Serie A Wetten – Infos, Daten, Wett-Tipps & Wettanbieter

Die Serie A ist die höchste Liga im italienischen Profi-Fußball. Damit ist sie quasi das Gegenstück zur englischen Premier League oder der deutschen Bundesliga mit den Fußballwetten. Ausgerichtet werden die Spiele der Liga von der Lega Nazionale Professionisti, die auch einfach als Lega Calcio genannt wird.

Beste Buchmacher für Serie A Wetten:
1
  • 100 € Willkommensbonus
  • Intuitive mobile App
  • Sehr schnelle Auszahlungen
2
  • 200 € Willkommensbonus
  • Große Auswahl an Wetten
  • Toller Live-Wetten Bereich
3
  • 100 % Bonus bis 100 €
  • Übersichtlich gestaltete App
  • Rund um die Uhr Kundensupport

Allgemeine Informationen zur Serie A

Die Serie A gehört zu den bedeutendsten Ligen in Europa – neben der deutschen Bundesliga der englischen Premier League und der Primera División in Spanien. In der Liga spielen jede Saison die 20 besten Mannschaften Italiens.

Die derzeitige Saison 2021/22 hat bereits im August begonnen, der Sieger wird nächstes Jahr im Mai gekürt. Hier die wichtigsten Fakten im Überblick:

🔎 Serie A 2021/22
📅 Zeitraum:21. August 2021 bis 22. Mai 2022
⚽ Teams20
📝 Saison120
 📍  OrtItalien

Jedes Jahr steigen 3 Mannschaften der Serie B in die Serie A auf. Demzufolge steigen auch jährlich 2 Vereine in die zweitklassige Liga ab.

Die Saison startet immer mit dem italienischen Supercup, der Ende August stattfindet. Traditionell werden die Spiele der Serie A Sonntagnachmittag ausgetragen.

Alle Teams, die nach der Saison auf einem der ersten 4 Plätze landen, qualifizieren sich direkt für die Teilnahme an der Champions League. Aber auch Mannschaften auf den Plätzen 5 und 6 können an der Europa League teilnehmen.

Der Sponsor der Serie A ist TIM, deswegen heißt die Liga offiziell: Serie A TIM.

Die Prognosen und Mannschaften für die Saison 2021/22

Die Saison der Serie A begann bereits am 21. August 2021.

Dieses Jahr spielen die besten Teams aus der Vorsaison:

  • Atalanta Bergamo
  • FC Bologna
  • Caligari Calcio
  • FC Empoli
  • AC Florenz
  • CFC Genua
  • Sampodria Genua
  • AC Mailand
  • Inter Mailand
  • SSC Neapel
  • AS Rom
  • Lazio Rom
  • US Salernitana
  • US Sassoulo Calcio
  • Spezia Calcio
  • FC Turin
  • Juventus Turin
  • Udinese Calcio
  • FC Venedig
  • Hellas Verona

Juventus ist der größte Verein in der Geschichte des Wettbewerbs und kann auf eine Rekordzahl von 34 Titeln verweisen, von denen 7 in Folge und in den Vorjahren errungen wurden. Deswegen ist Juventus auch diese Saison einer der Favoriten und wird von Buchmachern mit niedrigen Quoten bewertet. Neben Juventus gelten aber auch Inter Mailand, Atalanta und AC Milan als Top-Vereine, die den Titel der Serie A (Coppa Italia) holen könnten.

Die Gewinner vorheriger Saisons

Die vorherigen Saisons zeichnen ein klares Bild. Kein Wunder, dass Juventus Turin auch in dieser Saison wieder zu einem der Top-Favoriten gehört.

