Ski Wetten - Nordische und Alpine

Der Winter 2022/23 wird wieder Hochspannung bei alpinen und nordischen Wettbewerben bieten, die sich natürlich hervorragend für Wintersport Wetten eignen. Wir geben hier einen Überblick über die besten Sportarten für Ski Wetten und haben auch schon einige Quoten.

Beste Buchmacher für Wetten auf Ski:
1
  • 50 € Willkommensbonus
  • Exzellentes Sportwettenangebot
  • Schnelle Auszahlungen
2
  • 100 € Willkommensbonus
  • 20 € Freiwette
  • Viele Sport-Angebote
3
  • 15 € wetten = 10 € Freiwette
  • Zahlreiche Zahlungsmethoden
  • Faire Bonusbedingungen

 

Die nordischen Wintersport Ski Events

Zu den nordischen Wintersport Disziplinen gehören Skilanglauf, Skisprung, Nordische Kombination (Skisprung und Skilanglauf) und auch Biathlon. Wintersport Wetten sind auf alle Disziplinen möglich, doch ist das Angebot für Wettbewerbe in den Sportarten Skisprung und Biathlon am größten.

Skilanglauf

Bei Ski Langlauf Wettbewerben gehen die Athleten auf recht flachen Strecken an den Start. Die Distanzen variieren deutlich, es gibt kurze Sprintrennen und die längste Distanz für Langläufer ist in der Königsdisziplin ein Rennen über 50 km, vergleichbar mit einem Marathon. Die Athleten sind voll austrainiert, es werden nahezu alle Muskelgruppen beansprucht und extreme Ausdauer ist absolut notwendig. Es wird auch zwischen dem klassischen Stil, bei dem die Skier parallel in einer präparierten Loipe bewegt werden, und dem freien Stil unterschieden. Im freien Stil ist man deutlich schneller unterwegs, da die Ski wie Schlittschuhe benutzt werden.

Die Highlights sind diesen Winter wie immer der Gesamtweltcup, bei dem es sich empfiehlt auf den Gesamt-Sieger zu wetten, und die Weltmeisterschaft in Planica, die vom 21. Februar bis zum 3. März terminiert ist. Als Favoriten auf den Gesamtweltcup-Sieg gilt Høsflot Klæbo, der im letzten Jahr siegte und seinen Titel verteidigen will. Bei den Damen gelten die Schwedinnen Sundling und Andersson als mögliche Gewinner, Therese Johaug aus Norwegen, die den Sport jahrelang beherrschte, hat ihre Karriere beendet.

Nordische Kombination

Die nordische Kombination besteht aus Skispringen und einem anschließenden Langlauf.

Selten hat ein Sportler eine Sportart so dominiert wie der Norweger Riiber die Nordische Kombination in den letzten Jahren. Er ist der absolute Topfavorit auf den Titel im Weltcup und auch die Weltmeisterschaft. Riiber konnte aber an den Olympischen Spielen 2022 nicht teilnehmen, die Sieger bei den Einzelwettbewerben waren Vincenz Geiger aus Deutschland (Normalschanze/10 km) und der Norweger Jørgen Graabak (Großschanze/10 km). Im Weltcup gewann Riiber 14 von 21 Wettkämpfen, Johannes Lamparter konnte dreimal siegen, Geiger gewann zwei Events und Terence Weber (Deutschland) und Graabak standen einmal ganz oben. Was für eine Dominanz von Riiber.

Bei den Damen sah es ähnlich aus: Die junge Norwegerin Gyda Westvold Hansen gewann mit einer Ausnahme alle Wettkämpfe des Weltcups und siegt mit einen riesen Vorsprung vor ihren Landsfrauen Hagen und Lund. Die Japanerin Nakamura, im Weltcup am Ende auf Rang 4, gewann immerhin den Wettkampf in Schonach. Auch dieses Jahr sind die Norwegerinnen die Top-Favoritinnen. Es erscheint uns sehr unwahrscheinlich, dass es eine neue Herausforderin für Westvold Hansen geben wird.

