Dortmund gegen Wolfsburg: Quoten, Prognosen und mehr

Dortmund gegen Wolfsburg Dortmund gegen Wolfsburg
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (18.09.2023)
WettbewerbBundesliga
Datum Samstag, 23. September 2023, 15:30 Uhr
Unsere prognose Sieg Dortmung & Über 2,5 Tore
Quoten2.10 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 210 Euro)
BuchmacherBetonic Sports

Unsere prognose

Sieg Dortmung & Über 2,5 Tore
WETTEN AUF Betonic Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 Betonic Sports
2.10
Betonic SportsSie erhalten 100 € x 2.10 = 210 € bei Sieg Dortmung & Über 2,5 Tore.
100CHF
2 Bet Sports
2.10
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 2.10 = 210 € bei Sieg Dortmung & Über 2,5 Tore.
100€
3 Betway
2.00
betwaySie erhalten 100 € x 2.00 = 200 € bei Sieg Dortmung & Über 2,5 Tore.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Statistik: In der Bundesliga kam es bisher 52 Mal zur Partie Dortmund gegen Wolfsburg. Die Borussen kommen auf die beachtliche Zahl von 32 Siegen, während die Wölfe nur zehn Mal jubeln durften.
  • Rekordhalter: Mats Hummels traf am vergangenen Wochenende doppelt. Damit stellte er einen Rekord ein. Er ist einer von nur sechs Akteuren, die in 16 folgenden Spielzeiten wenigstens ein Tor erzielten
  • Kein Bruderduell: Felix Nmecha kam zu Saisonbeginn von Wolfsburg nach Dortmund und könnte gegen seinen Ex-Klub in der Startelf stehen. Sein Bruder Lukas wird aber nicht für den VfL auflaufen.

 

Vorhersage

Sowohl Dortmund als auch Wolfsburg feierten am vergangenen Wochenende wichtige Dreier. Dortmund siegte verdient in Freiburg mit 4:2, auch wenn Abwehrchef Hummels von seinen Vorderleuten mehr Kontrolle im Spielaufbau forderte. Wolfsburg hatte beim 2:1 gegen Union Berlin mehr Mühe und setzte sich letztendlich etwas glücklich gegen den Champions League-Teilnehmer durch.

Der BVB scheint wieder in der Spur zu sein und verfügt mit Spielern wie Brandt, Reus, Malen und Füllkrug über jede Menge Offensiv-Power. Da der neue Kapitän Can im defensiven Mittelfeld robust agiert, sollte die Mannschaft auch gegen Wolfsburg eine gute Balance finden. Abzuwarten ist, wie das Team das schwere Champions League-Spiel in Paris verdauen wird.

Die Wolfsburger konnten in den letzten Jahren beim BVB keinen Blumentopf gewinnen. Daran wird sich unserer Meinung auch am Samstag nichts ändern. Die Wölfe haben sich im Vergleich zum Vorjahr zwar verbessert, doch zu einem Punktgewinn wird es nicht reichen.

Unsere Wett-Prognose ist ein ungefährdeter Sieg für Dortmund und es fallen über 2,5 Tore im Spiel.

 

Quoten

Durch die Bank sind unserer Buchmacher der gleichen Meinung wie wir. Für einen BVB-Heimsieg im Signal Iduna Park gibt es eine Quote von maximal 1.54. Dies erscheint bei der Dominanz von Dortmund gegen Wolfsburg in der Vergangenheit sehr fair.

Obwohl Wolfsburg von bisher vier Bundesligaspielen drei gewonnen hat, glaubt man bei einer Quote von 4.80 nicht daran, dass ein vierter Sieg eingefahren werden kann. Auch ein Unentschieden erscheint bei einer Quote von 4.30 unwahrscheinlich. Es sieht also sehr nach einem BVB-Sieg aus.

Dortmund📊Wolfsburg
1.544.304.80
Doppelte Chance:
1.19
(1X)
1.23
(12)
2.40
(X2)
Über 2,5 Tore: 1.42
Unter 2,5 Tore: 2.71
Beide Teams treffen - Ja: 1.41
Beide Teams treffen - Nein: 2.57

 

Übersicht

Die letzten beiden Spiele im Signal Iduna Park endeten 6:0 und 6:1 für Dortmund. Da der letzte Sieg von Wolfsburg in Dortmund vom 8. Dezember 2012 datiert, könnte man meinen, dass Wolfsburg die Punkte auch per Post verschicken könnte. Niko Kovač wird mit Wolfsburg eine defensive Taktik wählen, um nicht von den schnellen Dortmundern Malen und Adeyemi ausgekontert zu werden. Dortmund verfügt über genug Klasse, um einen weiteren Sieg herauszuspielen. Es wird sehr schwer für Wolfsburg.

