Die heiße Phase wird eingeläutet

Achtelfinale der EM Achtelfinale der EM

Obwohl die Vorrundenspiele bereits für reichlich Spannung gesorgt haben, startet das wahre Turnier erst mit den Achtelfinalen. In unserer Analyse blicken wir auf die bisher ausgetragenen K.o.-Spiele zurück und richten unser Augenmerk auf die kommenden Viertelfinal-Begegnungen, die vor Nervenkitzel kaum zu überbieten sind.

Die besten Buchmacher für Fußball-Wetten

1 Interwetten
  • 100 € Willkommensbonus für alle Bereiche
  • Native App zum Downloaden
  • Großes Casino
2 N bet Sports
  • 650 € Willkommenspaket
  • Deutsche Webseite & Support
  • Viele Zahlungsmethoden
3 Betano
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote

 

🇨🇭 Schweiz vs. Italien 🇮🇹 (2:0)

In einem Achtelfinal-Drama der besonderen Art verabschiedete sich Titelverteidiger Italien von der EURO 2024. Die Schweiz nutzte die erschreckende Schwäche der Azzurri gnadenlos aus und siegte verdient mit 2:0. Remo Freuler und Ruben Vargas trafen sehenswert für die Eidgenossen, die dem amtierenden Europameister eine schmerzhafte Lehrstunde erteilten.

Die Mannschaft von Luciano Spalletti wirkte über weite Strecken der Partie orientierungslos und ideenlos - ein Auftritt, der des Titelverteidigers unwürdig war. Besonders nach dem Seitenwechsel schienen die Italiener wie gelähmt, während die Schweizer ihre Chancen eiskalt nutzten. Das Aluminium verhinderte sogar eine noch höhere Niederlage für die Azzurri.

Am Ende stand ein desolates Italien einem souveränen Schweizer Team gegenüber, das sich nun berechtigte Hoffnungen auf einen Platz im Halbfinale machen darf. Für die italienischen Fans war es ein Abend zum Vergessen, während die Schweizer Anhänger zu Recht eine rauschende Partynacht feierten.

 

🇩🇪 Deutschland vs. Dänemark 🇩🇰 (2:0)

Deutschland zitterte sich ins Viertelfinale der Heim-EM - ein Sieg mit Hindernissen gegen tapfere Dänen. Das Wetter machte den Gastgebern zunächst einen Strich durch die Rechnung: Ein heftiges Gewitter unterbrach die Partie für 20 Minuten. Doch die deutsche Elf ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen.

Nach der Pause zeigte sich das Team von Bundestrainer Nagelsmann von seiner besten Seite. Kai Havertz verwandelte einen Handelfmeter souverän, nachdem der dänische Verteidiger Andersen unglücklich im Strafraum agierte. Der junge Shootingstar Jamal Musiala machte mit seinem dritten Turniertor den Deckel drauf und avancierte zum Top-Torjäger der EM.

Trotz des 2:0-Erfolgs offenbarte die DFB-Elf noch Luft nach oben. Zu viele Chancen blieben ungenutzt, was in späteren Runden zum Verhängnis werden könnte. Die Dänen hingegen präsentierten sich überraschend ideenlos und konnten ihr gewohntes Kombinationsspiel nicht aufziehen.

Für Deutschland war es der erste K.o.-Sieg bei einem großen Turnier seit acht Jahren - eine Erlösung für Fans und Spieler gleichermaßen. Im Viertelfinale wartet nun mit Spanien ein echter Prüfstein. Wenn die Mannschaft ihre Effizienz vor dem Tor noch steigert, ist jedoch alles möglich. Der Traum vom Titel im eigenen Land lebt weiter!

 

🏴 England vs. Slowakei 🇸🇰 (2:1 n.V.)

