Pereira vs. Procházka (2): Quoten, Prognosen und mehr

Pereira vs. Procházka Pereira vs. Procházka
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (24.06.2024)
WettbewerbUFC
Datum Sonntag, 30. Juni 2024, 00:00 Uhr
Unsere prognose Sieg für Pereira
Quoten1.60 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 160 Euro)
BuchmacherDailyspins Sports

Unsere prognose

Sieg für Pereira
WETTEN AUF Dailyspins Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 Dailyspins sports
1.60
Dailyspins SportsSie erhalten 100 € x 1.60 = 160 € bei Sieg für Pereira.
1000€
2 Directionbet sport
1.59
DirectionBet SportSie erhalten 100 € x 1.59 = 159 € bei Sieg für Pereira.
100CHF
3 Lunubet sports
1.58
Lunubet SportsSie erhalten 100 € x 1.58 = 158 € bei Sieg für Pereira.
200€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Eigentlich sollte bei der UFC 303 der Kampf im Weltergewicht zwischen Conor McGregor und Michael Chandler im Mittelpunkt stehen, doch McGregor muss wegen einer Verletzung passen.
  • Alex Pereira, der Champion im Halbschwergewicht, führt nach McGregors Absage den Event an. Er entschied sich recht spontan für einen Titelverteidigungskampf gegen die Nummer 1 der Rangliste Jiří Procházka.
  • Der Kampf Pereira gegen Procházka ist ein Re-Match, denn beide trafen sich schon im November in New York City im Oktagon. Damals gewann Pereira den Titel im Halbschwergewicht durch einen T.K.O.-Sieg.

 

Vorhersage

Keiner konnte damit rechnen, dass es schon nach nur sieben Monaten wieder einen Titelkampf zwischen Alex Pereira und Jiří Procházka geben würde. Beide Fighter hatten gerade mal zwei Wochen Zeit, sich auf diesen Kampf vorzubereiten. Alleine schon deswegen gebührt ihnen großer Respekt!

Sowohl „Poatan“ Pereira als auch „BJP“ Procházka verfügen über eine extreme Schlagkraft und besitzen über einen sehr guten Prozentsatz an K.O.-Siegen. Beide sind in der Lage, jeden, den sie im Oktagon treffen, per K.O./T.K.O. zu besiegen.

Wir sehen in Sachen Schlagkraft Pereira einen Hauch vor Procházka. Der Tscheche hat allerdings am Boden Vorteile. Er gilt als stärker, wenn es um Submissions geht und auch als der bessere Ringer. Diese Vorteile kommen nicht unerwartet, da Pereira als ehemaliger Kickboxer noch relativ neu bei MMA ist, er hat bisher erst zwölf Kämpfe im Oktagon absolviert.

Procházka geht mit 60 % akkurater Takedown-Versuche in den Kampf, allerdings konnte Pereira im November 2 von drei Versuchen Procházkas abwehren. Wenn es Procházka nicht gelingt, seine Jiu-Jitsu-Fertigkeiten einzusetzen, könnte es für ihn schwer werden. Pereira wird wohl die Taktik wählen, den Kampf vorzugsweise im Stehen zu bestreiten.

Eine Prognose zu geben, wer von den beiden harten Schlägern am Ende siegen wird, ist nicht ganz einfach. Procházka hat nichts zu verlieren, während Pereira das Selbstbewusstsein des Titelträgers zeigt. Alles in allem, sehen wir aber Pereira einen Deut besser als Procházka. Unsere Prognose ist ein K.O.-Sieg für Pereira, eventuell wieder in Runde zwei.

 

Quoten

Die Buchmacher sehen Champion Alex Pereira bei einer Quote von maximal 1.60 als leichten Favoriten an. Eine erneute Titelverteidigung seinen Gürtels im Halbschwergewicht erscheint also durchaus möglich. Die Quote für einen Sieg von Herausforderer Jiří Procházka ist mit 2.34 etwas lukrativer.

Pereira Procházka- 1,5 Runden + 1,5 Runden
1.602.34 2.501.52

 

Kämpfer im Überblick

Alex Pereira stammt aus einfachsten Verhältnissen und begann mit dem Kampfsport in Brasilien, um seine Alkoholsucht zu besiegen. Pereira war ein recht erfolgreicher Kickboxer, bevor er sich ab 2015 mehr auf eine MMA-Karriere konzentrierte. Er lebt mittlerweile in Connecticut, also den USA. Er ist Teil des Teixeira MMA & Fitness Teams.

Pereiras Kampfname „Poatan“ bedeutet so viel wie „Fäuste aus Stein“. Mit seiner herausragenden K.O.-Quote von 80 % macht er diesem Namen alle Ehre. Pereira besiegte im November 2022 Israel Adesanya per T.K.O. und gewann den Weltmeistertitel im Mittelgewicht. Allerdings verlor er den Rückkampf gegen Adesanya per K.O. Nach seinem Wechsel ins Halbschwergewicht wurde er nach einem Sieg über den kommenden Gegner Jiří Procházka auch in dieser Gewichtsklasse Weltmeister.

