Spanien gegen Niederlande: Quoten, Prognosen und mehr

Spanien gegen Niederlande
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (08.08.2023)
WettbewerbFrauen-WM
DatumFreitag, 11. August 2023, 3:00 Uhr
Unsere prognoseUnentschieden nach regulärer Spielzeit
Quoten3.44 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 344 Euro)
BuchmacherPariPesa Sports

Unsere prognose

Unentschieden nach regulärer Spielzeit
WETTEN AUF PariPesa Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1
3.44
PariPesa SportsSie erhalten 100 € x 3.44 = 344 € bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit.
90CHF
2
3.40
betwaySie erhalten 100 € x 3.40 = 340 € bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit.
100€
3
3.37
N1BetSie erhalten 100 € x 3.37 = 337 € bei Unentschieden nach regulärer Spielzeit.
200€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Das Viertelfinale der Frauen-WM 2023 zwischen Spanien und den Niederlanden wird am 11. August im Wellington Regional Stadium in Neuseeland ausgetragen. Die Veranstaltung kommt allmählich in Schwung, und beide Mannschaften haben bislang ĂĽberzeugend abgeschnitten: Spanien ist nach einem Sieg gegen die Schweiz weiter, während die Niederlande gegen SĂĽdafrika gewannen.
  • Spanien lag in der Gruppe C auf dem ersten Platz und brauchte nur ein Unentschieden gegen Japan, um dabei zu bleiben, doch eine 0:4-Niederlage verdrängte die Spanierinnen auf den zweiten Platz. Im Achtelfinale traf La Roja auf den Sieger der Gruppe A, die Schweiz, und trotz eines schleppenden Spielbeginns behielt Spanien mit einem entscheidenden 5:-1-Triumph die Oberhand.
  • Nach dem Unentschieden gegen die USA besiegte die Elf von Andries Jonker auch Portugal und Vietnam und schloss die Gruppenphase mit zwei Punkten Vorsprung auf den Titelverteidiger ab. Die Niederlande, die bereits am Endspiel der WM 2019 teilgenommen hatten, konnten dank eines 2:0-Sieges im Achtelfinale gegen SĂĽdafrika ins Viertelfinale des Turniers einziehen.

 

Vorhersage

Im Viertelfinale der Frauen-WM 2023 kommt es zum Duell zwischen Spanien und den Niederlanden.

Spanien hat die Schweiz bereits mit 5:1 besiegt, während die Niederlande sich im Achtelfinale gegen Südafrika mit 2:0 durchsetzen konnten. Obwohl beide Nationalmannschaften erst seit Kurzem starke Auftritte bei diesem Wettbewerb an den Tag gelegt haben, haben die Oranje-Löwinnen, die das Finale im Jahr 2019 gegen die USA verloren hatten, noch eine schmerzhafte Niederlage zu revanchieren.

Die Niederlande verfügen auch in Abwesenheit von Danielle van de Donk über eine starke Defensive, während Spanien eher auf Ballbesitz als auf schnelle Angriffe ausgerichtet ist. Die Niederländerinnen müssten eigentlich zuversichtlicher in diese Partie gehen, denn sie hatten bereits bei der Frauen-WM 2019 eine hervorragende Leistung abgeliefert und es bis ins Finale geschafft.

Trotz der bisher gezeigten Fortschritte scheinen die Spanierinnen Schwierigkeiten zu haben, gegen fast gleichwertige Gegnerinnen zu bestehen, und die Niederlande verfügen über eine Mannschaft, die den Spielstil von La Roja einschränken kann.

Wir tippen auf ein Unentschieden zwischen den Niederlanden und dem von Trainer Jorge Vilda betreuten Team nach Ablauf der regulären Spielzeit, und das trotz der Favoritenrolle der Spanierinnen.

 

Quoten

La Roja ist einer der Hauptfavoriten bei den Quoten für die Frauen-WM, was den Sieg der Ibererinnen in diesem Viertelfinale als sehr wahrscheinlich erscheinen lässt, während die Quoten für einen Sieg der Niederlande höher ausfallen, wobei ein Unentschieden durchaus möglich ist, was eine Verlängerung und vielleicht ein Elfmeterschießen nach sich ziehen würde.

Betrachtet man die Gesamtzahl der Tore, die im Laufe des Spiels fallen könnten, so scheint die Wahrscheinlichkeit von Unter 2,5 Toren größer zu sein als die von Über 2,5 Toren.

Angesichts der Offensivstärke und der hohen Trefferquote beider Mannschaften im Laufe des Turniers ist die Wahrscheinlichkeit, dass beide Mannschaften in der regulären Spielzeit zwei oder mehr Tore erzielen, keineswegs zu vernachlässigen.