Die hoch gehandelten Engländer standen gegen die Slowakei kurz vor dem Aus, ehe Jude Bellingham in der Nachspielzeit mit einem spektakulären Fallrückzieher die „Three Lions“ in die Verlängerung rettete. Der junge Mittelfeldspieler, gerade mal 21 Jahre alt geworden, bewies einmal mehr, warum er als eines der größten Talente Europas gilt.

Die Slowaken hatten lange Zeit die Nase vorn und schockten die Gastgeber durch Ivan Schranz' cleveren Treffer in der 25. Minute. Englands Auftritt war über weite Strecken erschreckend schwach - kein Schuss aufs Tor bis zur 95. Minute spricht Bände. Selbst Torgarant Harry Kane vergab ungewohnt leichtfertig.

Doch das Glück war auf Seiten der Engländer. In der Verlängerung nutzte Kane dann doch noch seine Chance und köpfte zum Sieg ein. Ein schmeichelhafter Erfolg, der mehr Fragen als Antworten liefert.

Gegen die Schweiz im Viertelfinale muss sich die Mannschaft von Gareth Southgate gewaltig steigern, sonst könnte der Traum vom Titel schnell platzen. Die Slowakei hingegen kann erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. Ihr mutiger Auftritt brachte den Favoriten an den Rand einer Blamage und zeigte, dass im Fußball wirklich alles möglich ist.

 

🇪🇸 Spanien vs. Georgien 🇬🇪 (4:1)

Am Sonntagabend setzte sich Spanien souverän mit 4:1 gegen ein tapfer kämpfendes Georgien durch und beendete das Märchen der Georgier bei dieser Europameisterschaft. Mit diesem Sieg zog La Roja ins Viertelfinale ein und trifft dort auf den Gastgeber Deutschland.

Dabei sah es zu Beginn nicht gut aus für die Spanier. In der 18. Minute geriet Spanien überraschend in Rückstand, als Robin Le Normand einen Querpass von Otar Kakabadze unglücklich ins eigene Netz lenkte. Doch die Mannschaft von Luis de la Fuente blieb ruhig und fand schnell zurück ins Spiel. Noch vor der Halbzeit glich Rodri mit einem platzierten Schuss aus, der von Nico Williams vorbereitet wurde.

Nach der Pause übernahmen die Spanier endgültig die Kontrolle. Fabian Ruiz köpfte sechs Minuten nach Wiederanpfiff eine perfekte Flanke von Lamine Yamal zur Führung ein. Nico Williams erhöhte in der 75. Minute auf 3:1 mit einem herrlichen Treffer, der die letzten Hoffnungen Georgiens zunichtemachte. Dani Olmo setzte kurz vor Schluss den Schlusspunkt und besiegelte den 4:1-Endstand.

Die Spanier zeigten einmal mehr ihre Klasse und dominierten das Spiel, auch wenn der frühe Rückstand ein Weckruf war. Georgien, das mit großem Einsatz und Herz spielte, konnte dem Druck letztlich nicht standhalten. Trainer Willy Sagnol zeigte sich dennoch stolz auf seine Mannschaft und lobte die starke Leistung in diesem Turnier.

 

"Es war ein hart umkämpftes Spiel, aber wir haben die besseren Chancen gehabt und sind verdient weitergekommen." Didier Deschamps, Trainer Frankreich

 

🇫🇷 Frankreich vs. Belgien 🇧🇪 (1:0)

Frankreich hat sich mit einem nervenaufreibenden 1:0-Sieg gegen Belgien in die nächste Runde gekämpft. Ein spätes Eigentor von Jan Vertonghen, erzwungen durch einen Schuss des eingewechselten Randal Kolo Muani, brachte die Entscheidung.

In einem insgesamt enttäuschenden Spiel dominierten die Franzosen das Geschehen, ließen jedoch zahlreiche Chancen ungenutzt. Es war eine zähe Partie, in der vor allem die Belgier weit unter ihren Möglichkeiten blieben. Kevin De Bruyne agierte oft tief in der eigenen Hälfte. Das belgische Spiel wirkte zeitweise fast einschläfernd.