 

Skisprung und Skisprung Wetten

Skisprung Wettbewerbe sind wahnsinnig populäre Veranstaltungen und sind für Wintersport Wetten geradezu prädestiniert, da es verschiedene Wettbewerbe gibt, auf die man eine Skisprung Wette platzieren kann. Einige der Springer sind in aller Welt bekannt und für die wichtigsten Wettkämpfe gibt es auch schon Quoten auf den Sieger.

Am bekanntesten ist die jährlich stattfindende Vierschanzentournee in Deutschland und Österreich. Es kommen Tausende Fans in die Arenen und sorgen für ausgelassene Stimmung an den Schanzen. Die Tournee wird immer zum Jahreswechsel ausgetragen und es wird traditionell auf den Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen gesprungen.

Die Vierschanzentournee ist für das Skispringen, was Wimbledon im Tennis ist; der Wettbewerb mit dem meisten Prestige! 2022 gewann der Japaner Ryoyu Kobayashi die Tournee sehr komfortabel vor den Norwegern Lindvik und Granerud. Stefan Kraft aus Österreich, eigentlich ein Mitfavorit, verspielte schon im ersten Springen alle Chancen, da er sich nicht für den Wettbewerb qualifizieren konnte. Doch mit dem Tournee Sieger von 2014/15 ist weiterhin zu rechnen, er will dieses Jahr wieder angreifen! Einige unserer Buchmacher haben schon jetzt Quoten auf den Sieger der Vierschanzentournee 2022/23:

Skispringer Interwetten 1Bet
Ryoyu Kobayashi4.004.00
Marius Lindvik4.004.00
Karl Geiger6.006.00
Stefan Kraft8.008.00
Halvor Egner Granerud8.008.00

Im Verlauf der Saison werden die Quoten mit Sicherheit angepasst werden, daher empfiehlt es sich, frühzeitig auf den Sieger zu wetten, um von einer ansprechenden Quote profitieren zu können.

Der Skisprung Weltcup wird vom Weltverband FIS ausgetragen und gilt als wichtigster Skisprung Wettbewerb des Jahres. Der Weltcup ist für Skisprung Wetten ebenfalls sehr beliebt, eine Vorhersage ist hier vielleicht sogar etwas einfacher, da sich der konstanteste Springer am Ende von 20 Springen durchsetzen wird. Es zählt also die Leistung über die komplette Saison. Erwähnenswert ist auch, dass die Springen der Vierschanzentournee und des Raw Air Events in Norwegen auch zum Weltcup gehören.

Dieses Jahr geht es schon früher als gewöhnlich los, der Weltcup-Auftakt ist für den 5. November in Wisla, Polen terminiert. Dies wurde beschlossen, um einer Kollision mit der Fußball WM in Katar aus dem Wege zu gehen. Nach dem Auftakt pausiert der Skiflug Zirkus für drei Wochen, bevor es mit dem Springen in Kuusamo, Finnland weitergehen wird.

Das letzte Springen ist für den 2. April 2023 in Planica geplant. In Planica werden auch vom 21. Februar bis 5. März 2023 die nordischen Weltmeisterschaften ausgetragen, bei denen sowohl Einzel- als auch Mannschaftsweltmeister im Skispringen ermittelt werden. Unsere Buchmacher bieten schon jetzt Quoten auf den Gesamtweltcupsieger an, die sich teilweise stark von denen für die Vierschanzentournee unterscheiden.

Skispringer Interwetten 1Bet
Ryoyu Kobayashi 8.005.00
Marius Lindvik4.504.00
Karl Geiger12.00 7.00
Stefan Kraft5.00 5.00
Halvor Egner Granerud12.00 8.00

Sie sehen also, dass es sich immer lohnt, verschiedene Wettanbieter zu vergleichen, um die beste Quote zu erhalten!

