Spanien gegen Schweden: Quoten, Prognosen und mehr

Spanien gegen Schweden
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (14.08.2023)
WettbewerbFrauen-WM
DatumDienstag, 15. August 2023, 10:00 Uhr
Unsere prognoseSieg Schweden nach 90 Minuten
Quoten3.78 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 378 Euro)
BuchmacherPariPesa Sports

Unsere prognose

Sieg Schweden nach 90 Minuten
WETTEN AUF PariPesa Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1
3.78
PariPesa SportsSie erhalten 100 € x 3.78 = 378 € bei Sieg Schweden nach 90 Minuten.
90CHF
2
3.70
N1BetSie erhalten 100 € x 3.70 = 370 € bei Sieg Schweden nach 90 Minuten.
200€
3
3.70
Royalistplay SportsSie erhalten 100 € x 3.70 = 370 € bei Sieg Schweden nach 90 Minuten.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Im ersten Halbfinalspiel der Frauen-WM treffen mit Spanien gegen Schweden zwei europäische Nationalmannschaften im Eden Park in Auckland aufeinander. Die Ibererinnen haben mit dem Einzug in ihr erstes WM-Halbfinale bereits FuĂźballgeschichte geschrieben, während die Skandinavierinnen auf ihr zweites Finale seit der Niederlage gegen Deutschland im Jahr 2003 zusteuern möchten.
  • Die spanische Nationalmannschaft hat sich im FrauenfuĂźball nie besonders hervorgetan, da sie noch nie einen wichtigen Titel geholt hat. Sie nahm nur zweimal an der Weltmeisterschaft teil, und ihre beste Platzierung war Platz 12 beim letzten Turnier in Frankreich. Aufgrund ihrer beachtlichen Fortschritte zählt sie derzeit zu den weltweit stärksten Mannschaften.
  • Schweden hat sich als eine der besten Mannschaften in der Welt und in Europa erwiesen. In den letzten Wettbewerben haben sich die Schwedinnen hervorgetan und das Halbfinale der Frauen-EM erreicht, bevor sie an den Löwinnen scheiterten, die stattdessen den Pokal holten. Hinzu kommen der dritte Platz bei der letzten WM und der zweite Platz bei den Olympischen Spielen.

 

Vorhersage

Spanien besiegte die Niederlande nach 120 Minuten und kam weiter, während Schweden im Viertelfinale Japan bezwingen konnte.

Durch den 5:1-Sieg gegen die Schweiz im Achtelfinale zog Spanien zum ersten Mal in ein Viertelfinale einer Frauenfußball-Weltmeisterschaft ein und hat damit alle Erwartungen übertroffen. Die Partie drohte zugunsten der Niederländerinnen zu kippen, als Stefanie Van der Gragt in der Nachspielzeit noch den Ausgleich schaffte und damit den Elfmeter von Mariona Caldentey aus der ersten Halbzeit zunichte machte. Barcelona-Spielerin Salma Paralluelo gelang in der Nachspielzeit der entscheidende Treffer, und Spanien übernahm wieder die Kontrolle über das Spiel.

Schweden stand im Viertelfinale gegen Japan vor einem weiteren Test, nachdem man den amtierenden Weltmeister USA in einem spannungsgeladenen ElfmeterschieĂźen besiegt hatte. Japan war in fantastischer Verfassung und hatte die letzten vier Spiele des Turniers mit einer Gesamtbilanz von 14:1 gewonnen. Doch die Schwedinnen lieĂźen sich nicht einschĂĽchtern, spielten in der Anfangsphase sicher und ĂĽbernahmen in der 32. Minute durch Amanda Ilestedts vierten Treffer in diesem Turnier die FĂĽhrung.

Nur sechs Minuten nach der Pause sorgte Filippa Angeldal mit einem Strafstoß für den Vorsprung der Schwedinnen. Der Elfmeter von Riko Ueki landete an der Latte, wodurch Japan die Möglichkeit, den Rückstand zu verringern, verwehrt blieb. Honoka Hayashi brachte Japan schließlich wieder auf Kurs, doch die Skandinavierinnen verteidigten ihren Vorsprung und erreichten somit zum siebten Mal in ihrer Geschichte das Halbfinale einer Weltmeisterschaft.

Die Blau-Gelben haben bei ihren Siegen gegen die USA und Japan ein gutes taktisches Bewusstsein bewiesen, und wir sind davon überzeugt, dass sie ein Mittel finden werden, Spaniens Ballbesitzspiel zu verhindern, indem sie in der Defensive kompakt stehen und auf Konterchancen lauern. Wir wetten daher auf einen Sieg Schwedens bereits in der regulären Spielzeit.

 

Quoten

Anders als die Quoten für Siegwetten vermuten lassen, ist Schweden mit seinem dritten Platz in der FIFA-Rangliste im Vergleich zu Spanien mit seinem sechsten Platz die stärkere Mannschaft.

Im Vorfeld einer Wette auf das Spielergebnis ist zu beachten, dass Schweden alle fĂĽnf Spiele bei dieser Weltmeisterschaft gewonnen hat, einschlieĂźlich des Sieges gegen den Titelverteidiger USA im ElfmeterschieĂźen. Spanien hat nur ein Spiel verloren, und zwar mit 0:4 gegen Japan, eine Mannschaft, die Schweden im Viertelfinale aus dem Turnier werfen konnte.

Vergleicht man die durchschnittlichen Tore pro Spiel bei der Weltmeisterschaft, so hat Spanien im Durchschnitt 4,20 Tore pro Spiel geschossen, während Schweden im Durchschnitt 2,60 Tore zu verzeichnen hat.

Die Gesamtzahl der Tore lag in allen fĂĽnf WM-Spielen Spaniens ĂĽber 2,5, was nur in drei der fĂĽnf Partien Schwedens der Fall war.

Die Buchmacher tippen auf Tore beiderseits, da das letzte Aufeinandertreffen, ein Testspiel vom 7. Oktober 2022, unentschieden (1:1) ausging.

Spanienđź“ŠSchweden
2.103.203.78
Doppelte Chance:
1.29
(1X)
1.34
(12)
1.77
(X2)
â–˛ Ăśber 2,5 Tore: 2.50
â–Ľ Unter 2,5 Tore: 1.53
âś“ Beide Teams treffen mindestens 2 Tore - Ja: 7.55
âś— Beide Teams treffen mindestens 2 Tore- Nein: 1.04

 

Ăśbersicht

Im ersten Halbfinale der Frauen-WM kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Spanien und Schweden. Nach dem knappen Sieg gegen die Niederlande, der erst in der Verlängerung zustande kam, geht La Roja am Dienstag, 15. August, um 10 Uhr in den vorletzten Akt des Turniers.

Als Nächstes sind die Schwedinnen an der Reihe, die sich mit einem 2:1-Sieg gegen Japan durchgesetzt haben, denen aber nach dem Ausschalten der Turnierfavoritinnen aus den USA besondere Aufmerksamkeit zuteil werden muss.

 

Spanien

Mit Siegen gegen Sambia (5:0) und Costa Rica (3:0) hat sich Spanien einen guten Namen bei diesem Turnier gemacht. Die Japaner haben die Defizite von La Roja aufgedeckt und im letzten Gruppenspiel vier Tore erzielt, obwohl sie gerade einmal 23 % Ballbesitz zu verzeichnen hatten.

Die Schwedinnen, die nicht in der Lage sind, den Ball mit dem gleichen Kombinationsspiel zu verteilen, werden daher versuchen, die Unfähigkeit der Spanierinnen auszunutzen, sich gegen schnelle und gefährliche Konter zu wehren.

Das Frauenteam von Jorge Vilda, das im Achtelfinale eine nicht unwiderstehliche Schweizer Nationalmannschaft mit 5:1 ausgeschaltet hatte, konnte sich erst in der Verlängerung gegen die Niederlande beweisen.

Letzte Spiele
11.08. Japan - Schweden 1:2 Frauen-WM
06.08. Schweden - USA 5:4 (n. E.) Frauen-WM
02.08. Argentinien - Schweden 0:2 Frauen-WM
29.07. Schweden - Italien 5:0 Frauen-WM
23.07. Schweden - SĂĽdafrika 2:1 Frauen-WM

 

Nach ihrer Auswechslung gegen die Niederlande in der zweiten Halbzeit ist Codinas Teilnahme am Halbfinale am Dienstag ungewiss. Die Mittelfeldspielerin Bonmati, die sich im Viertelfinale eine Verletzung zugezogen hatte, wird voraussichtlich mit von der Partie sein.

Die spanische Flügelstürmerin Paralluelo, die am Freitag nicht in der Startelf stand, aber nach ihrer Einwechslung den Siegtreffer gegen die Niederländerinnen erzielte, dürfte ebenfalls mitspielen.

 

Schweden

Vom ersten Gruppenspiel bis zum Viertelfinale zeigte sich Schweden von seiner besten Seite. Die Schwedinnen gewannen alle drei Gruppenspiele, aber ihre Leistungen im Achtelfinale und im Viertelfinale ĂĽbertrafen alle Erwartungen. Die USA, die als haushoher Favorit auf den Turniersieg gehandelt wurden, schieden im ElfmeterschieĂźen gegen Schweden aus, und auch Japan, das einzige Team, dem es gelang, Spanien im Turnier zu schlagen, musste sich geschlagen geben.

Wenn man bedenkt, dass Schweden in drei der letzten vier Halbfinalspiele gescheitert war, wird der Elf von Peter Gerhardsson RĂĽckenwind geben.

Letzte Spiele
11.08. Spanien - Niederlande 2:1 Frauen-WM
05.08. Schweiz - Spanien 1:5 Frauen-WM
31.07. Japan - Spanien 4:0 Frauen-WM
26.07. Spanien - Sambia 5:0 Frauen-WM
21.07. Spanien - Costa Rica 3:0 Frauen-WM

 

Im dritten Spiel in Folge könnte der Nationaltrainer geneigt sein, die bewährte Startelf aufzustellen.

Björn und Andersson werden auf den Außenbahnen eingesetzt, wobei Ilestedt und Eriksson weiterhin die Innenverteidigung übernehmen. Die bei Arsenal spielende Stürmerin Blackstenius wird weiterhin die Sturmspitze übernehmen, während Kaneryd und Rolfo auf den Flügeln mitwirken sollen.

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. 🇪🇸 - 4-3-3 🇸🇪 - 4-5-1 Pos.
Tw. C. Coll Z. Musovic Tw.
Abw. O. Hernandez N. Bjorn Abw.
Abw. I. Paredes A. Ilestedt Abw.
Abw. L. Codina M. Ericsson Abw.
Abw. O. Batlle J. Andersson Abw.
Mittelf. T. Abelleira F. Angeldal Mittelf.
Mittelf. A. Bonmati E. Rubensson Mittelf.
Mittelf. J. Hermoso J. Kaneryd Mittelf.
Angr. A. Redondo K. Asllani Mittelf.
Angr. E. Gonzalez F. Rolfo Mittelf.
Angr. M. Caldentey S. Blackstenius Angr.

 

WETTEN AUF PariPesa Sports