Inoue vs. Tapales: Quoten, Prognosen und mehr

Naoya Inoue vs. Marlon TapalesNaoya Inoue vs. Marlon Tapales
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (21.12.2023)
WettbewerbBoxen
DatumDienstag, 26. Dezember 2023, 11:00 Uhr
Unsere prognoseSieg Inoue in den Runden 7-9
Quoten3.25 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 325 Euro)
BuchmacherLegend Play Sports

Unsere prognose

Sieg Inoue in den Runden 7-9
WETTEN AUF Legend Play Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1 LegendPlay-Sports
3.25
Legend Play SportsSie erhalten 100 € x 3.25 = 325 € bei Sieg Inoue in den Runden 7-9.
250€
2 royalistplay-sports
3.25
Royalistplay SportsSie erhalten 100 € x 3.25 = 325 € bei Sieg Inoue in den Runden 7-9.
100€
3 betway
3.25
betwaySie erhalten 100 € x 3.25 = 325 € bei Sieg Inoue in den Runden 7-9.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Wenn sich zwei Champions bei einem Boxkampf, bei dem es um eine Vereinigung der Titel von verschiedenen Verbänden geht, gegenüberstehen, ist Spannung und Qualität garantiert. Dies gilt auch für den Fight Inoue gegen Tapales.
  • Seit seinem Sieg gegen Stephen Fulton hält Naoya Inoue die Titel von WBC und WBO, die Gürtel der Verbände WBA und IBF sind seit seinem Erfolg gegen Akhmadaliev im Besitz von Marlon Tapales. Der Japaner Inoue sollte in Tokyo einen Heimvorteil genießen, doch Tapales gewann alle seine bisherigen Kämpfe in Japan.
  • Naoya Inoue ist in seiner Profi-Karriere noch unbesiegt. Auch aus diesem Grund geht „The Monster“ als klarer Favorit in den Kampf. Auf dem Papier spricht außer der größeren Erfahrung nicht viel für den Außenseiter Tapales.

 

Vorhersage

Naoya Inoue setzte bei seinem Debüt im Superbantamgewicht ein großes Ausrufezeichen und nahm Champion Stephen Fulton direkt einmal seine Titel weg. Wer den Kampf gesehen hat, wird sich an die Wendigkeit und Explosivität des Japaners erinnern, gegen die kein Kraut gewachsen war. Nicht umsonst sehen viele Experten in Inoue den besten aktiven Boxer überhaupt.

Der Philippino Tapales kann auf die Erfahrung von 40 Profi-Kämpfen zurückblicken, die feindliche Atmosphäre in Japan wird ihn keinesfalls beeindrucken. „Maranding Nightmare“ ist ein harter Brocken, der über gute Nehmerqualitäten und Kondition verfügt. Dies kann, sollte der Kampf über die volle Distanz gehen, ein entscheidender Faktor werden.

Allerdings sprechen viele Daten für einen Sieg Inoues. „The Monster“ ist im Ring wegen seiner Agilität und exzellenten Beinarbeit kaum zu treffen. Seine größten Stärken hat der Japaner jedoch im Angriff. Zu seiner extremen Schlagkraft gesellt sich auch eine hohe Akkurarität bei Körper- und Kopftreffern. Tapales kann in diesen Bereichen nicht mithalten, das bezeugt auch seine relativ geringe Quote von Siegen durch K.O./T.K.O. oder Abbruch, die bei 51 % liegt. Inoue kommt hier auf beeindruckende 88 %.

Wir erwarten, dass Inoue von Beginn an die Initiative ergreifen und seinen Gegner attackieren wird. Tapales wird eine starke Deckung haben müssen, sonst könnte der Kampf schnell verloren sein. Speziell die schnellen Kombinationen aus linken und rechten Haken des Japaners könnten frühzeitig Wirkung bei seinem Gegner hinterlassen. Tapales wird versuchen, Inoue in den Nahkampf zu verwickeln und seinen Gegner dadurch zu ermüden. Da der Philippino in der Rechtsauslage boxt, wird Inoue darauf achten müssen, linke Geraden des Gegners zu parieren.

Natürlich ist Tapales nicht komplett ohne Chance, aber wir glauben, dass eine Überraschung nur durch einen „Lucky Punch“ möglich ist. Inoue ist der gefährlichere Boxer, da er über die bessere Technik und den härteren Schlag verfügt. Dies wird auch gegen Tapales zum Sieg reichen.

Unsere Prognose ist ein Sieg für Inoue, vermutlich durch K.O. oder T.K.O, in den Runden 7-9.