Der schon angesprochene Raw Air Event in Norwegen findet auf vergleichsweise großen Schanzen statt, hier geht es neben der richtigen Technik beim Absprung auch darum, wer am besten in der Luft gleiten kann, da höhere Weiten gesprungen werden. Die Raw Air Serie soll zwischen dem 11. bis 19. März in Oslo, Lillehammer, Trondheim und Vikersund stattfinden. Speziell beim Skifliegen in Vikersund, wo Weiten bis zu 240 Meter erreicht werden können, sollte es spektakulär zugehen. Die Favoriten der Buchmacher sind aber dennoch die gleichen Springer, obwohl beim Raw Air auch eine Wette auf einen Außenseiter wie Robert Johansson oder Timi Zajc erfolgversprechend ist.

 

Biathlon

Weltweit, aber speziell in Österreich und Deutschland, ist Biathlon eine der beliebtesten Wintersportarten. Die Kombination aus Langlauf und Schießen kommt beim Publikum richtig gut an, Tausende Menschen verfolgen die Rennen an den Strecken und am Fernseher. Wer live an der Loipe dabei ist, fühlt sich wie auf einer großen Party.

Auch beim Biathlon ist der wichtigste Wettbewerb der Gesamtweltcup, Rennen werden bei den Herren und den Damen in den Disziplinen Einzel, Sprint, Verfolgung und Massenstart ausgetragen. Für Ländermannschaften kommen Staffelrennen bei den Herren, den Damen, sowie eine Mixed-Staffel dazu. Den besonderen Reiz des Biathlons macht das Schießen aus, die Athleten müssen ihren Puls schnell senken, um die Scheiben zu treffen, da hier eine ruhige Hand notwendig ist. Sportwetten für Biathlon Events bringen bei Einzelrennen immer sehr gute Quoten, da viele Sportler für den Sieg infrage kommen, etwas sicherer sind Wetten auf den Gesamtsieger des Weltcups, da sich hier in der Regel die stärksten Athleten durchsetzen.

In 2021/22 siegte im Gesamtweltcup der Franzose Quentin Filon Maillet, der 8 von 22 Rennen gewinnen konnte, mit mehr als 100 Punkten Vorsprung vor dem Norweger Sturla Holm Lægreid. Maillets Triumph wurde auch davon begünstigt, da Mitfavorit Johannes Thingnes Bø (Norwegen) wegen Erkrankung 9 Rennen verpasste, aber immer noch auf Platz 13 im Weltcup kam. Bester Österreicher wurde Simon Eder mit Platz 15. Zusätzlich zum Gesamtweltcup gibt es auch für den Gewinner jeder der einzelnen Disziplinen eine Auszeichnung.

So gewannen die Norweger Tarjei Bø (Einzel) und Sivert Guttorm Bakken (Massenstart) jeweils einen Titel, alle anderen gingen an Maillet, der die Konkurrenz beherrschte. Natürlich ist daher Maillet für unsere Experten einer der potentiellen Sieger für die nächste Saison, doch in unserer Biathlon Prognose sehen wir die Norweger sogar noch etwas stärker. Unser Topfavorit auf den Gesamtweltcup bei den Herren ist Johannes Thingnes Bø, der bei voller Fitness kaum zu schlagen sein wird. Unsere Buchmacher schließen sich dieser Vorhersage an, finden Sie hier beste Quoten auf den Sieger im Biathlon Gesamtweltcup:

BiathletInterwetten 1Bet
Johannes Thingnes Bø2.001.90
Quentin Filon Maillet2.652.60
Sturla Holm Lægreid5.505.00
Sebastian Samuelsson12.00 14.00
Émilien Jacquelin12.00 16.00

Die Quoten der Buchmacher variieren schon stark, daher lohnt sich immer ein Vergleich bevor Sie Ihre Ski Wette platzieren.

