Arsenal gegen Tottenham: Quoten, Prognosen und mehr

Arsenal gegen Tottenham Arsenal gegen Tottenham
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (18.09.2023)
WettbewerbPremier League
Datum Sonntag, 24. September 2023, 15:00 Uhr
Unsere prognose Sieg für Arsenal & über 2,5 Tore
Quoten2.35 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 235 Euro)
BuchmacherBetonic Sports

Unsere prognose

Sieg für Arsenal & über 2,5 Tore
WETTEN AUF Betonic Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 Betonic Sports
2.35
Betonic SportsSie erhalten 100 € x 2.35 = 235 € bei einem Sieg für Arsenal & über 2,5 Tore.
100CHF
2 Bet Sports
2.35
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 2.35 = 235 € bei einem Sieg für Arsenal & über 2,5 Tore.
100€
3 Betway
2.25
betwaySie erhalten 100 € x 2.25 = 225 € bei einem Sieg für Arsenal & über 2,5 Tore.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Arsenal ist nach fünf Spieltagen mit vier Siegen und einem Unentschieden bisher ungeschlagen in der Premier League. Zuletzt verbuchte das Team von Mikel Arteta einen 0:1-Erfolg gegen Everton, bei dem die Gunners mit 74 % Ballbesitz auswärts sehr dominant aufgetreten sind.
  • Auch Tottenham ist mit 13 Punkten nach fünf Spieltagen furios in die aktuelle Spielzeit gestartet, nachdem die Nordlondoner eine enttäuschende Saison 2022/23 erlebt haben. Beim jüngsten 2:1-Sieg gegen Sheff United bewies die Truppe von Postecoglou Moral und sicherte sich die drei Punkte durch zwei Treffer in der Nachspielzeit.
  • Auch wenn sich beide Mannschaften zuletzt formstark präsentierten, sehen wir Arsenal relativ eindeutig in der Favoritenrolle. Aufgrund der offensiven Spielweise beider Mannschaften erwarten wir zudem, dass beide Teams treffen werden und mindestens drei Tore fallen.

 

Vorhersage

Das Nord-London-Derby Arsenal gegen Tottenham dürfte ein sehr intensives Spiel werden, denn es geht für beide Teams darum, nach einem gelungenen Saisonstart den Anschluss an die Tabellenspitze aufrechtzuerhalten. Wir erwarten daher ein schnelles Spiel mit harten Zweikämpfen, bei dem möglicherweise die Emotionen in der ein oder anderen Szene Überhand gewinnen.

In der abgelaufenen Spielzeit hat Arsenal beide direkten Aufeinandertreffen mit Bravour für sich entschieden (0:2 & 3:1). Richtet man den Blick auf die letzten fünf Begegnungen, so fällt die Bilanz mit drei Siegen für Arsenal und zwei Siegen zugunsten von Tottenham deutlich ausgeglichener aus. Dennoch gilt es festzuhalten, dass Arsenal auf lange Sicht mehr als die Hälfte der Spiele gegen Tottenham im eigenen Stadion gewonnen hat.

Wir gehen von einem erneuten Sieg der Hausherren am Sonntag aus. Das liegt zum einen an der enormen Qualität des Kaders, der in allen Mannschaftsbereichen hervorragend aufgestellt ist. Zudem handelt es sich um eine eingespielte Truppe, die unter der Führung von Mikel Arteta nur punktuell verstärkt wurde, während sich Tottenham mit einem neuen Trainer und zahlreichen neuen Spielern im Umbruch befindet. Zum anderen gelten die Gunners als sehr heimstark. Wir gehen davon aus, dass Saka und Co. dominant auftreten werden und die anfällige Defensive der Spurs konstant unter Druck setzen. Aufgrund der offensiven Ausrichtung beider Teams erwarten wir ein torreiches Spiel. Unserer Wettempfehlung lautet daher, dass Arsenal bei über 2,5 Toren gewinnen wird.

 

Quoten

Auch unsere Buchmacher gehen offenbar von einem Sieg der Hausherren aus. Ebenso teilen die Wettanbieter unsere Einschätzung, dass uns wahrscheinlich ein torreiches Spiel im Emirates Stadium bevorstehen wird.