  • 2020/21 – Inter Mailand
  • 2019/20 – Juventus
  • 2018/19 – Juventus
  • 2017/18 – Juventus
  • 2016/17 – Juventus
  • 2015/16 – Juventus
  • 2014/15 – Juventus
  • 2013/14 – Juventus
  • 2012/13 – Juventus
  • 2011/12 – Juventus
  • 2010/11 – Milan

Inter Mailand hat sich mit dem Sieg im letzten Jahr ordentlich Respekt verschafft. Ob sie sich aber auch dieses Jahr gegen den Rekord-Sieger Juventus durchsetzen können, ist natürlich nicht gesagt. Vor allem deswegen wird die diesjährige Saison besonders spannend sein!

Insgesamt haben Juventus Turin in der italienischen Fußball-Liga-Geschichte bereits 36 Titel geholt. Inter Mailand gewann 19 Titel, Milan 18 Titel. Aller 10 Meister-Titel können die Spieler der Mannschaft einen Stern auf dem Trikot tragen. Deswegen haben Spieler von Juventus 3 Sterne, und Inter Mailand, sowie Milan jeweils einen Stern.

Warum ist Juventus Turin seit so vielen Jahre so gut?

Juventus Turin hat einige der besten Spieler der Fußballgeschichte hervorgebracht, die irgendwann in ihrer Karriere zu natürlichen Gewinnern wurden, und das hat sich nicht geändert.

Juventus ist nicht nur in der Lage, die besten Spieler zu verpflichten, sondern ist auch der beste Verein, wenn es darum geht, ablösefreie Spieler zu verpflichten. Diese Rekrutierungspolitik und die Leidenschaft, die die Turiner immer zu haben scheinen, haben sie zu einer der dominantesten Mannschaften der Welt gemacht.

Es gab schon immer etwas, das Juventus von den anderen großen Vereinen in Italien wie Inter und dem AC Mailand abhob, und das ist dieses Gefühl von tief verwurzeltem Stolz und Stärke, das die anderen Vereine einfach nicht in dem Maße ausstrahlen wie Juventus.

Sie sind auch unglaublich gut darin geworden, etablierte Spieler mit jungen, aufstrebenden Spielern zu mischen, was die Mannschaft zu einer unaufhaltsamen Kombination aus Jugend und Schnelligkeit mit Erfahrung und Stärke macht.

Wettanbieter für Seria A Wetten

Ein großer Vorteil von Fußballwetten ist, dass sie von fast allen Wettanbietern angeboten werden. Die Serie A ist eine der beliebtesten europäischen Ligen und damit ist es nicht schwer einen Buchmacher zu finden.

Bei den meisten Wettanbietern haben Sie die Möglichkeit das gesamte Wettangebot zu sortieren. Sie können die Sportart, das Land und die Liga separat auswählen.

Bevor Sie sich für einen Wettanbieter entscheiden, sollten Sie allerdings auf die Wettquoten achten. Denn auch für die gleichen Spiele und Partien können sich diese von Anbieter zu Anbieter stark unterscheiden. Aus diesem Grund sollten Sie alle Buchmacher zunächst gründlich vergleichen.

1
  • 100 € Willkommensbonus
  • Intuitive mobile App
  • Sehr schnelle Auszahlungen
2
  • 200 € Willkommensbonus
  • Große Auswahl an Wetten
  • Toller Live-Wetten Bereich
3
  • 100 % Bonus bis 100 €
  • Übersichtlich gestaltete App
  • Rund um die Uhr Kundensupport

Wie kann man einen passenden Wettanbieter im Internet finden?

Wie bereits erwähnt, bieten die meisten Buchmacher Sportwetten für die Serie A an. Deswegen können Sie sich bei Ihrer Auswahl in Ruhe auf andere Kriterien konzentrieren:

  • Die Lizenz – Als erstes sollten Sie sicherstellen, dass der Buchmacher über eine gültige Lizenz verfügt. Normalerweise können Sie diese Information auf der Startseite des Anbieters finden. Sollten Sie dort keine Infos finden, sollten Sie unbedingt nachfragen.
  • Kundenservice – Es ist wichtig, dass Sie bei Fragen und Problemen einen Ansprechpartner haben. Die meisten Online Wettanbieter haben einen Live Chat, den Sie zu den Öffnungszeiten erreichen können. Ansonsten sollten Sie aber zumindest eine E-Mail schreiben können.
  • Bonusangebote – Achten Sie auf die Bonusbedingungen, bevor Sie sich registrieren. Viele Wettanbieter stellen tolle Promotionen zur Verfügung, aber die Bedingungen sind teilweise sehr komplex und unrealistisch. Eventuelle Gewinne können Sie aber immer nur dann auszahlen, wenn Sie alle Bedingungen erfüllt haben.
  • Ein- und Auszahlungen – Stellen Sie sicher, dass Sie bequem ein- und auszahlen können. Es sollte genügend Möglichkeiten zum Bezahlen geben. Dabei sollten alle Zahlungsmethoden schnell, direkt und sicher sein.
  • Webseite – Die Webseite sollte übersichtlich und gut nutzbar sein. Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Aufbau der Seite, bevor Sie sich registrieren und wetten.

Wetten auf Serie A

Zum Wetten kann man verschiedene Strategien wählen. Wir wollen hier einmal die gängigsten vorstellen.

Moneyline-Wetten: wenn es um Wetten auf die italienische Serie A geht, ist die Moneyline-Wette eine sehr beliebte Wettoption geworden. Bei der Moneyline-Wette muss der Wettende einfach auf einen Sieger setzen. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Begegnung auszuwählen und darauf zu wetten, wer Ihrer Meinung nach das Spiel gewinnen wird. Wenn Torino gegen Fiorentina spielt und Sie auf Torino wetten und diese gewinnen, haben Sie Ihre Wette gewonnen. Moneyline-Wetten sind für viele Fans der Serie A die bevorzugte Wettmethode, da sie die Unvorhersehbarkeit von Gesamtsummen und Spread-Wetten verringern.

ÜBER/UNTER sind Wetten: die auf die Gesamtzahl der während eines Spiels erzielten Tore basieren. Die Sportwettenanbieter legen die Gesamtzahl vor dem Spiel fest, und Sie haben die Wahl, ob Sie auf Basis dieser Gesamtzahl eine ÜBER- oder UNTER-Wette platzieren. Und so funktioniert es: Die Gesamtsumme für ein Spiel zwischen Roma und Chievo wird auf 4,5 festgesetzt. Sie entscheiden sich für eine ÜBER-Wette. Das bedeutet, dass fünf oder mehr Tore fallen müssen, damit Sie Ihre Wette gewinnen. Wenn Sie hingegen auf UNTER setzen, muss die Gesamtzahl der Tore vier oder weniger betragen.

Zukunfts-Wetten sind Wetten: die in Erwartung eines großen Spiels, der Playoffs und Meisterschaften abgeschlossen werden. Wettende können darauf wetten, welcher Verein die Coppa Campioni d'Italia gewinnt und welche Vereine ins Finale des Europapokals einziehen. Eine Zukunfts-Wette, die Sie abschließen könnten, wäre eine Wette darauf, ob der AC Mailand die Meisterschaft gewinnt oder nicht. Im Falle eines Sieges würden Sie Ihre Terminwette gewinnen. Schauen Sie während der Saison auf unserer Quoten-Seite nach, um zu sehen, wie es dem Verein (oder den Vereinen) geht, auf den/die Sie gewettet haben. Obwohl Zukunfts-Wetten Ihr Geld für einen Großteil oder einen Teil der Saison binden können, können sie auf lange Sicht zu beträchtlichen Auszahlungen führen.