 

Dortmund

Die Erwartungshaltung in Dortmund ist sehr groß, die Gefahr besteht, dass die Mannschaft wie gegen Heidenheim beim 2:2 am Druck scheitert. Doch der Sieg in Freiburg wird Edin Terzićs Team neues Selbstvertrauen gegeben haben. Allerdings muss das Team vor dem Spiel gegen Wolfsburg noch bei PSG bestehen.

Letzte Spiele
16.09. Freiburg - Dortmund 2:4 Bundesliga
01.09. Dortmund - Heidenheim 2:2 Bundesliga
26.08. Bochum - Dortmund 2:2 Bundesliga
19.08. Dortmund - Köln 1:0 Bundesliga
12.08. Schott Mainz - Dortmund 1:6 DFB-Pokal, Rd. 1

 

Da Dortmund innerhalb der Woche in Paris gegen PSG in die Champions League startet, kann es zu einer leichten Rotation in der Startelf kommen. Der kampfstarke Hummels sollte in der Abwehr neben Süle beginnen. Felix Nmecha könnte für Sabitzer gegen seinen Ex-Club beginnen. Füllkrug hat im Sturmzentrum, sollte er verletzungsfrei bleiben, die Nase vor Haller.

Spieler Grund
Mateu Morey Knieveletzung
Thomas Meunier Oberschenkelverletzung
Julian Duranville Muskelverletzung

 

Wolfsburg

„Danish Dynamite“ beim VfL! Gegen Union Berlin sorgten mit Torjäger Wind und Verteidiger Maehle zwei Dänen für die entscheidenden Treffer zum 2:1-Erfolg. Nach dem Spiel erklärte Trainer Kovač, dass er skandinavische Spieler wegen ihrer Mentalität und Fröhlichkeit schätzt.

Die Aussage wird dadurch verstärkt, dass mit Svanberg ein Schwede im defensiven Mittelfeld gesetzt ist. Abwehrspieler Jenz ist ein Ex-Schalker, der sich darum besonders auf das Duell mit dem Revierklub Dortmund freut.

Letzte Spiele
16.09. Wolfsburg - Union Berlin 2:1 Bundesliga
02.09. Hoffenheim - Wolfsburg 3:1 Bundesliga
28.08. Köln - Wolfsburg 1:2 Bundesliga
19.08. Wolfsburg - Heidenheim 2:0 Bundesliga
13.08. Makkabi Berlin - Wolfsburg 0:6 DFB-Pokal, Rd. 1

 

Bis auf die Langzeitverletzten Lukas Nmecha und Fischer hat Trainer Kovač alle Mann an Bord. Gegen Dortmund wird er am 4-2-3-1-System festhalten, aber eine personelle Änderung im Vergleich zum Spiel gegen Union ist zu erwarten.

Tiago Tomás ist ein wendiger Spieler, der für Wimmer in die Mannschaft kommen könnte, um hinter der Spitze Wind als Ballverteiler zu fungieren. Da Jenz gegen Union eine starke Leistung bot, bleibt für den Schweizer Zesiger wohl nur ein Platz auf der Bank.

Spieler Grund
Lukas Nmecha Knieverletzung
Kilian Fischer Knie-OP
Ulysses Llanez Verkehrsunfall

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. Dortmund
4-3-3
Wolfsburg
4-5-1
Pos.
Tw. G. Kobel K. Casteels Tw.
Abw. J. Reyerson M. Lacroix Abw.
Abw. N. Süle T. Maehle Abw.
Abw. M. Hummels M. Jenz Abw.
Abw. R. Bensebaini Rogerio Abw.
Mittelf. E. Can M. Arnold Mittelf.
Mittelf. J. Brandt M. Svanberg Mittelf.
Mittelf. F. Nmecha T. Tomás Mittelf.
Angr. D. Malen Y. Gerhardt Mittelf.
Angr. K. Adeyemi L. Majer Mittelf.
Angr. N. Füllkrug J. Wind Angr.

 

WETTEN AUF Betonic Sports