Dieser Sieg brachte ihm den Titel im Halbschwergewicht. Pereira verteidigte am 13. April 2012 seinen Titel durch einen K.O.-Sieg über Jamahal Hill erfolgreich. Pereira kennt keine Angst und attackiert seine Gegner für gewöhnlich mit harten Schlägen und Tritten, die zu 63 % ihr Ziel finden. In der Pound-for-Pound-Rangliste der UFC liegt er auf Platz vier.

Jiří Procházka wurde in Hosterlitz in der Tschechischen Republik geboren. Mittlerweile lebt er in seinem Heimatland in der Großstadt Brünn. „BJP“ begann seine Kampfsport-Ausbildung in der Disziplin Thai-Boxen, was sich weiterhin in seinem Kampfstil bemerkbar macht.

Er gehört dem Jetsaam Gym Brno (Brünn) an und wird von drei Trainern betreut. Cheftrainer ist Martin Karaivanov, der sich auch um das Kick-Boxing kümmert. Jaroslav Hovězák ist MMA-Coach, während sich Zdeněk Dohnal für das Krafttraining der Nummer 1 der UFC-Rangliste im Halbschwergewicht verantwortlich zeigt.

Procházkas MMA-Debüt am 7. April 2012 dauerte gerade einmal 53 Sekunden. Er besiegte Stanislav Futera per K.O. durch Schläge. Zwischen Dezember 2015 und Dezember 2019 trat Procházka in Kämpfen der in Japan beheimateten RITIN Fighting Federation an und gewann am 21. April 2019 gegen Muhammed Lawal per T.K.O. den Titel im Halbschwergewicht.

Am 11. Juli 2020 trat er gegen Volkan Özdemir zu seinem ersten UFC-Fight an, den er per K.O. in der zweiten Runde gewann. Nach seiner Niederlage gegen Pereira kämpfte er im Rahmen der UFC 300 gegen den Österreicher Aleksandar Rakić, den er mit der „Performance of the Night“ per T.K.O. besiegte.

Pereira 🆚 Procházka
Poatan Alias BJP
36 Jahre Alter 31 Jahre
BRA Land CZE
93 kg Gewicht 93,4 kg
193 cm Größe 191 cm
200 cm Reichweite 203 cm
Rechtshänder Stil Rechtshänder
80 % K.O. 87 %
10 Siege 30
2 Niederlagen 4
0 Unentsch. 1

 

Andere Kämpfe

Der Co-Hauptkampf der UFC 303 in Las Vegas ist das Duell im Federgewicht zwischen der Nummer drei „T-City“ Brian Ortega aus den USA und der Nummer vierzehn Diego Lopes aus Brasilien. Auch wenn die Buchmacher Lopes als Favoriten sehen glauben wir, dass Ortega per Submission gewinnen könnte.

Der zweite Kampf im Halbschwergewicht findet zwischen Nummer zehn Anthony „Lionheart“ Smith und dem Georgier Roman Dolidze, der eigentlich im Mittelgewicht zu Hause ist, statt. Dolidze ist leichter Favorit bei den Buchmachern, doch der Kampf erscheint uns völlig offen.

Im Weltergewicht ist der bisher ungeschlagene Ian „The Future“ Machado Garry unser Tipp auf den Sieg im Kampf gegen den starken Boxer „Venom“ Michael Page.

Besonders freuen wir uns auf den Kampf der Damen in Bantamgewicht. Hier tritt Submission-Königin „Sheetara“ Mayra Buena Silva gegen die sicherlich nicht zu unterschätzende Nummer sieben Macy Chiasson an, der wir aber nur Außenseiterchancen einräumen.

WETTEN AUF Dailyspins Sports
Christian.jpg

Christian verfügt über einen Universitätsabschluss in Germanistik und Anglistik, ist deshalb im kreativen Schreiben sehr geübt. Als Inhaltsverfasser kann er seine beiden großen Leidenschaften, das Erstellen von Texten und Sport, kombinieren. Als ehemaliger Boxer hat Christian immer noch alles, was weltweit im Ring passiert, im Auge. Seine Vorhersagen für Kampfsport, Fußball oder auch Motorsport basieren auf profundem Fachwissen und gewissenhafter Recherche, da er Fakten und Statistiken für Prognosen aller Art als essenziell erachtet. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, verfolgt Christian so viele Sportevents wie möglich live. Das Studium von Sportwebseiten und Sportmagazinen ist Teil seines normalen Tagesablaufs. Als gebürtiger Rheinländer ist Christian eine Frohnatur, die ihre Leidenschaft für den Sport und das Schreiben gerne mit anderen teilt. Zu Christians Hobbies gehören Architektur und moderne Kunst.