Spanienđź“ŠNiederlande
1.863.444.46
Doppelte Chance:
1.23
(1X)
1.37
(12)
1.98
(X2)
â–˛ Ăśber 2,5 Tore: 2.18
â–Ľ Unter 2,5 Tore: 1.68
âś“ Beide Teams treffen 2 oder mehr Tore - Ja: 6.54
âś— Beide Teams treffen 2 oder mehr Tore - Nein: 1.06

 

Ăśbersicht

Die USA und Deutschland sind aus der FIFA Frauen-WM ausgeschieden. Damit haben die Spanierinnen die zweitbesten Chancen auf den Turniersieg, obwohl sie ihre Gruppe nicht gewinnen konnten. Um sich im Halbfinale erneut mit Japan messen zu können, müssen sie den Vizemeister von 2019, die Niederlande, besiegen.

Vor der Niederlage gegen Japan war Spanien laut den FuĂźballprognosen der Gruppenfavorit, und die Niederlande profitierten vom ĂĽberraschenden Unentschieden der USA gegen Portugal und wurden Gruppensieger. Spanien und die Niederlande spielen nun zum vierten Mal seit 2018 gegeneinander.

 

Spanien

FĂĽr Spanien ist es bisher die erfolgreichste Weltmeisterschaft ĂĽberhaupt. Die Spanierinnen nahmen 2015 zum ersten Mal am Turnier teil, schieden aber 2019 im Achtelfinale aus, nachdem sie nicht ĂĽber die Gruppenphase hinausgekommen waren. Sie nahmen an der EM 1997 teil und erreichten das Halbfinale drei Mal hintereinander.

Mit sechs Siegen in Folge, davon fĂĽnf ohne Gegentreffer, schaffte Spanien die Qualifikation fĂĽr die Weltmeisterschaft. Vor dem 3:0-Sieg gegen Costa Rica besiegte man zum Auftakt der Gruppenphase Sambia mit 5:0. Nach einer 0:4-Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen Japan wurde La Roja Zweiter in ihrer Gruppe, besiegte aber im Achtelfinale die Schweiz mit 5:1.

Letzte Spiele
05.08. Schweiz - Spanien 1:5 Frauen-WM
31.07. Japan - Spanien 4:0 Frauen-WM
26.07. Spanien - Sambia 5:0 Frauen-WM
21.07. Spanien - Costa Rica 3:0 Frauen-WM
14.07. Vietnam - Spanien 0:9 Testspiel

 

Trotz der Verletzungen im Sturm ist die Torbilanz der Spanierinnen bei der Weltmeisterschaft gleichmäßig verteilt. In vier Spielen haben Alba Redondo, Aitana Bonmati und Jennifer Hermoso jeweils drei Tore erzielt. Die besten Torvorbereitungen des Teams erfolgten durch Eva Navarro und Bonmati, die jeweils zwei Vorlagen beisteuerten.

 

Niederlande

Im Vergleich zu Spanien können sich die Niederlande, die sich bei der Frauen-WM 2019 den USA geschlagen geben mussten, auf eine bessere Erfahrung in der Ausscheidungsphase verlassen. Bei der letzten EM hatten sowohl Spanien als auch die Niederlande in der Verlängerung jeweils eine Niederlage einstecken müssen.

Zwar gewannen sie bei der Europameisterschaft 2017 ihren ersten Titel, doch bei den Olympischen Spielen in Tokio kamen die Oranje nicht ĂĽber das Viertelfinale hinaus. Die Niederlande gewannen zum Auftakt der WM mit 1:0 gegen Portugal, holten ein 1:1-Unentschieden gegen die USA und besiegten Vietnam mit 7:0, um dann im Achtelfinale mit einem 0:2 SĂĽdafrika auszuschalten.

Letzte Spiele
06.08. Niederlande - SĂĽdafrika 2:0 Frauen-WM
01.08. Vietnam - Niederlande 0:7 Frauen-WM
27.07. USA - Niederlande 1:1 Frauen-WM
23.07. Niederlande - Portugal 1:0 Frauen-WM
02.07. Niederlande - Belgien 5:0 Testspiel

 

Esmee Brugts ist mit zwei Toren die zweitbeste TorschĂĽtzin des Teams, Lieke Martens ist mit einem Tor und zwei Vorlagen die drittbeste TorschĂĽtzin. Jill Roord fĂĽhrt das Team mit vier Toren an.

Die Niederländerinnen verteidigen gut und haben in den letzten 11 Spielen nur einmal zwei Gegentore zugelassen. Während der gesamten Weltmeisterschaft hat Daphne van Domselaar 13 Torschüsse abgewehrt, darunter sieben beim Achtelfinalsieg gegen Südafrika.

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. 🇪🇸 - 4-4-3 🇳🇱 - 3-5-2 Pos.
Tw. M. Rodriguez D. van Domselaar Tw.
Abw. O. Batlle S. Spitse Abw.
Abw. I. Paredes S. van der Gragt Abw.
Abw. R. Galves D. Janssen Abw.
Abw. O. Carmona V. Pelova Mittelf.
Mittelf. T. Abelleira J. Roord Mittelf.
Mittelf. A. Bonmati J. Groenen Mittelf.
Mittelf. A. Putellas D. van de Donk Mittelf.
Angr. S. Paralluelo E. Brugts Mittelf.
Angr. J. Hermoso K. Snoeijs Angr.
Angr. M. Caldentey L. Martens Angr.

 

WETTEN AUF PariPesa Sports