Real Madrid gegen Barcelona – Auf wen tippen Sie?

Real Madrid gegen BarcelonaReal Madrid gegen Barcelona
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (12.10.2022)
WettbewerbLaLiga
DatumSonntag, 16. Oktober 2022, 16:15 Uhr
Unsere prognoseSieg für Real Madrid
Quoten2.30 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 230 Euro)
BuchmacherLibraBet Sports

Unsere prognose

Sieg für Real Madrid
WETTEN AUF LibraBet Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 librabet-sports
2.30
LibraBet SportsSie erhalten 100 € x 2.30 = 230 € bei Sieg Real Madrid.
200€
2 betti-sports
2.30
BettiSie erhalten 100 € x 2.30 = 230 € bei Sieg Real Madrid.
100€
3 1Bet-Sports
2.20
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 2.20 = 220 € bei Sieg Real Madrid.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Real Madrid gegen Barcelona - Fakten

  • Real Madrid hat in 10 seiner 12 offiziellen Spiele (83 %) und in den letzten fünf Begegnungen der LaLiga das erste Tor des Spiels erzielt.
  • Barcelona hat in fünf der letzten sechs offiziellen Spiele gegen Los Blancos das erste Tor des Spiels kassiert.
  • Die Quoten für Real Madrid gegen Barcelona sind bereits da und Real ist derzeit der Wettfavorit.

Vorschau zum Spiel

Am Sonntag, den 16. Oktober, ab 16.15 Uhr, werden die beiden erfolgreichsten Vereine des spanischen Fußballs im Santiago Bernabéu-Stadion ein neues Kapitel ihrer historischen Rivalität aufschlagen. Nach einer vergangenen Saison, die eindeutig von Ancelottis Männern dominiert wurde, will das Team aus Culé wieder um alle Titel mitspielen, nachdem es sich mit Namen aus dem Umfeld von Robert Lewandowski, Raphinha, Franck Kessié, Andreas Christensen oder Jules Koundé verstärkt hat.

Ungeschlagen und gleichauf in der oberen Tabellenhälfte, würde man normalerweise auf die Weißen setzen, die eine großartige Saison mit dem Gewinn der LaLiga, des spanischen Superpokals und der Champions League hinter sich haben. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass die letzten beiden Präzedenzfälle von der Blaugrana-Mannschaft stammen, die bereits im letzten Jahr im Santiago Bernabéu (0:4) gewonnen hat und auch das Freundschaftsspiel vor der Saison in Las Vegas (1:0) für sich entscheiden konnte.

Wie dem auch sei, die Tatsache, zu Hause zu spielen, verschafft Real Madrid einen kleinen Quotenvorteil. Beide gehen ungeschlagen in das Duell und derjenige, der den Sieg erringt, kann alleiniger Tabellenführer der ersten Liga werden.

 

Die beiden Mannschaften im Vergleich

Wenn es um Fußballrivalitäten geht, dann ist der El Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona eine der kultigsten. Die beiden Giganten des spanischen Vereinsfußballs sind europäische Kraftpakete mit einer sehr reichen Geschichte. Der FC Barcelona hat 35 Mal die LaLiga gewonnen, der FC Barcelona hat sie 26 Mal gewonnen.

Real Madrid hat außerdem 14 UEFA-Champions-League-Titel gewonnen, was ebenfalls ein Rekord ist. Im Vergleich dazu hat der FC Barcelona fünf UCL-Trophäen gewonnen. Unabhängig davon, in welchem Wettbewerb diese beiden Mannschaften antreten, sind sie Spitzenreiter und oft direkte Konkurrenten, wenn es um nationale Wettbewerbe wie LaLiga, Copa del Rey und Supercopa de España geht.

Am 16. Oktober 2022 treffen Real Madrid und der FC Barcelona in der LaLiga erneut aufeinander, um ein weiteres Kapitel in ihrer jahrzehntelangen Rivalität zu schreiben. Die Mannschaft von Carlo Ancelotti will ihren Titel verteidigen und liegt nach 22 Punkten aus acht Spielen punktgleich mit Xavi und Co. an der Spitze. Es steht also viel auf dem Spiel, und das Spiel wird für die Zuschauer sehr unterhaltsam.

 

Team-News

Real Madrid: Der größte Zweifel in Carlo Ancelottis Aufstellung ist, wer das Tor verteidigen wird. Courtois ist dabei und wird voraussichtlich in der Startelf stehen, wenn seine Verletzungen abklingen, während der einzige bestätigte Abwesende Dani Ceballos ist. Rodrygo Goes wird trotz seiner guten Leistungen von der Bank aus starten, während das Mittelfeld von Tchouaméni, Kroos und Modric gebildet wird.

FC Barcelona: Xavi Hernández wird keinen seiner verletzten Spieler für den El Clásico gegen die Blancos zur Verfügung haben. Araújo, Koundé, Christensen, Bellerín und Memphis Depay befinden sich noch im Aufbautraining, während Franck Kessié aufgrund einer Adduktorenzerrung fraglich ist. Der Trainer ist sich nicht sicher, ob Marcos Alonso oder Alejandro Baldé auf der linken Abwehrseite spielen wird.

 

Unsere Vorhersage

Ein Real Madrid - FC Barcelona enttäuscht nie und noch weniger, wenn es den Anreiz hat, die neuen Gesichter beider Teams von Angesicht zu Angesicht zu sehen, angeführt von Aurelien Tchouameni und Robert Lewandowski, zwei der teuersten Unterzeichnungen auf dem Sommertransfermarkt. Der Pole ist die große Referenz im Team von Xavi Hernández und hat sich sehr gut angepasst. Er strebt nach dem Goldenen Schuh, den er zum dritten Mal in Folge erhalten würde.

Real Madrid will jedoch nicht aufgeben und mit seinen Stars Karim Benzema und Luka Modric, die bereits zur Verfügung stehen, seinen Status als Meister verteidigen. Und obwohl sie den Liga-Titel bereits in der Tasche hatten, erzwang die letzte und überzeugende Heimniederlage gegen den ewigen Rivalen (0:4) eine Wiedergutmachung vor eigenem Publikum.

Barcelona hat eine ziemlich gute Saison, aber schlussendlich erwarten wir einen Sieg von Real Madrid.

WETTEN AUF LibraBet Sports