Makhachev - Volkanovski: Quoten, Prognosen und mehr

Makhachev gegen VolkanovskiMakhachev gegen Volkanovski
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (08.02.2023)
WettbewerbUFC
DatumSonntag, 12. Februar 2023, 04:00 Uhr
Unsere prognoseSieg für Makhachev
Quoten1.25 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 125 Euro)
BuchmacherBetti

Unsere prognose

Sieg für Makhachev
WETTEN AUF Betti

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 betti-sports
1.25
BettiSie erhalten 100 € x 1.25 = 125 € bei Sieg für Makhachev.
100€
2 N1bet-Sports
1.24
N1BetSie erhalten 100 € x 1.24 = 124 € bei Sieg für Makhachev.
200€
3 Wallacebet-Sports
1.25
Wallacebet SportsSie erhalten 100 € x 1.25 = 125 € bei Sieg für Makhachev.
150€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Es sind nicht nur die Submissions von Islam Makhachev, die ihn furchterregend machen. Es ist die Tatsache, dass er das Ringen beherrscht, um seine Submissions anzubringen. Mit einer langen Geschichte auf den Sambo-Matten kann er so ziemlich jeden zu Boden bringen.
  • Alexander Volkanovski hat schon einmal im Leichtgewicht gekämpft, aber er ist sicherlich ein natürliches Federgewicht und könnte sogar bis zum Bantamgewicht abnehmen, wenn er wirklich wollte.
  • Die Quoten für UFC 284 sehen Islam Makhachev als Wettfavoriten und Alexander Volkanovski als Außenseiter für diesen Kampf.

 

Vorhersage

Der amtierende UFC P4P-Champion Volkanovski hat die Federgewichtsklasse dominiert und sucht nun eine neue Herausforderung. In seinem kommenden Kampf wird er in einer schwereren Gewichtsklasse kämpfen.

Viele waren überrascht, als die Quoten für den Kampf Volkanovski gegen Makhachev von den Online-Sportbüchern veröffentlicht wurden, denn sie schienen nicht günstig für den Federgewichtschampion zu sein.

Trotz Volkanovskis beeindruckenden Fähigkeiten wird Makhachev ihn wahrscheinlich in einen Stand-up-Kampf verwickeln, ähnlich wie bei seiner Strategie gegen Charles Oliveira, wo er einige Erfolge verzeichnen konnte. Letztendlich glauben wir, dass Makhachev aus diesem Kampf als Sieger hervorgehen wird.

 

Quoten

Volkanovski war seit seinem Sieg gegen Aldo im Jahr 2019 nicht mehr der Außenseiter in einem Kampf. In all seinen anderen Kämpfen seither war er der Favorit. Aufgrund der fehlenden K.o.-Kraft hat Volkanovski nur durch eine Entscheidung Chancen auf den Sieg. Makhachev ist ein erfahrener Grappler im Vergleich zu Ortega, der gegen Volkanovski mit Grappling-Techniken zu kämpfen hatte. Aus diesem Grund ist Makhachev der Wettfavorit.

Makhachev Volkanovski- 2,5 Runden + 2,5 Runden
1.254.00 1.622.25

 

Kämpfer im Überblick

Makhachev ist kein typischer Ringer, denn er bevorzugt eher Trips und Würfe aus dem Clinch als traditionelle Takedowns. Am Boden sucht er eher nach Submissions, als dass er versucht, mit Schlägen zu gewinnen, was ihn zu einem gefährlichen Gegner macht. Volkanovski wäre in ihrem Kampf beinahe von Brian Ortega unterworfen worden, und Makhachev ist sowohl stärker als auch genauso geschickt wie Ortega, so dass das Potenzial für einen Unterwerfungssieg von Makhachev definitiv vorhanden ist.

Ob Volkanovski in der Lage ist, Makhachev auf den Beinen zu stoppen, ist ungewiss. Seine Schläge sind zwar kraftvoll, aber es bleibt abzuwarten, wie sich dies auf die Leichtgewichtsklasse übertragen lässt. Volkanovski ist eher ein Massenschläger, der gewinnt, indem er seine Gegner unter Druck setzt, bis sie müde werden. Makhachev hingegen ist ein unterschätzter Striker mit K.o.-Power, wie seine vergangenen Kämpfe zeigen, in denen er Gegner mit Schlägen gestoppt und sogar Charles Oliveira in ihrem Titelkampf im letzten Jahr ausgeknockt hat.