Arsenal📊Tottenham
1.674.104.20
Doppelte Chance:
1.24
(1X)
1.25
(12)
2.25
(X2)
Über 2,5 Tore: 1.48
Unter 2,5 Tore: 2.52
Beide Teams treffen - Ja: 1.44
Beide Teams treffen - Nein: 2.47

 

Übersicht

Das Nord-London-Derby zwischen Arsenal und Tottenham ist traditionell äußerst spannend und zumeist von leidenschaftlichen Emotionen geprägt. Nicht nur in England, sondern über den gesamten Globus verteilt, freuen sich Fußball-Fans auf die brisante Begegnung am 6. Spieltag der Premier League. Der Anstoß erfolgt am Sonntag um 15:00 Uhr im Emirates Stadium.

 

Arsenal

Nachdem Arsenal eine starke Saison 2022/23 gespielt hat, die auf dem zweiten Platz der Premier League endete, sind die Ambitionen für die aktuelle Spielzeit riesig. Die Gunners haben einen gelungenen Start in die Saison hingelegt und sind nach fünf Spieltagen bisher ungeschlagen.

Letzte Spiele
17.09. Everton - Arsenal 0:1 Premier League
03.09. Arsenal - Manchester Utd 3:1 Premier League
26.08. Arsenal - Fulham 2:2 Premier League
22.08. Crystal Palace - Arsenal 0:1 Premier League
12.08. Arsenal - Nottingham 2:1 Premier League

 

Arsenal weist einen enorm starken Kader auf, dessen Gesamtmarktwert etwa 1,1 Milliarde Euro beträgt. Mit Bukayo Saka, Martin Ødegaard, Gabriel Martinelli und Gabriel Jesus verfügen die Gunners über eine brandgefährliche Offensive. In der Sommerpause wurde zudem viel Geld in die Hände genommen, um sich die Dienste von Declan Rice, Kai Havertz und Jurrien Timber zu sichern. Mit den namhaften Verstärkungen untermauert der Premier League-Gigant ausdrücklich seine Ambitionen, in diesem Jahr Man City vom Thron stoßen zu wollen.

SpielerGrund
Mohamed Elneny Knieverletzung
Jurrien Timber Kreuzbandriss

 

Tottenham

Die abgelaufene Spielzeit verlief für Tottenham alles anderes als zufriedenstellend, denn am Ende der Saison stand ein ernüchternder achter Platz zu Buche. Die Spurs haben damit die Teilnahme am internationalen Geschäft verpasst. Dennoch sind die Nordlondoner furios in die Saison 2023/24 gestartet, wenngleich sie teilweise leichte Defizite im Abwehrverhalten offenbarten.

Letzte Spiele
16.09. Tottenham - Sheffield Utd 2:1 Premier League
02.09. Burnley - Tottenham 2:5 Premier League
30.08. Fulham - Tottenham 2:1 EFL Cup
26.08. Bournemouth - Tottenham 0:2 Premier League
19.08. Tottenham - Manchester Utd 2:0 Premier League

 

Tottenham hat in der Sommerpause zahlreiche neue Spieler verpflichtet, mit dem primären Ziel, die anfällige Defensive zu stabilisieren. Pedro Porro, Micky van de Ven und Destiny Udogie zählen zu den vielversprechendsten neuen Abwehr-Talenten. Ebenso wurden mit James Maddison und Dejan Kulusevski namhafte Neuzugänge für die Offensivabteilung verpflichtet. Auch auf der Trainerbank gab es Bewegung, denn mit Ange Postecoglou wurde ein neuer Coach verpflichtet, der weitestgehend unbekannt ist. Der Australier steht für einen leidenschaftlichen sowie offensiven Spielstil und erntete jüngst von Pep Guardiola öffentlich Respekt und Anerkennung für seine starken Leistungen.

SpielerGrund
Rodrigo Bentacur Kreuzbandriss
Ryan Sessegnon Operation
Bryan Gil Schambeinentzündung
Alfie Whiteman Sprunggelenksverletzung
Giovani Lo Celso Oberschenkelverletzung

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. Arsenal - 4-3-3 Tottenham - 4-2-3-1 Pos.
Tw. D. Raya G. Vicario Tw.
Abw. O. Zinchenko P. Porro Abw.
Abw. Gabriel C. Romero Abw.
Abw. W. Saliba M. van de Ven Abw.
Abw. B. White D. Udogie Abw.
Mittelf. F. Vieira P. Sarr Mittelf.
Mittelf. D. Rice Y. Bissouma Mittelf.
Mittelf. M. Ødegaard D. Kulusevski Mittelf.
Angr. G. Martinelli J. Maddison Mittelf.
Angr. G. Jesus M. Solomon Mittelf.
Angr. B. Saka S. Heung-min Angr.

 

WETTEN AUF Betonic Sports