Die beste Chance der ersten Halbzeit hatte Frankreich, als Marcus Thuram eine butterweiche Flanke von Jules Koundé nur knapp verpasste. Nach der Pause erhöhten die Franzosen den Druck, aber weder Aurélien Tchouaméni noch Kylian Mbappé konnten ihre Möglichkeiten verwerten.

Erst in der 85. Minute gelang der entscheidende Treffer: Nach einer sehenswerten Kombination im Mittelfeld setzte Kolo Muani zum Schuss an. Der Ball prallte unglücklich von Vertonghen ins eigene Netz. Ein glücklicher, aber letztlich verdienter Sieg für die Franzosen, die erneut unter ihren Möglichkeiten blieben.

 

🇵🇹 Portugal vs. Slowenien 🇸🇮 (3:0 n.E.)

Was für ein Krimi in der deutschen Finanzmetropole! Portugal rang Slowenien im Elfmeterschießen nieder, nachdem die reguläre Spielzeit und Verlängerung torlos endeten. Der eigentliche Held des Abends war nicht etwa Superstar Cristiano Ronaldo, sondern Torhüter Diogo Costa, der alle drei slowenischen Elfmeter parierte und seiner Mannschaft aus der Patsche half.

Ronaldo erlebte einen Abend zum Vergessen. Der sonst so treffsichere Stürmer vergab mehrere Chancen und scheiterte in der Verlängerung vom Elfmeterpunkt am überragenden Jan Oblak. Tränen flossen, doch am Ende durfte Portugal jubeln.

Die Slowenen verkauften sich teuer und hatten durch Benjamin Sesko sogar die Chance auf den Siegtreffer. Ihr defensiver Ansatz ging beinahe auf, doch im Elfmeterschießen fehlten die Nerven. Portugal wirkte über weite Strecken planlos und muss sich im Viertelfinale gegen Frankreich gewaltig steigern. Der Sieg war mehr als glücklich, doch im K.o.-Modus zählt am Ende nur das Weiterkommen.

 

🇷🇴 Rumänien vs. Niederlande 🇳🇱 (0:3)

Die Niederlande meldeten sich eindrucksvoll zurück. Mit einem überzeugenden 0:3-Sieg gegen Rumänien fegte Oranje alle Zweifel beiseite. Nach der mageren 2:3-Niederlage gegen Österreich in der Gruppenphase hatten viele Experten die Niederländer schon abgeschrieben, doch das Team von Bondscoach Ronald Koeman zeigte eine starke Reaktion.

Cody Gakpo eröffnete den Torreigen nach 20 Minuten mit einem satten Schuss ins kurze Eck. Der junge Stürmer war der Mann des Abends und bereitete auch das 2:0 durch Donyell Malen vor. Dieser setzte mit seinem Doppelpack in der Schlussphase den Schlusspunkt unter eine dominante Vorstellung der Niederländer.

Rumänien wirkte über weite Strecken überfordert und konnte dem Powerfußball der Elftal wenig entgegensetzen. Besonders die Defensive um Abwehrchef Virgil van Dijk präsentierte sich nach der Kritik der letzten Tage wie ausgewechselt.

Mit dieser Leistung haben sich die Niederlande eindrucksvoll zurückgemeldet und ein Ausrufezeichen im Titelrennen gesetzt. Wenn sie dieses Niveau halten können, ist ihnen einiges zuzutrauen.

 

🇦🇹 Österreich vs. Türkei 🇹🇷 (1:2)

In München wurde ein weiterer Fußballkrimi ausgetragen. Die Türkei setzte sich in einem emotionalen Achtelfinale mit 2:1 gegen Österreich durch. Held des Abends war Abwehrchef Merih Demiral, der mit seinen zwei Treffern den Grundstein für den Erfolg legte.