Die Quoten für den Serie A Liga-Sieg 2021/22

Die Wettquoten verraten viel über die Favoriten. Wer die Liga und die Coppa Italia gewinnen wird, ist noch nicht klar, allerdings kann man anhand der Quoten sehen, wer die besten Chancen auf den Titel hat:

  • Juventus Turin – 3.20
  • Inter Milan – 4.10
  • Atalanta – 5.00
  • AC Milan – 5.50
  • SSC Napoli – 6.50
  • AS Roma – 7.50
  • SS Lazio – 8.50
  • US Sassoulo – 45
  • Fiorentina – 50
  • Sampdoria – 90
  • Udinese Calcio – 90
  • Cagliari – 90
  • FC Torino – 120
  • Genoa FC – 120
  • Venezia – 150
  • Spezia Calcio – 150
  • Hellas Verona – 200
  • FC Empoli – 200
  • Sportiva Salernitana – 250
  • Benevento Calcio – 250

Die Geschichte der Serie A

Eine italienische Landesmeisterschaft wurde bereits 1898 beschlossen, und der Genoa Cricket & Athletic Club wurde der erste Meister, obwohl der gesamte Wettbewerb durch ein einziges Spiel entschieden wurde.

Mehr als zwei Jahrzehnte lang wurde der Wettbewerb in regionale Gruppen aufgeteilt. In der Zeit von 1922 bis 1929 wurden verschiedene Arrangements ausprobiert, bis mehrere interregionale Divisionen zu einer einzigen zusammengelegt wurden. Zu dieser Zeit wurde auch die Serie B, die zweithöchste Spielklasse, eingeführt. Dies fiel mit einer Periode im italienischen Fußball zusammen, in der die führende faschistische Partei vorschrieb, dass keine Ausländer in der Fußballliga zugelassen werden sollten. Dies wurde in hohem Maße durch den Import italienischstämmiger Spieler, so genannter rimpatriato, aus Südamerika kompensiert.

1964 wurde die Liga zur Lega Serie A, als die Lega Calcio anstelle des Italienischen Fußballverbands gegründet wurde.

Scudetti, das italienische Wort für "kleines Schild", ist seit 1924 ein Schild (d.h. ein Logo), das der Sieger auf seinem Trikot tragen darf. Die Mannschaft, die in der Serie A gewinnt, wird oft als "Scudetto-Sieger" bezeichnet.

Die zweite Liga wurde 1929 gegründet und ist als Serie B bekannt. Einige Jahre später wurde eine dritte Liga, die Serie C, gegründet. Das italienische Liga-System besteht also aus 3 Stufen:

  • Serie A
  • Serie B
  • Serie C

Seit der Saison 2006-2007 steigen die drei Mannschaften am Tabellenende (Plätze 18-20) in die Serie B ab. In der Saison 2005-2006 stiegen nur zwei Mannschaften ab. Davor stiegen zwei Mannschaften (Plätze 18-20) direkt ab und zwei Mannschaften (Plätze 17-18) kamen in die Playoffs, die aus einem Spiel mit Hin- und Rückspiel bestanden, bei dem der Sieger den Abstieg vermeiden konnte.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wo kann man die Spiele der Serie A sehen?

Die Spiele der Serie A werden beispielsweise von DAZN übertragen. Allerdings sind die Spiele in Deutschland und Österreich nicht kostenfrei verfügbar.

Wo kann man Tickets für die Serie A kaufen?

Tickets für die Spiele der Serie A können Sie bei allen offiziellen Ticket-Verkaufsstellen erwerben. Über die Webseiten der Vereine können Sie auch Informationen zum Ticketkauf finden.

Wie lange ist die Saison der Serie A?

Die Saison der Serie A dauert etwa 6 Monate. Am Ende der Saison wird ein Titel-Sieger festgelegt. Außerdem steigen Teams aus der Serie B auf für die nächste Saison – während die Mannschaften am Tabellenende aus der Serie A absteigen.

Wer gewann die Serie A am häufigsten?

In der Geschichte des italienischen Fußballs hat Juventus Turin am häufigsten gewonnen. Sie halten aktuell einen Rekord von 36 Titeln. 18 und 19 Titel haben aber auch Inter Mailand und AC Mailand geholt.