Australien gegen England: Quoten, Prognosen und mehr

Australien gegen England
Die Quoten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern (14.08.2023)
WettbewerbFrauen-WM
DatumMittwoch, 16. August 2023, 12:00 Uhr
Unsere prognoseUnentschieden bei unter 2,5 Toren
Quoten3.52 (Mit 100 Euro gewinnen Sie 352 Euro)
Buchmacher1Bet Sports

Unsere prognose

Unentschieden bei unter 2,5 Toren
WETTEN AUF 1Bet Sports

Die besten quoten

Buchmacher
Quoten
Bonus
Wetten!
1
3.52
1Bet SportsSie erhalten 100 € x 3.52 = 352 € bei einem Unentschieden bei unter 2,5 Toren.
100€
2
3.33
Legend Play SportsSie erhalten 100 € x 3.33 = 333 € bei einem Unentschieden bei unter 2,5 Toren.
275CHF
3
3.30
betwaySie erhalten 100 € x 3.30 = 330 € bei einem Unentschieden bei unter 2,5 Toren.
100€
Vorbehaltlich der Entwicklung der Ratings

Fakten

  • Australien ist es gelungen, sich als Co-Gastgeber der Frauen-WM zum ersten Mal in ihrer Länderspielgeschichte fĂĽr das Halbfinale zu qualifizieren. Im Viertelfinale gegen Frankreich haben die Matildas eine beeindruckende Defensivleistung ĂĽber 120 Minuten gezeigt und im ElfmeterschieĂźen Nervenstärke bewiesen.
  • England hat sich nach dem knappen 2:1-Sieg gegen Kolumbien zum dritten Mal in Folge erfolgreich fĂĽr das Halbfinale qualifiziert. Der amtierende Europameister gilt bei vielen Experten als Top-Favorit auf den Titel, doch bei den bisherigen Spielen der WM konnten die Löwinnen unserer Einschätzung nach nicht vollends ĂĽberzeugen.
  • Wir erwarten ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften groĂźen Wert auf eine geordnete Defensive legen werden. Die Matildas werden in Sydney vom massiven Heimvorteil profitieren, während die Engländerinnen sich bisher nicht in Top-Form präsentiert haben. Wir erwarten, dass die Begegnung bei unter 2,5 Toren in die Verlängerung gehen wird.

 

Vorhersage

Mit dem Halbfinale Australien gegen England steht uns ein extrem spannendes Spiel im Accar Stadium bevor. Auf dem Papier gilt England als klarer Favorit, da sie amtierender Europameister sind und über einen ausgezeichneten Kader verfügen. Nüchtern betrachtet muss man allerdings konstatieren, dass sich die Engländerinnen bereits in den vorherigen zwei K.o.-Spielen sehr schwergetan haben und sich nur denkbar knapp gegen vermeintliche Außenseiter durchsetzen konnten.

Die Australierinnen verfügen zweifellos über einen schwächeren Kader, doch als Gastgeber des Turniers haben sie einen riesigen Vorteil. Die erste Halbfinal-Teilnahme ihrer Länderspielgeschichte hat eine wahnsinnige Euphorie in Australien ausgelöst. Das Stadion in Sydney dürfte daher rappelvoll mit australischen Fans sein, was die Matildas noch weiter pushen wird. Zudem haben die Australierinnen bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie dazu in der Lage sind, im Laufe des Turniers über sich hinauszuwachsen und selbst gegen Top-Teams wie Frankreich und Kanada bestehen können.

Vermutlich wird sich Australien darauf besinnen, defensiv kompakt zu stehen und überfallartig anzugreifen. Auch die Engländerinnen legen seit jeher einen großen Wert auf defensive Stabilität. Wir erwarten ein Spiel mit intensivem Pressing, bei dem vermutlich nur wenige Tore fallen werden. Aufgrund der relativ durchwachsenen Leistungen von England prognostizieren wir ein sehr ausgeglichenes Spiel, das in die Verlängerung gehen wird. Unser Wett-Tipp lautet daher: Unentschieden bei unter 2,5 Toren.

 

Quoten

Unsere Buchmacher sehen die Engländerinnen in der Favoritenrolle. Die aktuellen Wettquoten deuten jedoch auf ein sehr ausgeglichenes Spiel hin, bei dem der Gastgeber alles andere als chancenlos sein dürfte. Es fällt ebenso auf, dass eine Partie mit wenigen Treffern erwartet wird.

Australienđź“ŠEngland
3.403.052.25
Doppelte Chance:
1.61
(1X)
1.33
(12)
1.39
(X2)
â–˛ Ăśber 2,5 Tore: 2.70
â–Ľ Unter 2,5 Tore: 1.44
âś“ Beide Teams treffen - Ja: 2.24
âś— Beide Teams treffen - Nein: 1.56

 

Ăśbersicht

Am Mittwoch steht uns mit dem Halbfinal-Gipfel zwischen Australien und England ein absolutes Highlight bevor. Die Gastgeberinnen aus Down-Under haben mit dem Einzug in das Halbfinale bereits alle Erwartungen übertroffen. England hingegen hat seit 2015 drei Mal in Folge das Halbfinale einer Weltmeisterschaft erreicht. Es ist den Löwinnen allerdings noch nie gelungen, in das Finale einzuziehen. Somit wird zumindest ein Team im Finale stehen, das noch nie ein Endspiel der Weltmeisterschaft bestritten hat.