Schon nach 57 Sekunden brachte Demiral die türkischen Fans zum Jubeln - der schnellste Treffer in der K.o.-Phase einer Europameisterschaft. Die Österreicher, die im März die Türkei noch mit 6:1 deklassiert hatten, wirkten geschockt und fanden lange nicht ins Spiel.

Erst nach der Pause drehten die Schützlinge von Ralf Rangnick auf, doch der zweite Demiral-Streich nach einer Stunde schien die Vorentscheidung zu sein. Der Anschlusstreffer durch Gregoritsch machte die Schlussphase noch einmal spannend, aber Türkei-Keeper Günok parierte in der Nachspielzeit sensationell gegen Baumgartner.

Während in deutschen Städten tausende türkische Fans den Einzug ins Viertelfinale feierten, mussten die Österreicher eine bittere Pille schlucken. Trotz drückender Überlegenheit in der zweiten Hälfte reichte es nicht für den ersten K.o.-Runden-Sieg seit 1954.

Die Türkei hingegen träumt nach dieser kämpferischen Leistung vom Coup gegen die Niederlande im Viertelfinale. Wenn sie ihre Effizienz beibehalten und defensiv so stabil bleiben, ist ihnen einiges zuzutrauen. Die "Elftal" sollte gewarnt sein!

 

 

Vorschau: Anstehende Viertelfinale

Achtelfinale Achtelfinale

Die bevorstehenden Viertelfinale versprechen ein Spektakel der Superlative zu werden. Lassen Sie uns einen Blick auf die anstehenden Partien werfen:

🇪🇸 Spanien vs. Deutschland 🇩🇪

Das Viertelfinale zwischen Spanien und Deutschland verspricht Spannung pur. Es treffen zwei Fußball-Giganten aufeinander, die sich schon so manches denkwürdige Duell geliefert haben. Die spanische Furia Roja will an alte Erfolge anknüpfen und ihren vierten EM-Titel ins Visier nehmen. Mit ihrem technisch versierten Stil und jungen aufstrebenden Talenten könnte sie die deutsche Abwehr vor große Probleme stellen.

Auf der anderen Seite steht eine deutsche Mannschaft, die in den letzten Wochen stetig gewachsen ist. Angeführt von Routinier İlkay Gündoğan und Toni Kroos, brennt das DFB-Team darauf, den Heimvorteil zu nutzen und den nächsten Schritt Richtung Finale zu machen.

Wer setzt sich durch? Die ballsicheren Spanier oder die kampfstarken Deutschen? Eines ist sicher: Dieses Spiel verspricht Fußball auf höchstem Niveau und könnte durchaus ein vorgezogenes Finale sein. Fußballfans sollten sich diesen Leckerbissen auf keinen Fall entgehen lassen!

👉 Unsere Spanien vs. Deutschland Prognose

5. Juli, 18:00
🇪🇸 Spanien
2.62
X
3.20
Deutschland 🇩🇪
2.80
Unsere Tipps:
1:1 nach 90 Minuten
Deutschland kommt weiter
Jamal Musiala trifft jederzeit
 

 

🇵🇹 Portugal vs. Frankreich 🇫🇷

Ein weiterer Kracher steht im Viertelfinale bevor, denn Portugal trifft auf Frankreich! Zwei Fußball-Schwergewichte, gespickt mit Weltklasse-Spielern, versprechen ein Spektakel der Extraklasse. Wird Cristiano Ronaldo seine Elfmeter-Schmach vergessen machen und auf der großen Bühne glänzen? Oder stiehlt ihm Bernardo Silva die Show?

Frankreich gilt als Titelfavorit. Die blitzschnelle Offensive der Equipe Tricolore könnte Portugals Abwehr alt aussehen lassen. Doch unterschätzen sollte man den Europameister von 2016 keinesfalls. Es ist ein Duell der Taktik-Füchse: Roberto Martinez gegen Didier Deschamps.

Wer behält die Oberhand? Wer findet die entscheidende Lücke? Dieses Match verspricht Fußball auf höchstem Niveau, und womöglich den ein oder anderen Geniestreich.