Bei den Damen gilt die Vorjahressiegerin Marte Olsbu Røiseland (Norwegen) wieder als Favoritin, doch sie hat in der Schwedin Elvira Öberg, die in der letzten Saison immerhin 4 Rennen gewinnen konnte, starke Konkurrenz. Unsere Biathlon Prognose sagt auch, dass sowohl Hanna Öberg (Schweden), die Österreicherin Lisa Hauser und die Olympiasiegerin über 15 km, Denise Herrmann aus Deutschland Chancen auf den Gesamtsieg haben. Dies sagen unsere Buchmacher:

BiathletInterwetten 1Bet
Marte Olsbu Røiseland2.752.50
Elvira Öberg3.153.00
Hanna Öberg7.50 9.00
Lisa Hauser25.0025.00
Denise Herrmann18.0016.00

Weitere potentielle Siegerinnen sind Tiril Eckhoff aus Norwegen und die Italienerin Dorothea Wierer. Eine weitere Möglichkeit für Biathlon Wetten ist natürlich die Weltmeisterschaft, die vom 6.-19. Februar in Oberhof stattfindet.

 

Ski alpin

Deutlich schneller auf den Brettern als bei den nordischen Disziplinen geht es bei den alpinen Ski Events zu. Der Weltskiverband FIS organisiert auch hier einen Gesamtweltcup, Einzelrennen gibt es in den Disziplinen Abfahrt, Super G, Riesenslalom und Slalom. Ski Wetten sind auf einzelne Rennen möglich und natürlich auch auf den Gewinner des Weltcups.

Die Abfahrt wird als die Königsdisziplin der alpinen Rennen bezeichnet, hier geht es mit halsbrecherischer Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h in Schusshaltung teilweise extrem steile Pisten mit einem Gefälle von bis zu 92 % auf der Kandahar Rennstrecke dem Ziel entgegen. Der stärkste Abfahrer in der letzten Saison war der Norweger Aleksander Aamot Kilde, der auch die Wertung im zweiten Speed Event, den Super G, gewann.

Bei den sogenannten technischen Disziplinen, Riesenslalom und Slalom, lagen am Ende Marco Odermatt (Schweiz), beziehungsweise Henrik Kristoffersen (Norwegen) vorne. Noch wichtiger als die kleinen Kristallkugeln für die Wertung in einer Disziplin ist natürlich der Gesamtweltcup, den Odermatt mit einem recht komfortablen Vorsprung vor Kilde und Kristoffersen gewann. Diese drei und der Österreicher Matthias Mayer sind für unsere Experten die Favoriten auf den Sieg in der neuen Saison.

Bei den Damen wird es auch im kommenden Winter auf einen Zweikampf zwischen der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und Petra Vlohva (Slowakei) herauslaufen, einige Buchmacher haben auch schon Quoten bereit:

Für eine Überraschung könnten die Italienerinnen Brignone und Goggia sorgen, die im letzten Jahr sehr gute Ergebnisse erreichten. Goggia gewann den Abfahrtsweltcup, während sich Brignone die Kugel im Super G holte.

 

Ski Wetten Strategie

Um bei Ihren Ski Wetten erfolgreich zu sein, braucht es Fachwissen aber auch eine gute Strategie! Wir stellen nun einige erfolgreiche Strategien vor:

  • Siegerwette: Egal ob beim Skispringen, Biathlon oder Ski Alpin Weltcup, eine Wette auf den Gesamtsieger im Weltcup ist immer attraktiv. Hier sollten Sie schnell setzen, wenn Sie zu Beginn der Saison eine gute Quote auf Ihren Favoriten finden, denn die Quoten werden im Verlauf der Saison natürlich angepasst. Natürlich kann auch auf den Sieger einen einzelnen Rennens oder Springens gesetzt werden.
  • Platzierungswetten: Eine relativ sichere Sache, wenn man zum Beispiel wettet, dass Biathletin Marte Olsbu Røiseland am Ende unter den Top 3 zu finden ist. Da das Risiko überschaubar ist, sind die Quoten und Gewinne hier entsprechend geringer.
  • Head-to-head: Hier wird auf Duelle zwischen zwei teilnehmenden Athleten gewettet. Der besser platzierte Sportler entscheidet den Vergleich für sich. Dies kann eine gute Möglichkeit mit recht ordentlichen Gewinnchancen und Profiten sein.

Hier geht´s zu weiteren Wintersport Tipps: