Inter gegen AC Mailand: Quoten, Prognosen und mehr

Inter gegen AC Mailand Inter gegen AC Mailand
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (13.09.2023)
WettbewerbSerie A
Datum Samstag, 16. September 2023, 18:00 Uhr
Unsere prognose Tore beiderseits & Unter 3,5 Tore
Quoten3.12 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 312 Euro)
BuchmacherBetonic Sports

Unsere prognose

Tore beiderseits & Unter 3,5 Tore
WETTEN AUF Betonic Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 Betonic Sports
3.12
Betonic SportsSie erhalten 100 € x 3.12 = 312 € bei Treffen beiderseits & Unter 3,5 Toren.
100CHF
2 Bet Sports
3.12
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 3.12 = 312 € bei Treffen beiderseits & Unter 3,5 Toren.
100€
3 Betti sports
3.10
BettiSie erhalten 100 € x 3.10 = 310 € bei Treffen beiderseits & Unter 3,5 Toren.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Für Inter ist die Serie A schnell in Schwung gekommen. Die Nerazzurri belegen derzeit punktgleich mit dem Stadtrivalen den ersten Platz, weisen aber das bessere Torverhältnis auf. Zum Saisonstart gab es einen 2:0-Sieg gegen Monza, anschließend besiegte die Truppe von Simone Inzaghi auch Cagliari mit dem gleichen Endstand. Gegen Florenz gelang zudem ein 4:0-Heimsieg ohne Gegentreffer.
  • Der AC Mailand von Stefano Pioli ist mit drei Siegen aus ebenso vielen Spielen erfolgreich in die Saison gestartet. Die Rossoneri setzten sich zum Saisonauftakt im Stadio Dall'Ara mit 0:2 gegen Bologna durch und wiederholten diesen Erfolg gegen den FC Turin (4:1) im San Siro. Im Stadio Olimpico besiegten sie den AS Rom mit 1:2 und holten damit den dritten Ligasieg am Stück.
  • Das „Derby della Madonnina“ wurde bisher 178 Mal in der Serie A bestritten. Im Direktvergleich übertreffen die Nerazzurri den AC Mailand mit 68 gegen 54 Siegen, und dazu kommen 56 Unentschieden. Das letzte Derby gewannen die Nerazzurri in der Rückrunde vorherigen Saison zu Hause mit 1:0, während der AC Mailand seinen letzten Auswärtssieg (1:2) am 5. Februar 2022 errang.

 

Vorhersage

Am vierten Spieltag der Serie A kommt es am 16. September um 18 Uhr im Stadio Giuseppe Meazza in San Siro in Mailand zum Derby della Madonnina zwischen Inter und dem AC Mailand. Die Nerazzurri haben die letzten vier Stadtderbys in der Scala del Calcio allesamt für sich entschieden, doch nun wollen sich die Rossoneri dafür rächen.

Mit jeweils 9 Punkten liegen beide Mannschaften gemeinsam auf dem ersten Tabellenplatz und wollen sich den 20. Scudetto und zweiten Stern auf dem Trikot sichern.

Das Team von Simone Inzaghi scheint dem unberechenbaren Transfermarkt im Sommer getrotzt zu haben, wie die bisherige Siegesserie verdeutlicht. Seit seinem Ligadebüt ist Torhüter Sommer noch immer ungeschlagen und Inter hat bereits acht Tore auf dem Konto. Die Nerazzurri haben seit gut 270 Minuten eine weiße Weste bewahrt und befinden sich damit in einer idealen Ausgangsposition vor dem Stadtderby.

Auch der Saisonbeginn ist für die von Trainer Stefano Pioli betreute Mannschaft erfolgreich verlaufen. Die Ankunft von ungefähr zehn neuen Spielern im Transfermarkt hat die Rossoneri keineswegs verunsichert. Mit drei Siegen nach den ersten 270 Spielminuten in der Serie A haben sie selbst die skeptischsten Fans positiv überrascht. Der Teufel hat es geschafft, acht Tore zu erzielen, während er den Gegnern nur zwei Treffer zugelassen hat.

Wir erwarten mindestens ein Tor durch beide Mannschaften, wobei die Torquote niedriger als 3,5 Tore ausfallen dürfte, da in den letzten vier direkten Begegnungen die Gesamtzahl der Tore nie über drei lag.

 

Quoten

Obwohl die Nerazzurri gegen den Lokalrivalen in der Favoritenrolle stehen, sind die Quoten auf dem 1X2-Markt relativ hoch. In diesem Derby könnten theoretisch viele Tore fallen, obwohl die Quotenmacher die Sache mit Vorsicht angehen möchten.