 

Quoten

Es ist auf den ersten Blick schon sehr ungewöhnlich, dass es bei einem Vereinigungskampf der großen Verbände einen solch klaren Favoriten gibt. Sollte sich Naoya Inoue zum unbestrittenen Champion von WBC, WBA, WBO und IBF machen, gibt es maximal eine Quote von 1.04 bei den Buchmachern!

Marlon Tapales ist natürlich kein Fallobst, aber bei einer Quote von 8.00 auf den Sieg der absolute Underdog. Es wird auch mit einem relativ schnellen Sieg des Japaners gerechnet, sollte der Kampf länger als 7,5 Runden dauern, würde man 2.12 für sein Geld bekommen.

Auch wir denken, dass Inoue siegen wird. Unser Tipp ist ein Sieg des Japaners in den Runden 7-9, dafür gibt es eine Quote von 3.25.

Inoue Tapales- 7,5 Runden + 7,5 Runden
1.048.00 1.642.12

 

Kämpfer im Überblick

Naoya Inoue bestritt seinen ersten Profi-Kampf am 2. Oktober 2012 gegen Crisom Omayao, den er in der vierten Runde K.O. schlug. Der in Zama, Kanagawa, geborene Inoue ließ die Boxwelt am 6. April 2014 zum ersten Mal so richtig aufhorchen, als er in seinem erst sechsten Profi-Kampf gegen Adrian Hernandez in Tokyo seinen ersten Weltmeistertitel (WBC, Halbfliegengewicht) gewann.

Am 30. Dezember 2014 gewann er eine Gewichtsklasse höher den WBO-Gürtel gegen Omar Narvaez, den er sieben Mal erfolgreich verteidigte, davon in sechs Kämpfen frühzeitig. In seinem ersten Kampf im Bantamgewicht besiegte er Jamie McDonnell, um Weltmeister bei WBA zu werden. Den Titel des Verbandes IBF holte sich Inoue im Mai 2019 gegen Emmanuel Rodriguez, natürlich durch K.O.

Von 25 Kämpfen gewann Inoue 22 frühzeitig, nur gegen Taguchi, Carmora und Donaire musste Inoue die komplette Anzahl der angesetzten Runden absolvieren. Ein Ende dieser Serie scheint nicht in Sicht zu sein, zu überragend war Inoues letzter Kampf, als er Stephen Fulton die WBC- und WBO-Titel im Superbantamgewicht abnahm.

Fulton konnte der Schlagkraft des Japaners nichts entgegensetzen und musste nach einer Reihe von wirkungsvollen Treffern in der achten Runde die Segel streichen. Der wendige Japaner wird sicherlich noch für einiges an Furore in seiner Karriere sorgen.

Naoya Inoue 🆚 Marlon Tapales
Monster Alias Maranding Nightmare
30 Jahre Alter 31 Jahre
🇯🇵 Land 🇵🇭
54,8 kg Gewicht 54,8 kg
165 cm Größe 163 cm
170 cm Reichw. 165 cm
Rechtshänder Stil Linkshänder
88 % K.O. 51 %
25 Siege 37
0 Niederl. 3
0 Unentsch. 0

 

Marlon Tapales ist Linkshänder, was ihn generell zu einem unangenehmen Gegner macht. „Nightmare“ verfügt nicht über die Schlagkraft seines Gegners, dafür aber über Ausdauer und die Bereitschaft Schläge einzustecken. Tapales ist ein sehr erfahrener Boxer, er hat seit seinem Debüt im Juli 2008, das er gegen Nestor Gamolo nach 54 Sekunden per T.K.O. gewann, schon 40 Profi-Kämpfe bestritten. In diesen kommt er auf die beachtliche Zahl von 258 Runden.

In seinem letzten Kampf besiegte Tapales den Usbeken Murodjon Akhmadaliev und gewann so die Titel von IBF und WBA im Superbantamgewicht. Allerdings war dieser Sieg nicht ohne Kontroverse. Tapales gewann mit 2:1-Richterstimmen sehr knapp, viele Experten meinen noch heute, dass Akhmadaliev den Sieg verdient gehabt hätte.

Wie auch Inoue war Tapales im Bantamgewicht Weltmeister, allerdings bei dem Verband WBO. Diesen Titel errang er gegen Pungluang Sor Singyu in für ihn recht untypischer Manier, da er seinen Gegner in der elften Runde per K.O. besiegte.

Tapales ist nicht gerade für seinen Punch berühmt, doch der Rechtsausleger kann seinen Gegnern mit kraftvollen linken Geraden durchaus wehtun. Der Kampf gegen Inoue wird der bisherige Höhepunkt seiner Karriere werden.

WETTEN AUF Legend Play Sports