Leverkusen – AS Rom: Quoten, Prognosen und mehr

Leverkusen gegen AS RomLeverkusen gegen AS Rom
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (15.05.2023)
WettbewerbEuropa League
DatumDonnerstag, 18. Mai 2023, 21:00 Uhr
Unsere prognoseSieg für Leverkusen
Quoten2.08 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 208 Euro)
BuchmacherN1Bet

Unsere prognose

Sieg für Leverkusen
WETTEN AUF N1Bet

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 N1bet-Sports
2.08
N1BetSie erhalten 100 € x 2.08 = 208 € bei einem Sieg für Leverkusen.
200€
2 Wallacebet-Sports
2.05
Wallacebet SportsSie erhalten 100 € x 2.05 = 205 € bei einem Sieg für Leverkusen.
150€
3 betti-sports
2.05
BettiSie erhalten 100 € x 2.05 = 205 € bei einem Sieg für Leverkusen.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Leverkusen konnte unter Xabi Alonso eine beachtliche Entwicklung nehmen und eine Platzierung im oberen Tabellendrittel der Bundesliga erreichen. Der Titelhunger der Werkself ist ausgesprochen groß, da der Verein seit 1993 keinen Titel mehr gewinnen konnte
  • Die AS Rom spielt eine mittelmäßige Saison in der italienischen Liga und belegt zurzeit den siebten Tabellenplatz. Nach dem letztjährigen Triumph in der Conference League möchten die Giallorossi in der Europa League den nächsten Pokalwettbewerb gewinnen.
  • Aufgrund der besseren Formstärke und des Heimvorteils erwarten wir einen knappen Sieg für Leverkusen. Das hart umkämpfte Hinspiel endete 1:0 zugunsten der AS Rom. Mit etwas mehr Spielglück hätte Leverkusen sicherlich ein besseres Ergebnis erzielen können.

 

Vorhersage

Nachdem Bayer Leverkusen es verpasst hat, sich im Hinspiel eine gute Ausgangslage zu erarbeiten, muss nun unbedingt ein Sieg in der BayArena her. In der letzten Woche sind sich die beiden Teams mit einer ähnlichen Taktik begegnet. Sowohl Leverkusen, als auch die AS Rom sind mit einer Dreierkette aufgelaufen und haben geduldig auf Umschaltmomente gewartet. Das Spiel war geprägt von harten Zweikämpfen und vielen Unterbrechungen – insgesamt wurden gleich sieben Gelbe Karten verteilt. Chancenlos war die Werkself sicherlich nicht, doch am Ende muss man ihr fehlende Effektivität vorwerfen, da zahlreiche Großchancen nicht genutzt wurden.

Für das Rückspiel erwarten wir erneut eine defensive Herangehensweise von den Römern. Da Leverkusen unter Zugzwang steht, wird sich die Mourinho-Elf auf Konterchancen fokussieren und mit allen Mitteln das eigene Tor verteidigen. Von Leverkusen erwarten wir einen dominanten Auftritt mit viel Ballbesitz. Mithilfe von temporeichen Kombinationen wird die Werkself versuchen, maximalen Druck auf das Abwehr-Bollwerk der Italiener auszuüben.

Insgesamt sehen wir einen leichten Chancenvorteil zugunsten der Werkself. Neben der besseren Formstärke spricht auch der Heimvorteil für Leverkusen. Dennoch sollte man die Erfahrung von Mourinho nicht unterschätzen, der es wie kaum ein anderer Trainer versteht, ergebnisorientierten Fußball zu spielen. Trotzdem gehen wir davon aus, dass Leverkusen knapp gewinnen wird und wir womöglich eine Verlängerung sehen werden.

 

Quoten

Auch unsere Buchmacher sehen die Hausherren in der Favoritenrolle. Die Quoten weisen jedoch auf ein ausgeglichenes Spiel hin, in dem alles passieren kann. Zudem fällt auf, dass unsere Wettanabieter erwarten, dass erneut wenige Tore fallen werden.