Die Quoten für ein Tor je Mannschaft werden gegenüber der gegenseitigen Wettauswahl vorgezogen, auch wenn die Quoten für Über 2,5 und Unter 2,5 Tore bei nahezu identischen Werten liegen.

Inter📊AC Mailand
2.103.453.30
Doppelte Chance:
1.33
(1X)
1.30
(12)
1.71
(X2)
Über 2,5 Tore: 1.85
Unter 2,5 Tore: 1.89
Beide Teams treffen - Ja: 1.65
Beide Teams treffen - Nein: 2.05

 

Übersicht

Es ist Zeit für das Mailänder Derby, das Spitzenspiel der Serie A am kommenden Samstag. In der Serie A weisen nur die beiden Mailänder Vereine eine makellose Bilanz auf, aber mindestens einer dieser Rekorde muss schon am Wochenende gebrochen werden.

Die Buchmacher sind sich im Allgemeinen einig, dass Inter Mailand aufgrund der bisherigen Ergebnisse im Direktvergleich der Favorit auf den Sieg ist.

 

Inter

Die Nerazzurri werden zwar alles daran setzen, ihre Erfolgsserie fortzusetzen, doch der AC Mailand ist keineswegs zu unterschätzen. Da sich Stefano Sensi noch immer von einer Muskelermüdung erholen muss, ist Lautaro Martinez, der beim 4:0-Sieg gegen Florenz zwei Treffer beisteuerte, der Mann, den die gegnerische Verteidigung besonders gut im Griff haben muss.

Letzte Spiele
03.09. INT - FIO 4:0 Serie A
28.08. CAG - INT 0:2 Serie A
19.08. INT - MNZ 2:0 Serie A
13.08. INT - EGN 4:2 Testspiel
09.08. RBS - INT 3:4 Testspiel

 

In Anbetracht der Tatsache, dass sich sein 3-5-2-System bisher bewährt hat, ist davon auszugehen, dass Simone Inzaghi die Startaufstellung nicht umstellen wird.

De Vrji dürfte zur Dreierkette in der Abwehr hinzukommen, während entweder Dumfries oder Cuadrado auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kommen könnten.Di Marco dürfte Linksaußen spielen, während Frattesi das Trio im Mittelfeld bilden wird. Das Angriffsduo wird aus Lautaro und Thuram bestehen.

 

AC Mailand

Vor der Länderspielpause besiegte das Team von Stefano Pioli den AS Rom im Stadio Olimpico. Angesichts seiner Offensivstärke peilt der AC Mailand den vierten Sieg in Folge an. Der Innenverteidiger Fikayo Tomori muss für das Lokalderby eine Sperre absitzen, während Pierre Kalulu, Olivier Giroud und Ismael Bennacer angeschlagen sind.

Letzte Spiele
01.09. ROM - MIL 1:2 Serie A
26.08. MIL - TOR 4:1 Serie A
21.08. BGN - MIL 0:2 Serie A
13.08. MIL - NOV 4:2 Testspiel
12.08. MIL - ESS 4:0 Testspiel

 

Stefano Pioli wird wohl zu seinem 4-3-3-System zurückkehren, aber muss sich darüber im Klaren sein, dass Kalulu, Giroud und Theo Hernandez nach den letzten Länderspieleinsätzen mit der französischen Nationalmannschaft nicht fit sind.

Sollte Theo Hernandez nicht zur Verfügung stehen, wird Florenzi voraussichtlich auf der linken Seite der Abwehrreihe eingesetzt. Während Pulisic auf der linken und Leao auf der rechten Flügelposition spielen werden, dürfte Loftus-Cheek im Mittelfeld agieren, wobei Okafor oder Jovic als Ersatzspieler für einen eventuellen Ausfall von Giroud zur Verfügung stehen.

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. INT
3-5-2
MIL
4-3-3
Pos.
Tw. Y. Sommer M. Maignan Tw.
Abw. M. Darmian D. Calabria Abw.
Abw. S. De Vrij M. Thiaw Abw.
Abw. A. Bastoni F. Tomori Abw.
Mittelf. J. Cuadrado T. Hernandez Abw.
Mittelf. N. Barella R. Loftus-Cheek Mittelf.
Mittelf. H. Calhanoglu R. Krunic Mittelf.
Mittelf. D. Frattesi T. Reijnders Mittelf.
Mittelf. F. Dimarco C. Pulisic Angr.
Angr. L. Martinez O. Giroud Angr.
Angr. M. Thuram R. Leao Angr.

 

WETTEN AUF Betonic Sports