Alexander Volkanovski ist nicht der auffälligste Stürmer im Spiel. Er ist nicht da draußen und erzielt keine Highlight-Knockouts wie Yair Rodríguez oder ein erstklassiger Anderson Silva. Aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Er hat einige der effektivsten Schläge auf dem Markt und eine solide Feuerkraft, um das zu untermauern. Sonst wäre er nicht der König im Pfund-gegen-Pfund-Sport.

Die Zahlen spiegeln Volkanovskis Vorgehensweise beim Schlagen wider. Im Durchschnitt landet er knapp sieben signifikante Schläge pro Minute, was 57 Prozent seiner signifikanten Schläge ausmacht. Mit anderen Worten: Er wirft viel und er landet viel. Das muss nicht immer zu einem Abbruch führen, aber es kann, wie der Australier gegen "The Korean Zombie" Chan Sung Jung und Chad Mendes bewiesen hat. Wenn es nicht zu einem Stopp führt, dann führt es in der Regel zu einem methodischen und oft brutalen Entscheidungssieg, wie er ihn gegen Brian Ortega und in seinem letzten Kampf gegen Max Holloway errungen hat.

Makhachev ist auch ein solider Stürmer. Wir werden oft daran erinnert, dass er ein besserer Striker ist als sein Mentor, der ehemalige Pfund-für-Pfund-König Khabib Nurmagomedov, und diese Aussage ist wahrscheinlich wahr, aber sie täuscht über zwei Tatsachen hinweg. Die erste ist, dass Nurmagomedov nie ein sehr guter Striker war, und die zweite ist, dass Makhachevs Erfolg im Schlagen, ähnlich wie Nurmagomedov, oft ein Produkt seiner Takedowns ist. Seine Gegner sind so besorgt, zu Boden gebracht zu werden, dass ihre eigene Schlag-Software nicht funktioniert.

Makhachev 🆚 Volkanovski
Unbekannt Alias The Great
31 Jahre Alter 34 Jahre
🇷🇺 Land 🇦🇺
70 kg Gewicht 70 kg
178 cm Größe 168 cm
178 cm Reichweite 180 cm
Rechtshänder Stil Rechtshänder
50 % K.O. 36 %
23 Siege 25
1 Niederlagen 1
0 Unentsch. 0

 

Vorschau

Der bevorstehende Titelkampf im Leichtgewicht zwischen Islam Makhachev und Alexander Volkanovski ist ein spannendes und mit Spannung erwartetes Ereignis, das jedoch nicht die Aufmerksamkeit erhält, die es verdient. Diese beiden Kämpfer gehören zu den besten in ihren jeweiligen Gewichtsklassen, was für einen hart umkämpften und faszinierenden Kampf sorgt.

Wenn es darum geht, den Ausgang des Kampfes zu prognostizieren, gibt es eine Reihe von Faktoren zu berücksichtigen, aber die einfachste Betrachtungsweise ist, dass Makhachev, wenn er Volkanovski zu Boden bringen und am Boden halten kann, wahrscheinlich gewinnen wird. Das ist jedoch leichter gesagt als getan, denn Volkanovski ist ein hervorragender Gegner mit einer hervorragenden Takedown-Verteidigung. Der letzte Ringer, gegen den er antrat, war Chad Mendes, dem es gelang, drei Takedowns zu erzielen, obwohl er den Kampf letztlich verlor.

Andere Kämpfe

Der Co-Hauptkampf von UFC 284 wird den nächsten Titelherausforderer für den amtierenden unangefochtenen Federgewichtschampion Alexander Volkanovski hervorbringen, wenn der zweitplatzierte Herausforderer Yair Rodriguez (15-3) gegen den fünftplatzierten Herausforderer Josh Emmett (18-2) um den Interimstitel in der Gewichtsklasse bis 145 Pfund antritt. Für Rodriguez ist es der 13. UFC-Kampf in acht Jahren, während Emmett seinen 12. Kampf in sieben Jahren bei der in Las Vegas ansässigen Promotion bestreitet.

Jack Della Maddalena wird die Gelegenheit haben, sein Können vor seinem Heimpublikum in Perth, Australien, unter Beweis zu stellen, wenn er gegen Randy Brown antritt. Obwohl er seine Profikarriere mit zwei Niederlagen begann, hat die UFC-Boxsensation mit seinem präzisen und technischen Schlagstil eine beeindruckende Siegesserie von 13 Kämpfen hingelegt. Randy Brown, der sowohl aus den Vereinigten Staaten als auch aus Jamaika stammt, ist ein erfahrener UFC-Kämpfer mit 14 Auftritten in der Tasche. Er hat in seiner UFC-Zeit namhafte Gegner wie Fransisco Trinaldo, Khaos Williams, Bryan Barberena und Mickey Gall besiegt.

WETTEN AUF Betti