 

Australien

Im Viertelfinale hatten bereits zahlreiche Experten das Aus für die Matildas prophezeit. Zu übermächtig erschien der Gegner aus Frankreich. Doch den Australierinnen ist es gelungen, ein kräftiges Ausrufezeichen an die Konkurrenz zu senden. Zwar hat das Team von Sarina Wiegmann sicherlich keinen ansehnlichen Zauberfußball gegen die begabten Französinnen abgeliefert, doch die Abwehr rund um Steph Catley hat mit einer leidenschaftlichen Willensleistung die Null über 120 Minuten gehalten und die Mannschaft ins Elfmeterschießen gerettet. Letztendlich konnten sie im Anschluss die Nerven bewahren und nach einem Elfmeter-Krimi von 7:6 erstmals in das Halbfinale einer Weltmeisterschaft einziehen.

Letzte Spiele
12.08. Australien - Frankreich 7:6 (n.E.) Weltmeisterschaft
07.08. Australien - Dänemark 2:0 Weltmeisterschaft
31.07. Kanada - Australien 0:4 Weltmeisterschaft
27.07. Australien - Nigeria 2:3 Weltmeisterschaft
20.07. Australien - Irland 1:0 Weltmeisterschaft

Australien steht sicherlich nicht unverdient im Halbfinale. Besonders beeindruckend ist ihre kollektive Defensivarbeit, der sie mit einer großen Leidenschaft nachgehen. Dennoch muss man festhalten, dass ihre Offensive mit neun Toren bei der WM die harmloseste aller verbleibenden Teams darstellt. Dass der Superstar Sam Kerr erstmals in die Startelf rücken könnte, wird den Matildas wahrscheinlich zu mehr Torgefahr verhelfen. Sobald die Stürmerin vom FC Chelsea in den vergangenen Partien eingewechselt wurde, entfachte in der Regel ein enormer Drang zum Tor.

 

England

Nachdem die USA bereits frühzeitig aus dem Turnier ausgeschieden sind, gelten die Engländerinnen in Fachkreisen als absoluter Top-Favorit auf den Titel. Verwunderlich ist das nicht, da die Löwinnen amtierender Europameister sind und traditionell bei der WM eine bedeutende Rolle spielen. Dennoch konnte das Team von Sarina Wiegmann bisher nicht vollends überzeugen. Das Achtelfinale gegen Nigeria endetet in einem Elfmeterschießen. Auch das Viertelfinale gegen Kolumbien gewann England mit 2:1 nur denkbar knapp, nachdem sie bereit 0:1 hinten lagen.

Letzte Spiele
12.08. England - Kolumbien 2:1 Weltmeisterschaft
07.08. England - Nigeria 4:2 (n.E.) Weltmeisterschaft
01.08. China - England 1:6 Weltmeisterschaft
28.07. England - Dänemark 1:0 Weltmeisterschaft
22.07. England - Haiti 1:0 Weltmeisterschaft

Damit England den Einzug in das erste Finale ihrer Länderspielgeschichte unter Dach und Fach bringen kann, muss sich die Elf deutlich steigern. Aufgrund des hochwertigen Kaders ist zweifelsfrei ein enormes Potenzial vorhanden. Neben einer hervorragend geordneten Defensive verfügen die Löwinnen über eine sehr flexible Offensive, in der zahlreiche Spielerinnen dazu in der Lage sind, für Torgefahr zu sorgen. Besonders Russo und Hemp präsentierten sich zuletzt in bestechender Form. Dass Lauren James erneut gesperrt ist, stellt allerdings eine erhebliche Schwächung für den Angriff dar. Pünktlich zum Finale wäre die Außenstürmerin aber wieder einsatzbereit.

SpielerGrund
Lauren Jamesâ–® Rote Karte

 

Mögliche Spielereinsätze

Pos. 🇦🇺 - 4-4-2 🏴 - 3-4-1-2 Pos.
Tw. M. Arnold M. Earps Tw.
Abw. E. Carpenter J. Carter Abw.
Abw. C. Hunt M. Bright Abw.
Abw. A. Kennedy A. Greenwood Abw.
Abw. S. Catley L. Bronze Mittelf.
Mittelf. H. Raso G. Stanway Mittelf.
Mittelf. K. Gorry K. Walsh Mittelf.
Mittelf. K. Cooney-Cross R. Daly Mittelf.
Mittelf. C. Foord E. Toone Angr.
Angr. M. Fowler A. Russo Angr.
Angr. E. van Egmond L. Hemp Angr.

 

WETTEN AUF 1Bet Sports