten Brad Binder auf der KTM.

Jack Miller kehrte schnell auf den zweiten Platz zurück, den er zu Beginn des Rennens innehatte, indem er Binder in der dritten Runde in Turn 1 überholte, während Gresini-Pilot Bastianini drei Runden später in Turn 15 an seinem Ducati-Werkskollegen Miller vorbeizog.

Dieser Kampf brachte Bagnaia zu Beginn der siebten Runde einen Vorsprung von über sieben Zehnteln ein, den Bastianini in dieser Runde jedoch auf nur 0,3 Sekunden verkürzte.

Bastianini nutzte die überlegene Geschwindigkeit seiner von Gresini betriebenen Ducati GP21 im Vergleich zur Werks-GP22 von Bagnaia, um seinen zukünftigen Teamkollegen zu Beginn der achten Runde in Turn 1 zu überholen.

Doch der Gresini-Pilot machte eine Runde später in Kurve 12 einen schweren Fehler und ermöglichte es Bagnaia, sich wieder an die Spitze des Feldes zu setzen.

Der Abstand zwischen Bagnaia und Bastianini schwankte bis zum Ende der 19. Runde zwischen sieben und vier Zehnteln, als letzterer wieder etwas näher kam.

Obwohl sich seine Gresini Ducati beim Anbremsen von Kurve 12 verhedderte, konnte Bastianini Bagnaia in Sichtweite halten und ihn in den nächsten Runden unter Druck setzen.

Aber erst in Kurve 7 in der letzten Runde fand Bastianini einen sicheren Weg an Bagnaia vorbei, um ihm die Führung abzunehmen. Der Gresini-Pilot verteidigte seine Position in den letzten beiden Kurven mit nur 0,042 Sekunden Vorsprung und holte sich seinen vierten Saisonsieg.

Eine Runde zuvor hatte sich Aprililas Aleix Espargaro - der die meiste Zeit des Grand Prix auf Platz vier gelegen hatte - an der Innenseite von Binder vorbeigeschoben und den letzten Platz auf dem Podium erobert.

Durch Quartararos Ausscheiden hat Espargaro nun nur noch 17 Punkte Rückstand auf den Meisterschaftsführenden, während Bastianini mit 48 Punkten Rückstand bei noch fünf ausstehenden Rennen im Jahr 2022 ein Außenseiter ist.

Binder hielt seinen zukünftigen KTM-Teamkollegen Miller um 0,240 Sekunden auf Platz vier, während Jorge Martin auf seiner Pramac Ducati Sechster wurde, vor VR46-Pilot Luca Marini und Johann Zarco auf der Pramac GP22.

Alex Rins wurde in Kurve 3 durch den Quartararo/Marquez-Zwischenfall von der Strecke gedrängt, erholte sich aber auf seiner Suzuki und wurde Neunter vor dem VR46-Piloten Marco Bezzecchi.

Miguel Oliveira konnte seinen 11. Startplatz auf seiner KTM nicht verteidigen, während LCR-Pilot Alex Marquez die Aprilia von Maverick Vinales, RNF-Racing-Ersatzmann Cal Crutchlow und Honda-Pilot Pol Espargaro besiegte.

Remy Gardner war auf seiner Tech3-KTM als 16. 1,2 Sekunden von den Punkten entfernt, vor Yamaha-Pilot Franco Morbidelli, RNF-Pilot Darryn Binder, Gresini-Pilot Fabio Di Giannantonio und Tech3-Pilot Raul Fernandez.

Mit dem Sieg von Bastianini hat Ducati zum dritten Mal in Folge die Konstrukteursmeisterschaft gewonnen.

 

Großer Preis von Japan 2022 - Vorhersage

Es wird ein spannendes Rennen werden, denn sowohl Quartararo als auch Bagnaia werden ihr Bestes geben, um dieses Rennen zu gewinnen, da sie beide Punkte für den Gewinn der Meisterschaft sammeln wollen.

Aber da Quartararo die letzten Rennen verloren hat und Bagnaia zeigt, dass er gewinnen will, wäre es eine sichere Wette, wenn Sie auf Bagnaia wetten, um dieses Rennen zu gewinnen. Das bedeutet aber nicht, dass man andere großartige Rennfahrer wie Marquez und Bastianini vergessen sollte.

WETTEN AUF LibraBet Sports