Leverkusen📊AS Rom
2.083.353.85
Doppelte Chance:
1.27 (1X)1.33 (12)1.72 (X2)
Über 2,5 Tore: 2.12
Unter 2,5 Tore: 1.67
Beide Teams treffen - Ja: 1.91
Beide Teams treffen - Nein: 1.83

 

Übersicht

Auch das anstehende Rückspiel dürfte aus taktischer Sicht hochinteressant werden. Im Mittelpunkt stehen dabei erneut die beiden Protagonisten an der Seitenlinie. Alonso gab kürzlich bekannt, dass er von seinem ehemaligen Mentor in Form von Jose Mourinho gelernt habe, ein Leader zu sein und eine Mannschaft zu führen.

Obwohl sich die beiden Teams mit einer ähnlichen Taktik begegnet sind, war der Coachingstil während der Partie doch sehr verschieden. Während Alonso wild um sich herum gestikulierte, bevorzugte Mourinho es, lässig mit den Händen in der Tasche an der Seitenlinie zu stehen. Als kleine Stichelei in Richtung Leverkusen ließ der exzentrische Coach nach dem Spiel verlauten, dass eine innere Ruhe in wichtigen Spielen absolut notwendig sei und sich auf die Mannschaft übertrage. Alonso ließ sich allerdings auf kein verbales Gefecht ein und zollte Mourinho ausschließlich Respekt.

Leverkusen

Leverkusen befand sich bei der Amtsübernahme von Xabi Alonso im Tabellenkeller, doch konnte sich unter der Führung des Spaniers im oberen Tabellendrittel behaupten. Zurzeit belegt die Werkself den sechsten Rang, was als riesiger Erfolg zu bewerten ist.

Neben dem Unentschieden im Hinspiel gegen die AS Rom musste die Werkself zuletzt eine Niederlage beim 1. FC Köln hinnehmen. Zuvor war Leverkusen jedoch über 13 Spiele ungeschlagen. Auch die Performance in der Europa League hinterließ einen bleibenden Eindruck. Mit einem fulminanten 4:1 besiegelte die Werkself im Rückspiel gegen Union St Gilloise den Einzug in das Halbfinale der Europa League. Jetzt träumt der gesamte Verein vom ersten Titel seit 1993.

Einige Verletzungssorgen plagen den Verein. Vor allem der Ausfall des Mittelstürmers Patrik Schlick ist eine deutliche Schwächung.

SpielerGrundRückkehr
Andrey Lunev🞧Rückenverletzungunbekannt
Patrik Schlick🞧Adduktorenbeschwerdenunbekannt
Callum Hudson-Odoi🞧unbekannte Verletzungunbekannt
Karim Bellarabi🞧Muskelverletzungunbekannt

 

AS Rom

Die AS Rom spielt eine mittelmäßige Saison in der Serie A und belegt derzeit den siebten Tabellenplatz. Obwohl die Römer immer wieder ihre Klasse aufblitzen lassen, ist das Auftreten in der aktuellen Spielzeit nur wenig konstant. Aus den letzten 15 Spielen wurden sieben Siege, drei Unentschieden und fünf Niederlagen errungen. In den letzten fünf Spielen gelang nur ein Sieg gegen Leverkusen – in der heimischen Liga verzeichneten die Römer dabei zwei Niederlagen und zwei Unentschieden.

Mit Jose Mourinho hat die AS Rom einen Trainer an de Seite, der ganz genau weiß, wie man Pokalwettwettbewerbe gewinnt. Erst im letzten Jahr gewannen die Römer die Conference League in der National Arena in Tirana. Der Einzug in das Finale der Europa League wäre für den Portugiesen schon das sechste Europapcup-Finale. Besonders beeindruckend ist, dass Mourinho alle Finals gewinnen konnte.

Auch die AS Rom haben mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen – vor allem in der Abwehr gibt es einige Ausfälle zu verzeichnen.

SpielerGrundRückkehr
Rick Karsdorp🞧 Knieverletzungunbekannt
Marash Kumbulla🞧 Kreuzbandverletzung05.09.2023
Stephan El Shaarawy🞧 Verletzung des Beinbeugermuskels05.06.2023
Diego Llorente🞧 Verletzung des Beinbeugermuskels24.05.2023

 

WETTEN AUF N1Bet