👉 Unsere Portugal vs. Frankreich Prognose

5. Juli, 21:00
🇵🇹 Portugal
3.33
X
3.00
Frankreich 🇫🇷
2.40
Unsere Tipps:
Sieg Frankreich
Über 2,5 Tore
1:2 Endstand
 

 

🏴 England vs. Schweiz 🇨🇭

Die Three Lions treffen auf die Eidgenossen! England, nach dem Zittersieg gegen die Slowakei gewarnt, muss gegen die Schweiz eine deutliche Leistungssteigerung zeigen. Kann Jude Bellingham, der Held des Achtelfinals, erneut glänzen?

Die Schweizer, die im Turnier bereits ihr Können mehrfach unter Beweis stellten, wittern ihre Chance. Mit ihrer kompakten Spielweise und gefährlichen Kontern könnten sie den Engländern durchaus Probleme bereiten. Granit Xhaka und Co. haben nichts zu verlieren und alles zu gewinnen.

Für England steht viel auf dem Spiel. Der immense Erwartungsdruck lastet auf den Schultern von Trainer Gareth Southgate und seinen Stars. Können Harry Kane und Jude Bellingham die englische Offensive endlich entfesseln?

👉 Unsere England vs. Schweiz Prognose

6. Juli, 18:00
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England
2.22
X
3.00
Schweiz 🇨🇭
3.75
Unsere Tipps:
Doppelte Chance: X2
Unter 2,5 Tore
Granit Xhaka trifft jederzeit
 

 

🇳🇱 Niederlande vs. Türkei 🇹🇷

Im letzten Viertelfinale trifft Niederländischer Angriffsfußball auf türkische Leidenschaft. Es verspricht ein faszinierendes Duell der Gegensätze zu werden. Oranje, bekannt für ihren offensiven Angriffsfußball, trifft auf eine türkische Mannschaft, die mit Kampfgeist und taktischer Disziplin überrascht hat.

Die Niederländer um Cheftrainer Ronald Koeman haben bisher mit spektakulärem Angriffsfußball begeistert und scheinen entschlossen, ihren ersten großen Titel seit 1988 zu holen. Auf der anderen Seite steht eine türkische Elf, die als Underdog ins Turnier gestartet ist und nun von einer Welle der Begeisterung getragen wird.

Besonders spannend wird das Duell im Mittelfeld, wo die kreative niederländische Zentrale auf die laufstarken türkischen Balljäger trifft. Mit der lautstarken Unterstützung ihrer Fans im Rücken könnte die Türkei für eine Überraschung sorgen. Doch die Niederlande haben die größere Turniererfahrung und individuelle Klasse auf ihrer Seite. Ein spannendes Viertelfinale ist garantiert!

👉 Unsere Niederlande vs. Türkei Prognose

6. Juli, 21:00
🇳🇱 Niederlande
1.60
X
4.20
Türkei 🇹🇷
5.33
Unsere Tipps:
Sieg Niederlande
Beide Teams treffen: Ja
Cody Gakpo trifft zuerst
 
Achim.jpg

Achim ist ein langjähriger Experte in der Welt der Sportwetten, der eine einzigartige Perspektive auf das Spielgeschehen bringt. Seine Leidenschaft für Sport und Datenanalyse begleitet ihn seit Jahren. Als langjähriger Profi in der Pokerwelt versteht er die Feinheiten von Risikomanagement und Quotenbewertung wie kein anderer. Diese Erfahrung kombiniert er nun mit seiner Begeisterung für Fußball, Darts und Kampfsport, um präzise und fundierte Wettempfehlungen zu liefern. Abseits der Wettstrategien taucht Achim gerne in die Welt des Kochens und Entdeckens neuer kulinarischer Genüsse ein. Zusätzlich ist er ein passionierter Musiker und verbringt seine Freizeit damit, verschiedene Instrumente zu spielen und eigene Melodien zu komponieren.